Wasserwechsel??

Dieses Thema im Forum "Forum für Einsteiger" wurde erstellt von stelpa, 11. September 2004.

  1. stelpa
    stelpa Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    hi allerseits!

    ich habe ein paar Fragen zum Wasserwechsel:
    1) wie oft wird der gemacht?
    ich habe in Büchern beide Sachen gelesen: 1x/Woche und alle zwei Wochen... hier im Forum (oder in einem anderen) habe ich gelesen, dass jemand seine Wasserwechsel variiert je nach Beckengröße --> bei größeren Becken weniger oft, in kleineren auch schonmal zweimal in einer Woche...
    sind das eher Erfahrungswerte, die man einfach macht? hängt das vielleicht auch mit dem Filter zusammen, den man verwendet?

    2) wird der Mulm nun mitabgesaugt oder nicht? da habe ich auch schon verschiedene Meinungen gehört.

    3) wie funktioniert das überhaupt? diese Frage klingt vielleicht blöd, aber ich kann mir einen Wasserwechsel nur so vorstellen: Jaqui nimmt kleines Glas und füllt stundenlang Wasser mit kleinem Glas in großen Kübel... also das kanns ja nicht sein. dann habe ich etwas von Schläuchen und Absaugen gehört... ist das eine eigene Sache zu kaufen?

    4) wann macht man den allerersten Wasserwechsel? erst wenn der Nitritpeak erreicht ist, oder vorbei ist oder einfach nach einer Woche, den Nitritstand ignorierend? (zur Info: ich hab noch nicht mal ein Becken, also hab ich auch noch nichts falsch machen können ;-) )

    ich danke gleich schonmal für eure Hilfe!
     
    #1 11. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. jfk80
    jfk80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Moin erstmal,

    1. Ich zumindest wechsle jeden zweiten Samstag in etwa 30% - 40%. Das Becken fast 240 Liter.

    2. Den Mulm sauge ich nicht ab, es wird auch gesagt, dass sich dort wichtige Backterien befinden. Meinem Becken schadet es nicht, deshalb gebe ich es so weiter. Nicht absaugen.

    3. Aufjedenfall einen Schlauch besorgen. Und zwar so lang, dass er zur Toilette, besser in den Garten reicht. Das Aquarium muß höher stehen als das Schlauchende. Dann saugst du am Ende an bis das Wasser über den Aquariumrand runterläuft. Der Rest geht von alleine.

    4. Das ist ne Gute Frage. Sehr gut dass du dich so früh informierst... Da sollte mal wer anders antworten:)


    mfg Jacek
     
    #2 11. September 2004
  4. stelpa
    stelpa Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    danke für deine Antwort!
    ad 3) du nimmst einfach irgendeinen Gartenschlauch? und beim Ansaugen? das machst ohne irgenwelche technische Geräte? so zu sagen "oral"? puh... da muss man ja aufpassen, dass man nicht schluckt... oder meintest du es anders (so blöd das klingt, ich mein das ernst!)

    ad 4) habe gelesen, dass man nach einer Woche einen 30%igen Wasserwelchsel machen sollte... *achselzuck*
     
    #3 11. September 2004
  5. jfk80
    jfk80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Du hast das schon richtig verstanden mit dem Ansaugen... Mein Schlauch ist 5 Meter oder sogar 6 Meter lang... Bis das Wasser im Mund ankommt, dauert es etwas. Das Wasser muß ja nur über die Aquarien"brüstung" rüberschwappen...

    P.S. Ich vertrau meinem Aquarium, ich würde auch ein Glas Wasser freiwillig trinken wenn ich müßte! (Istdurchaus ernst gemeint!)


    mfg
     
    #4 11. September 2004
  6. stelpa
    stelpa Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    gibt's zu dem Satz auch eine Übersetzung? :oops: :)

    wie gibst du Wasser rein? hast du da eine Verbindung zum Wasserhahn?
     
    #5 11. September 2004
  7. jfk80
    jfk80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Naja wenn du ansaugst am Ende, dann muß das Wasser nur über den Aquarienrand kommen, im Schlauch natürlich) bis das Wasser von selbst fließt.

    Wasser rein:

    Dusche abdrehen, Schlauchende an Duschleitung, Ende ins Becken, Hahn aufdrehen, Kaffee trinken...


    mfg
     
    #6 11. September 2004
  8. stelpa
    stelpa Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    da braucht man doch trotzdem ein eigenes Verbindungsstück zur Dusche...

    aber jetzt versteh ich, was du vorher gemeint hast beim über den Beckenrand und so... ;-) dankeschön!
     
    #7 11. September 2004
  9. jfk80
    jfk80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Das Verbindungsstück kriegst du in jedem Baumarkt (Obi, Bahr usw...). Am besten von Gardena.


    mfg
     
    #8 11. September 2004
  10. stelpa
    stelpa Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    ok danke!! (bei der Gelegenheit sollt ich dann gleich einen neuen Duschkopf kaufen ;-) )

    danke für deine ganzen Antworten! ich hab nämlich schon überlegt, wie ich das alles machen könnte, aber so klingt das recht einfach und nicht zu aufwändig (weil wasserschöpfen... puh...) *freu*
     
    #9 11. September 2004
  11. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    #10 11. September 2004
  12. Anzeige