Reicht das Aquarium

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von Martin36, 4. Juni 2018.

Schlagworte:
  1. Martin36
    Martin36 Mitglied
    Registriert seit:
    4. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    Ich wollte mir das eheim proxima 175 es hat die Maße
    71cm x 132cm x 51cm (Breite x Höhe x Tiefe) mit Unterschrank kaufen
    Und habe mir die Frage gestellt ob diesen Besatz in das Aquarium Setzern kann:

    5 amanogarnelen
    5 otocincluswelse
    15 Rotkopfsalmler
    und ein paar purpurprachtbärsche
    (vielleicht noch 2 Turmdeckelschnecken)
     
    #1 4. Juni 2018
  2. Anzeige
     
  3. TES-VE
    TES-VE Mitglied
    Registriert seit:
    11. April 2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Hi Martin36,

    Du hast dir sicherlich Gedanken gemacht aber wenn ich auch absolut 0 Erfahrung mit Garnelen, geschweige-denn Amanos, habe, möchte ich dir trotzdem meinen Rat geben die otocincluswelse als Erstbesatz für das Becken eher zu meiden. Ich denke dass du sie als "Algenbekämpfer" anschaffen willst. Generell missfällt mir nämlich die Idee eines Fisches zur Erfüllung eines einzelnen Zweckes.
    Falls du dich trotzdem für sie entscheidest würde ich dich bitten zu schauen, dass du ein gesundes Mittel in Frage "Ph-Wert" etablierst.
    Die Rotkopfsalmler mögen aus eigener Erfahrung ca. 6,4/6,0 - 6,6/6,8 und die Otocinclus leben halt (natürlich auch abhängig von ihrem Ursprungsgewässer wenn sie Wildfänge sind und/oder wie tief, trüb und etc. es dort war) in stark saurem Wasser...
    Otocinclus und Rotköpfe würde ich bei "6-6,2" als Ph-Wert ansiedeln. KH und GH sind bei Otocinclen stark artenabhängig.
    Wenn du dir welche anschaffst empfehle ich "Otocinclus hoppei", "O. vittatus", "O. hasemani", "O. vestitus", "O. huaorani" und vielleicht noch "O. macrospilus".
    Die Rotkopfsalmer sind ja sowieso mit die einzigen die auch im Aquarium (angeblich) in Schwärmen agieren und nicht gruppen bilden, weshalb 15 okay für mich.:D Hau dann eine Bodeschicht aus Laub rein (Buchen- und Eichenlaub). Die Tiere werden sich freuen, die Pilzkrankheiten werden sterben und die Welse werden es vor allem als Nahrungsergänzung nutzen. Frage wäre welche Pflanzen du nutzt.
    Die Purpurprachtbuntbärsche sind okay und wenn du noch kein auserwähltes Paar hast einfach mal 3-4 kaufen, einsetzen, auf eine und/oder Paarbildung(-en) warten und voilà! Den rest kannst du dann verkaufen und dein Paar vermehren.
    Turmdeckelschnecken stellen deinen Boden auf den Kopf (auf die gute Weise), mehr würden aber im Falle eines verfrühten sterbens der beiden die Zuchtchancen deutlich erhöhen. Feineres Bodenmaterial ist hier zuträglich.
    Hab deshalb spaß beim einrichten, fahr es am besten mit dem Filterschwamm eines eingefahrenen Beckens ein und genieße das Hobby.
    Viele Grüße
    Vincent;)
     
    #2 5. Juni 2018
    Martin36 gefällt das.
  4. Martin36
    Martin36 Mitglied
    Registriert seit:
    4. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    danke für die Antwort aber kann ich die Rotkopfsalmler und die purpurprachtbärsche überhaupt in dem Aquarium halten weil im Internet steht das sie eine mindeste Kantenlänge von 80 cm benötigen das Aquarium aber nur 70 cm breit ist dafür aber 50 cm tief
     
    #3 5. Juni 2018
  5. TES-VE
    TES-VE Mitglied
    Registriert seit:
    11. April 2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Ich habe schon einiges an falscher Tierhaltung gesehen aber solange du(ich bin mal so frei und duze) ein ruhiges Paar mit ausreichend Laich- und Versteckmöglichkeiten hältst sehe ich da kein großes Problem. Viele dieser Normen sind auch oftmals zu generalisiert, weshalb auch Fehlinformationen in Zoohandlungen zustande kommen, wie zum Beispiel alle Gruppenfische = Schwarmfische, verkauft sich auch besser...:mad::confused:
    Hast du schon ein Becken ?(Nur so am Rande, da selten Leute mit solchen Maßen ins Hobby einsteigen...)
     
    #4 5. Juni 2018
  6. evchen
    evchen Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Wien
    sag mal, hast du nicht höhe und länge verwechselt?

    das becken wird doch nicht 132cm hoch sein?
     
    #5 5. Juni 2018
  7. Martin36
    Martin36 Mitglied
    Registriert seit:
    4. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    die Maße waren mit unterschrank das Aquarium an sich hat die Maße 70 x 50 x 50.
    Ich hatte das Becken auf Ebay gesehen und es gefiel mir ganz gut deswegen diese Maße
     
    #6 5. Juni 2018
  8. evchen
    evchen Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Wien
    alles klar!
    ich denke, das ist für rotkopfsalmler zu kurz, die ziehen schon gern ihre bahnen...
    hast du noch eine alternative?
     
    #7 5. Juni 2018
  9. TES-VE
    TES-VE Mitglied
    Registriert seit:
    11. April 2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    4
    Geschlecht:
    männlich
    Jo, ... ich habe auch gedacht es war etwas unrealistisch über 400 Liter zu haben und so schließe ich mich an, wäre es aber nicht möglich die Salmlergruppe auf 8-10 zu schrumpfen, da meine Salmler (als ich sie noch hatte vor ca. 2 Jahren) auch nur zu Acht waren und sich in meiner dichten Bepflanzung recht wohl fühlten...?
     
    #8 5. Juni 2018
  10. Martin36
    Martin36 Mitglied
    Registriert seit:
    4. Juni 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Ich dachte nur weil das Aquarium ja zwar 10 cm zu kurz ist dafür aber ja 50 cm Tief und die meisten anderen Aquarien sind ja so 40 cm tief.
    Ich dachte das könnte das dann aus Gleichen
     
    #9 5. Juni 2018
    helmut256 gefällt das.
  11. evchen
    evchen Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Wien
    ich finde selbst 80cm für die zu kurz.
    die meisten angaben, die man findet, sind mindestmaße!
    weniger tiere nehmen vermindert auch nicht die schwimmfreudigkeit. ausserdem sind 8-10 fische kein schwarm. ein schwarm fängt an bei 30-50 tieren. auch hier sind den üblichen angaben leider kaum zu trauen. viele leute holen sich dann 5-10 tiere von jeder art und haben eine ansammlung die von jedem dorf einen hund darstellt. ich würde immer zu EINEM RICHTIGEN schwarm im aquarium raten. ich glaube, dass die meisten arten "kein schwarmverhalten zeigen" weils dazu einfach viel zu wenige sind.
    ich würd mir daher mal einige kleinere arten anschauen.
     
    #10 6. Juni 2018
    Martin36 gefällt das.
  12. Anzeige