Wachstum

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von hutzili, 23. August 2004.

  1. hutzili
    hutzili Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lang
    Wißt ihr, wie schnell Fische wachsen? würd mich mal interessieren.

    Wie lange braucht zB ein blauer Antennenwels, eine Prachtschmerle, ein Labeo-Feuerschwanz, eine siamesische Rüsselbarbe, bis sie ausgewachsen sind.

    Das Wachstum fällt mir eigentlich am ehesten noch bei der siamesischen Rüsselbarbe auf, die wächst irrsinnig schnell. Die Antennenwelse wachsen langsam, aber merklich. Ebenso die Panzerwelse.

    Bei den anderen (Platy, Feuerschwanz, Prachtkopfsteher, Skalar, Prachtschmerle) fällt mir ein Wachstum nicht wirklich auf. Ich könnt nicht sagen, dass die in den 3 Monaten, wo ich sie habe, viel gewachsen wären, im Vergleich zu den oben genannten.

    LG Heidi
     
    #1 23. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    Die Schmerle wächst was ich weiss sehr langsam und eigentlich Ihr ganzes leben lang .
    Aber ich kann mir gut vorstellen das die Tiere die auch ein schönes alter erreichen können auch dementsprechend langsamer wachsen . Mein Antennenwels is jetzt in einem 3/4 Jahr auch nicht unbedingt ein riese geworden.

    Kann zwar sein das das alles blödsinn is , aber für mich klingt es logisch :mrgreen:

    schönen Tag noch
    und grüsse aus Wien
    Simon
     
    #2 23. August 2004
  4. Klaus R.
    Klaus R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voitsberg,Steiermark
    Hi

    Also bei den Schmerlen ist es meines Wiessens nach so das sie in der Eingewöhnung im Becken wenig bis garnicht wachsen.Diese Eingewöhnung ist von Schmerle zu Schmerle verschieden.B.macracanthus können bis zu einem Jahr brauchen,bei den meisten kleinen Arten gehts schneller.
    Aber danach können die sehr schnell wachsen,es gibt Berichte wo Botia macracanthus fast 15 cm in einem Jahr geschafft hat,ich halte das aber für übertrieben aber bis zu 10cm im Jahr halte ich für möglich.
    Ab ca. 12-15cm verlangsammt sich das Wachstum aber auf 1,5-3 cm pro Jahr.
    Gründe für ein zu geringes Wachstum könnte auch falsche Haltung sein(zu kleines Aq,zu wenige Artgenossen).

    Mfg Klaus
     
    #3 23. August 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    Gast

    Hallo,

    mich würde es auch mal interessieren, wie schnell Antennenwelse
    wachsen.
    Bin seit letzte Woche Samstag stolze Besitzerin zweier Antennenwelse
    und die sind ca. 3 - 4cm groß.
    Ab wann kann man erkennen ob es ein Männlein oder Weiblein ist ???
    Würde mich über Antworten freuen , da ich noch Anfänger auf dem Gebiet
    bin.
    Gruß SK
     
    #4 23. August 2004
  6. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    Also mein Männchen is jetzt so 6 cm gross und hat schon schöne ansätze von seinem "Geweih"
     
    #5 23. August 2004
  7. Pre
    Pre Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    0
    antennenwelse sollten nach 1-2 jahren das maximum haben, die prachtschmerle, ist dort wo sie herkommt ein speisefisch und wird eigentlich (in der freien natur) viel zu gross für ein aquarium (wer hält sich schon nen karpfen im aquarium).

    die siamesische rüsselbarbe wächst sehr schnell auf ihr maximum, das hat sie in innerhalb des 1. Jahres.

    wenn du mehr über die einzelnen fischarten wissen willst schau einfach hier rein, die spache kann auch gewählt werden http://www.fishbase.org/search.cfm
     
    #6 23. August 2004
  8. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Heidi,

    das meiste wurde ja schon gesagt.
    Eine Beobachtung habe ich bei meien Antennewelsen gemacht.
    Die wachsen offenbar "schubweise". Zuerst tut sich wochenlang kaum was, dann "schiebt das Tierchen" plötzlich an und wächst in 2 Wochen mehr, als vorher in 2 Monaten.

    Das hängt sicher auch von den Haltungsbedingungen ab.
    Ich habe z.B. 3 Antennewelsbabies von einer Forianerin bekommen.
    Einer ist im 300er Becken, die anderen 2 im 54er.

    Siehe da, nach ca. 2 Monaten ist der im 300er um einiges größer als seine Geschwister!

    lg

    Manfred
     
    #7 23. August 2004
  9. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Ich kann auch von einem Schubweisen Wachstum meiner Atws berichten. die wachsen oft Monate nicht, und siehe da, innerhalb von einer woche hatte meine Männchen(etwa7cm) ca. 2mm lange Antennen bekommen1

    lg
    Alex
     
    #8 23. August 2004
  10. hutzili
    hutzili Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lang
    Und wie lange hat es gedauert, bis so 6cm erreicht hatten?
     
    #9 24. August 2004
  11. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    Ich hab mein Mänchen erst so 1 Monat , habs so gross gekauft :roll:
     
    #10 24. August 2004
  12. Anzeige