3 probleme - welche reihenfolge?

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von Zagon, 23. September 2004.

  1. Zagon
    Zagon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    3.711
    Zustimmungen:
    1
    Hy,

    ich habe grad 3 "anfängerprobleme", und da mir jegliche erfahrung fehlt und ich mit einzelnen threads wenig anfangen kann, suche ich um ein wenig rat.

    1.) mein AQ ist leider wegen ein paar fehlinfos nicht fertig eingefahren gewesen trotz 14 Tage warten, als man mir geraten hat, fische reinzukaufen (im handel nach einem wassertest) was jetzt zur folge hat, dass ich mit paar fischen den NP bekämpfe
    kein futter, täglich TWW 50% -> noch kein ausfall *aufholzklopf*

    2.) seit ein paar tagen merkte ich seltsame häärchen im AQ auf den Pflanzen, zuerst dachte ich, meine 2 katzen haben während dem WW im Kanister gespielt. tja, scheinen algen zu sein, habe die pflanzen mal rausgenommen und abgewaschen -> resultat: des zeugs haftet dermassen auf den blättern... i kriegs net ganz runter.
    ich hab gelesen, dass man hierbei eine dunkelkur machen könnt?
    zw: http://www.zierfischforum.at/bartalgen.php
    mein licht is neu, war aber in einem AQ-set dabei, also billiglicht.

    3.) einer meiner blauen antennenwelse hat jetzt 2 weiße puschige (was für ein wort) flecken. ich habe versucht fotos zu machen. er frisst, schwimmt und lebt, hab also keine ahnung was es sein könnte: Pilz?
    naja, ich habe den sticky thread mit dem NaCL kurbad gelesen... einzelbad, oder alle fische? das ganze AQ mit salz (0,1%) "impfen"?
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    folgende fische habe ich:
    panzerwels, (2 stk)
    blauer Antennenwels (2 stk)
    molly's - schwarz und gelbe (5stk)
    es sind so wenige weils eine startbesetzung ist.

    meine wasserwerte:
    ph: 7.4 (ich mess aber morgen früh nochmal, habe heute grad erst einen WW gemacht)
    GH 26/27
    KH 16.5
    Temp: 29°
    CO2 laut berechnung: 18mg/ltr
    hab ich was wichtiges vergessen?


    nun, dass ich jeden Tag normal meinen WW mache, bis mein NP vorbei ist, ist mir klar, aber was mach ich mit dem wels und den algen (sollte eine dunkelkur notwendig sein).
    würd mich sehr über ein paar "beruhigende" worte freuen :-?

    LG

    Zagon
     
    #1 23. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Zagon,

    Da musst du einfach durch!
    Viel mehr als das was du tust lässt sich nicht machen!
    Das wird "von selber", sprich irgendwann hast du genug Bakies, und das NO2 geht weg.
    Du kannst inzwischen nur
    a.) Gift verdünnen (WW)
    b.) Wenig Schadstoffe zuführen
    Aber das machst du eh beides - GEDULD!

    Über Licht kann man streiten. Wir hatten beim ersten Becken auch so ein "Billiglicht" - und Algenprobleme. Irgendwer hat mir dann geraten ein "gescheites Licht" zu kaufen. Also in den Shop - Dennerl Röhre erworben.
    Die Algen waren nach ein paar Wochen weg.
    ABER: da kam gleichzeitig CO2 Düngung, (endlich) wachsende Pflanzen, .....

    Im 300er habe ich von Anfang an (war Set OHNE Röhren) die Dennerle reingegeben. Nach ca. 2 Wochen kam sie, die schwarzen Biester. Trotz der "guten" Röhren.
    Und nach ein paar Wochen war es wieder weg. Getan habe ich nichts, ausser etwas mehr Wasserpest und Hornkraut reinzugeben.
    Ach ja, auf der Seite, wo sei besonders "schlimm" waren gabe es Sonneneinstrahlung. Das habe ich mit "getönte Autoscheibenfolie" behoben.
    Die Algen hier waren "weicher", weil im Gegensatz zum ersten Becken (KH 13-14) hier weicheres Wasser vorlag (KH 7).
    Das 470er - 3 "Miströhren" (waren dabei - gebrauchtes Becken) eine Dennerle gekauft - nach ca. 2 Wochen kamen sie, die schwarzen Biester.
    Allerdings sehr wenige - in dem Becken war allerdings von Anfang an viel Wasserpest drinnen!
    Ach ja, nach ca. 3 Wochen waren sie wieder weg!

