Nitrit Senken

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von Christian, 23. Juli 2003.

  1. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Leute,

    seit Freitag Nachmittag ärgert mich der Nitritwert. Mein JBL Test wurde sehr rosa und ich sehr weiß. Jetzt würde ich gerne die Farbverteilung wieder umdrehen.
    Nach einem Telefonat mit meinem Fisch Notarzt (Jürgen) habe ich eine Wasserwechselkur (2-3x tgl plus Nitrivec nach jedem WW) begonnen. Am Montag bin hab ich dann endlich Licht am Ende des Tunnels gesehen (Nitrit 0,2), aber gestern mußte ich für einen Tag ins Ländle fahren und konnte nur einen WW machen und in der Nacht, als ich zurück kam, wurde der Test wieder super rosa. :sad:
    Was soll ich denn tun, denn es sind bald 6 Tag, dass das Nitrit in meinem Aquarium herumgeisert. Ich habe schon die Fütterdosis erhöhen müssen, denn meine Fische sind schon langsam aggressiv geworden.
    Jemand hat mir geraten nur einmal am Tag einen WW zu machen, weil ich mit jedem WW Nitritabbauende Bakterien entferne und mir dann das Nitrit unweigerlich wieder ansteigt.
    Wie lange kann das bei mir noch dauern (ich habe Angst um meine schwangeren Platys) und was kann tun?
    Lg, William M
     
    #1 23. Juli 2003
  2. Anzeige
     
  3. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Mir ging es auch so...

    Hi William!

    Ich hatte bei mir das gleiche Problem. Ich hatte einen Streifen-Test und der sagte mir immer: kein Nitrit.
    Dann hab ich mir den JBL-Tropfentest gekauft und der konnte gar nimma röter werden. Ich hab daraufhin sicher 8-9 Tage lang täglich mindestens 30% WW gemacht und das nitrit damit unter 0,5 mg/Liter gehalten. Dann ist der Nitritwert plötzlich in den Keller gerasselt: plötzlich nur mehr 0,1 mg/Liter. ein paar Tage später war gar kein Nitrit mehr nachweisbar.
    Nitrivec hab ich keines verwendet.
    Mein damaliger Besatz war: einige Amanos, 2 Schnecken und 5 Corys. Alle haben den hohen Nitritwert gut überstanden.

    Halt die Ohren steif und tu wasserwechseln :)
     
    #2 23. Juli 2003
  4. Christian78
    Christian78 Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    ICQ:
    205640597
    Hallo!

    Also ich bin von JBL Tropfentests mehr überzeugt als von den Streifentests.Die von JBL sind einfach genauer.

    Zu deinem Problem WM:
    Wie lange hast du dein Becken eingefahren, bzw. wann die ersten und wieviel Fische reingetan?

    1. Wenn du die Fische zu früh einsetzt und sich noch keine nitritabbauenden Bakterien gebildet haben, schnellt der Wert hoch.
    2. Wenn du zu viel Fische auf einmal einsetzt, kommen die Bakterien nicht nach mit dem Nitritabbau.
    3. Wenn du zu oft bzw. zu viel fütterst - Der Wert schnellt hoch!!!

    Also...

    Nur ein bis zwei mal am Tag füttern, und WW machen.
    Achja, das du mit den WW die nitritabbauenden Bakterien rausspühlst stimmt nicht, denn die schweben nicht frei im Wasser herum sondern haften an allen Blättern, Gegenszänden usw...
    Der Nitrit selbst is teilweise freischwebend.


    Hier noch ein interessanter Link zum Thema Nitritpeak!!!
    Unbedingt durchlesen, dann is alles verständlicher!
    http://www.punct.de/science/Nitritpeak.html

    Falls in meiner Antwort Fehler aufscheinen bitte ich um Korrektur und Verzeihung.

    Christian
     
    #3 23. April 2004