SOS!!!! Installation einer CO2-Anlage

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von StallW, 19. Juni 2004.

  1. StallW
    StallW Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Wien 22
    ICQ:
    56430943
    WLM:
    stallw@hotmail.com
    Liebe Leute in und rund um Wien!
    ich habe installationsprobleme mit meiner CO2-anlage!
    der verkäufer gab mir ein ganzes paket mit allerlei zubehör mit, aber trotz div. installationsanleitungen bin ich TOTAL ÜBERFORDERT damit und kann nur verständnislos den kopf schütteln!

    WER würde (natürlich gegen bezahlung = verhandlungssache) mir meine co2-anlage installieren????

    bin am rande des 22. bezirkes /wien zuhause (nähe gross-enzersdorf)...

    hoffe auf einige hilfsbereite aquariumprofis die sich bald die zeit nehmen, damit meine pflanzen nicht verhungern!!!!

    viele liebe grüsse und ein schönes wochenende

    sabine
     
    #1 19. Juni 2004
  2. Anzeige
     
  3. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Hy.

    Was genau verstehst bzw. kannst du nicht???

    MfG Bernd
     
    #2 19. Juni 2004
  4. StallW
    StallW Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Wien 22
    ICQ:
    56430943
    WLM:
    stallw@hotmail.com
    Ehrlich gesagt: gar nichts!

    hi,

    ich habe mich jetzt einige stunden damit befasst und für mich ist das alles ein "spanisches dorf" - weiss gar nicht wo ich beginnen soll und wozu die ganzen teile gehören!!! :sad:

    ich habe nun die nerven weggeschmissen und alles wieder verräumt...

    niemand den ich kenne mit aquarium hat eine co2-anlage bzw. hat ahnung davon...

    ich möchte sie aber unbedingt installiert haben weil:

    1. gekauft (das zeugs ist ja nicht billig)
    2. ich nur positives gehört/gelesen habe darüber
    und last but not least
    3. meine pflanzen immer dahinvegetieren und ich nun mit osmose und co2 versuche das problem in den griff zu kriegen

    so long

    sabine 8)


     
    #3 19. Juni 2004
  5. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    oje bin zwar auch im 22. daheim aber hab leider null Erfahlung mit sowas.

    Wo hast das Teil gekauft ? die sollen dir gefälligst helfen wenn du fragen hast :angry:
     
    #4 19. Juni 2004
  6. StallW
    StallW Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Wien 22
    ICQ:
    56430943
    WLM:
    stallw@hotmail.com
    naja....

    naja - der verkäufer hat mir das eh zu erklären versucht, aber ich kapier`s trotzdem nicht! :sad:
    frauen und technik... :roll:

    hoffe halt mal das sich hier jemand meiner pflanzen erbarmt! :seltsam:

    so long



     
    #5 19. Juni 2004
  7. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    Was hast Dir denn genau gekauft ?? vielleicht find ich was im internet dazu ??
     
    #6 19. Juni 2004
  8. StallW
    StallW Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Wien 22
    ICQ:
    56430943
    WLM:
    stallw@hotmail.com
    von dennerle....
    ich bin einfach zu unfähig - eine beschreibung im internet nützt wahrscheinlich auch nicht viel (ich habe ja überall die gebrauchs-/installationsanleitung) dabei!
    ein jammer... :seltsam:


     
    #7 19. Juni 2004
  9. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    Du bist zu negativ eingestellt ich bin jetzt dein neuer Motivationstrainer :)

    Du bist gut du bist stark Du kannst das schaffen !!!

    und jetzt Du ...

    ich schaffe das ich schaffe das :)

    leider hab ich auch überhaupt noch nichts mit sowas zu tun gehabt :-? würd Dir echt gern weiterhelfen :sad:

    Ich werde morgen troztdem mal das i net durchkämmen vielleicht hat ja eine gute Sehle eine perfekte Anleitung mit Fotos und allem drum und dran online gestellt !!

    nur nicht den Kopf hängen lassen das wird schon noch.

    Jetzt schlaf mal in Ruhe drüber denn so wirds sicher nichts mehr.

    Gute Nacht

    ich geh jetzt auch völlig deprimiert ins bett weil meine Hollender verlohren haben *wein*
     
    #8 19. Juni 2004
  10. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    ...das CO2

    Hallo Sabine!