    Im 12er und im 33er und im 24er - gab es nie irgendwelche Algen!
    12er und 33er (Oktagon) werden mit Halogen-Schreibtischlampe beleuchtet. Das 24er mit einer billigen 8W Röhre.

    Ich halte diese Bartalgen für eine "Einfahrerscheinung", wenn alles passt im Becken - gutes Pflanzenwachstum usw. dann gehen die ganz von selber wieder weg.
    Ich habe nie wirklich was direkt gegen die getan (aufwickeln usw.), sondern nur hie und das extrem veralgte Pflanzenteile entfernt.
    ACHTUNG: unserer Erfahrung nach wächst Wasserpest im harten Wasser nicht besonders gut!!!

    DUNKELKUR: die schwächt auch die Pflanzen. Wenn die ganz super wachsen, kein Problem. Nur meist hast dann auch kein Algenproblem!


    Ich bin (zum Glück) einer der mit Erkrankungen keinerlei praktische Erfahrung hat. OK, ich hatte einmal Ichthyo - das habe ich so falsch wie es kaum fälscher geht behandelt - und wegbekommen.
    Falsch war, dass ich die 3 betroffenen Fische in ein eigenes Becken gegeben habe, und dort behandelte.
    Inzwischen weiß ich, dass man das im Haltungbecken machen sollte, um dort lebende Erreger auch zu erwischen - hatte halt Glück!!

    Also somit scheide ich als Ratgeber für die Erkrankung von Fischen aus!
    Nur eine Sache kann ich zu dem Ancistrus sagen - meine bekommen hie und da auch "Flecken" in ähnlicher (ob es genau so ausschaut ist schwer zu sagen) Form. Diese Flecken sind aber etwas "großflächiger".
    Sie gehen auch von selber wieder weg. Ich hätte das mal simpel gesagt als "Wachtumserscheinung" betrachtet!
    Solche Flecken (wie bei meinen) sieht man immer wieder auf Bildern - drum halte ich diese für normal!
    ABER: ob das wirklich so ist - sorry! Ob deine Flecken so sind wie meine, sorry?

    Ich würde hier mal warten, bis ein Kundiger was dazu sagt.
    Auf keinen Fall "Verdachtsbehandlungen" welcher Art auch immer durchführen.

    Conclusio:
    Wegen NP weiter wie bisher
    Zwecks der Algen evtl. etwas mehr schnellwachsende Pflanzen einsetzen-- kann man nie zuviele haben :) -- sonst einfach geduldig sein.
    Wegen dem Wels - nichts tun, bis sich wer meldet, der sich auskennt!
    Notfalls eine PM an den Jürgen - unser "Fischdoktor" hier (unter anderem).

    NICHT MACHEN:
    Algenmittel
    Medikament - ausser es ist sichergestellt was es ist!


    lg

    Manfred
    PS: weiss nicht wie viele und welche Pflanzen du hast. Der Tip oben mit den Schnellwachsern gilt also nicht, wenn eh schon sehr viel von dem Zeug im Becken ist!
     
    #2 23. September 2004
  4. Zagon
    Zagon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    3.711
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, guten morgen
    (wieder verschlafen *g)

    also grünzeugs hab ich noch zu wenig, ich kauf zwar immer wieder was nach, leider muss ich auch zeitweise was rausnehmen (hatte zB 2 fittonia drinn :roll: ).

    gut, dann machich weiterhin meine WW wie gehabt und werd den mal beobachten, bis jemand was zum fleck sagt.

    hier ein photo zum pflanzenbesatz: http://www.jedis-place.at/aqua/DSCF0622.JPG :roll:

    Danke für die Ratschläge

    LG
    Zagon
     
    #3 23. September 2004
  5. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Zagon,

    das ist sehr wenig Grünzeug - und wenn man auf die schnellwachsenden Pflanzen reduziert schaut es noch schlechter aus!
    Ich würde dir Wasserfreundarten, Hornkraut und Wasserpest (ob die bei der Härte wachsen) sowie ein paar Schwimmpflanzen (Froschbiss, Wasserlinsen, usw.) empfehlen.