    Würd' Dir gerne helfen, nur der Weg nach Wien ist etwas weit, sorry...
    Ich hab eine CO2-Anlage von Denenrle - "die mit der Hühnerleiter" im Haus - das ist echt keine Hexerei....feigelt das Teil, das ich Hühnerleiter nenne?

    Servus!

    Leo

    P.S.: Es soll ja Zoohändler geben, die da mit Rat&Tat recht gut sind - habt's in Wien da niemanden?
     
    #9 19. Juni 2004
  11. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo Sabine,

    eigentlich ist das nicht sehr schwierig. Ich werds mal versuchen. Wir installieren das ganze mal ausserhalb des Aquariums auf dem Fussboden, anschliessend kommt das ganze ins Becken rein.

    1. vom CO2-Schlauch 15 cm runterschneiden
    2. auf eines der Enden dieses 15 cm Stückes das Rückschlagventil stecken
    3. auf das andere Ende des Rückschlagventiles den restlichen CO2-Schlauch anstecken. Das Rückschlagventil muss so installiert sein, dass der Pfeil auf dem schwarzen Ding in Richtung des langen Schlauchstückes zeigt.
    3a. wenn du ein Magnetventil dabei hast machen wir bei deinem Antwort-Posting hier wieder weiter
    4. die beiden Saugnäpfe auf den Flipper (das Zugabegerät) stecken
    4a. wenn ein Blasenzähler dabei war: vom anderen Ende des langen CO2-Schlauches 15 cm abschneiden.
    4b. den Blasenzähler zu 2/3 mit Leitungswasser füllen und wieder verschliessen.
    4c. die lange Schlauchleitung incl. Rückschlagventil an dem grünen Stutzen des Blasenzählers (durchsichtiger Behälter) befestigen, der weit in den Blasenzähler hineinreicht
    4d. das andere 15 cm Restl an dem anderen Stutzen des Blasenzählers befestigen
    5. den CO2-Schlauch, der vom Blasenzähler wieder wegführt, am Flipper (die durchsichtige flache Hühnerleiter) befestigen
    5a. wenn du einen Reaktor hast wirds etwas komplizierter, aber da können wir ja später weitermachen.

    Damit ist eigentlich schon fast alles erledigt. Wir haben jetzt die komplette CO2-Leitung gemacht und brauchen die Schlauchleitung, in die das Rückschlagventil, der Blasenzähler und das Zugabegerät integriert sind, nur noch an den Druckminderer anzuschliessen.

    Druckminderer (incl. 2 Manometer) an die Flasche anschliessen:

    1. schwarzen Dichring einsetzen (wenn er noch nicht drin ist, sollte aber in der grossen silbernen Schraube enthalten sein)
    2. Druckminderer am Flaschengewinde ansetzen und die Mutter im Uhrzeigersinn festziehen. Verwende dazu den grünen Schraubenschlüssel, der im Set dabei war, und ziehe kräftig, aber nicht mit Gewalt an, um die Dichtung nicht zu sehr zu quetschen
    3. der Druckminderer hat 2 Manometer:

    - ein Flaschendruckmanometer
    - ein Arbeitsdruckmanometer

    Wenn der Druckminderer auf der Flasche sitzt: tief durchatmen und den Haupthahn auf der Flasche entgegen dem Uhrzeigersinn öffnen. Geht am Anfang recht schwer, 2 Umdrehungen des schwarzen Knopfes machen und keine Panik zeigen, wenn was pfeifft oder zischt (solange es nicht aus der Schraubverbindung kommt.
    Die Stellung des Druckminderers, also wie er auf der Flasche sitzt, ist dabei egal, praktischerweise ergibt sich am Schluss ein T, sodass man bequem ablesen kann. Wenn dich der Bügel an der Flasche beim Befestigen behindert: abschrauben, also die beiden schwarzen Schrauben lösen und den Bügel (Cage-Schutz) runternehmen. Er soll das Gewinde der Flasche vor Beschädigungen schützen, wenn sie umfällt. Du wirst dir aber beim Anschrauben des Druckminderers viel leichter tun, wenn du das Teil runternimmst.

    4. Gut soweit. Nun zeigt dein Flaschendruckmanometer nach dem Öffnen der Flasche an:

    - Flaschendruck: cal 60 bar (wenn die Flasche voll ist)
    - Arbeitsdruck: ca. 1 bar

    Einstellen des Arbeitsdruckes: die schwarze geriffelte Schraube am Druckminderer erhöht den Arbeitsdruck, wenn man sie hineindreht. Der Arbeitsdruck sollte zwischen 0,6 und 1,2 bar liegen, nicht weniger, weil sonst das CO2 nicht durchs Rückschlagventil kommt bzw. die Anlaufzeit zu lange ist, nicht mehr, weil ansonsten auf Dauer Leitungsverluste auftreten können bzw. die Nachlaufzeit nach Ausschalten der CO2-Zufuhr zu lange ist. Oki, der Arbeitsdruck sollte auf etwa 0,8 bar voreingestellt sein, das würde so schon passen. Falls du ihn schon verstellt hast: dreh solange an der Schraube, entweder rein oder raus, bis er wieder passt.
    Wichtig: wenn sich überhaupt nichts rührt hast du vielleicht das Feinventil zugemacht.
    5. Feinventil suchen - es ist unter einer etwa 3 cm langen schwarzen Kappe verborgen. Diese abziehen, es kommt eine Schraube zum Vorschein.
    Das Feinventil nimmst du, um die exakte Blasenzahl im Aquarium einzustellen. Davon später mehr.

    Sodala. Fast fertig ;-)

    Du drehst erst mal die Flasche wieder zu und befestigst jetzt die Schlauchleitung am Druckminderer.

    Dazu die kleine silberne Schraube (Überwurfmutter) am Druckminderer lösen, auf den Anfang des CO2-Schlauches ziehen, so, dass das Schraubengewinde zum Druckminderer zeigt. Jetzt den CO2-Schlauch auf den Zapfen stecken, von dem vorher die Überwurfmutter gelöst wurde.
    Nun die Mutter auf die gesteckte Druckminderer-CO2-Schlauchverbindung handfest aufdrehen. Passt.

    Jetzt kommt ins Aquarium:
    - Das CO2-Zugabegerät, also der Flipper (oder der Reaktor)

    Jetzt kommt aussen an die Aquariumscheibe:
    - Der Blasenzähler

    Man kann das Ding auch im Aquarium befestigen, aber schlauer isses doch aussen, die Blasen sind leichter zählbar.

    Hallo - wir sind eigentlich fast fertig!

    Jetzt wirds aber wirklich ernst:
    - Haupthahn der Flasche öffnen und warten, was passiert. Am Blasenzähler kannst du feststellen, wieviele CO2-Blasen durchlaufen.

    In Abhängigkeit von der KARBONATHÄRTE und dem PH-WERT muss lt. Beipacktext eine Mindestblasenzahl eingestellt werden. Fang mal mit 15 Blasen / Minute an.

    Erhöht wird die Blasenzahl nicht mit dem Haupthahn der Flasche und nicht mit dem Arbeitsdruck, sondern NUR mit dem Feinventil, also die kleine Einstellschraube die unter der schwarzen Kappe versteckt war.

    Ok. Passt alles?

    - Arbeitsdruck im grünen Manometerbereich?
    - Blasenzahl um die 15 / min? Wenn nein: das Feinventil in Viertelumdrehungen entweder IM Uhrzeigersinn reindrehen und so die Zufuhr reduzieren oder GEGEN den Uhrzeigersinn aufdrehen und die Blasenzahl erhöhen.

    Beachte: die Anlaufzeit, also die Zeit, die vergeht, bis das CO2 von der Flasche ins Aquarium gelangt, kann einige Minuten betragen. 0,8 bar sind nicht grad die Hölle, das dauert einige Zeit.

    Wenn du kein Magnetventil besitzt, das die CO2-Zufuhr geregelt über eine Zeitschaltuhr ein und abstellt, musst du täglich die Flasche händisch aufdrehen oder schliessen. Das machst du bitte mit dem Haupthahn an der Flasche selber, nicht am Feinventil. Das würde sonst mit der Zeit kaputt gehen und undicht werden, das Feinventil ist nach der Voreinstellung der Blasenzahl bis auf weiteres Tabu.

    Bin mal gespannt ob das so klappen wird. Halte dir beide Daumen,

    Lg
    Jürgen
     
    #10 20. Juni 2004
  12. Anzeige