    Nach Linz verschlägt es ja nie, oder?
    Weil in dem Fall könntest du gerne von mir was haben!

    lg

    Manfred
     
    #4 23. September 2004
  6. Zagon
    Zagon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    3.711
    Zustimmungen:
    1
    Hy Manfred,

    wegen froschbiss bin ich ja schon recht am gucken, leider gibts den im handel nicht (zum bestellen auch nicht).

    Nach Linz verschlägts mich hie und da, eher auf der durchreise nach münchen, wenn wir die verwandten meiner liebsten besuchen *g
    Aber ganz herzliches Dankeschön für das nette angebot!! :shock: :oops:
    (vielleicht reis ich ja mal ins schöne OÖ *gg)

    vielleicht ergibt sich was gutes beim röhrentauschen, muss aber erstmal die PflanzenDB durchstöbern. Im handel stellts mir immer wieder die Haar' auf, wenn ich frag, auf was die pflanzen kommen, die sie mir zeigen :sad:

    somit ist mein 4tes problem: Pflanzen aufstocken :eek:

    LG Zagon
     
    #5 23. September 2004
  7. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    hi
    froschbiss kann ich auch abgeben oder auch froschbiss und wasserlinsen gemischt... hab zwar erst recht viel verschenkt, aber das zeug wächst sehr rasch nach... von den andren pflänzlis hab ich zur zeit nix herzugeben aber sollts dich früher nach wien als nach linz verschlagen kannst schwimmzeugs gern haben
    lg shary
     
    #6 23. September 2004
  8. Zagon
    Zagon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    3.711
    Zustimmungen:
    1
    Hy shary,

    ich arbeite in wien (spittelau *gg).
    naja, das anbot ist sehr nett, ich wüßt jedoch nicht, wie ich mich revangieren könnt - ka, wie es hier gehandhabt wird im forum, kohle, tauschAQzeugs etc...??

    LG Zagon :)
     
    #7 23. September 2004
  9. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    Zagon:
    >> einer meiner blauen antennenwelse hat jetzt 2 weiße puschige (was für ein wort) flecken. ich habe versucht fotos zu machen. er frisst, schwimmt und lebt, hab also keine ahnung was es sein könnte: Pilz?

    Es könnte sich auch um eine kleine Brandverletzung, verursacht durch den Aquariumheizer, handeln. Besonders die Saugwelse klemmen sich gerne zwischen Heizstab und Glasscheibe rein und 'bemerken' es nicht, wenn der Heizer heiss wird.
    Die einseitige Läsion (so es sich denn um eine handelt) würde dafür sprechen.

    Lg
    Jürgen
     
    #8 23. September 2004
  10. Zagon
    Zagon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    3.711
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jürgen!

    Klingt jetzt komisch, weil mir der Brandfleck am wels für den wels genauso leid tut, aber damit könnt ich besser schlafen.

    kann man diese wunde dann behandeln?

    meine filter/heizer situierung im AQ läßt eh zum wünschen über, ich werde mir über ein verlegen des heizers gedanken machen, da ich mir derzeit keinen außenfilter leisten kann.

    danke für den hinweis!
    ich werd ihn wie sonst jeden tag aber halt genauer im auge behalten, die welse sind sehr schüchtern bei mir.

    LG Zagon
     
    #9 23. September 2004
  11. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    >> kann man diese wunde dann behandeln?

    Naja, es war nur eine Vermutung von mir, dass es das sein könnte. Versuchs mal mit Zimt, das kann bei kleinen Blessuren, bevor es sekundär zu einer bakteriellen oder Pilzinfektion kommt, gut helfen.

    http://www.zierfischforum.at/viewtopic.php?t=465

    Ansonsten heilen so kleine Läsionen gerade bei Welsen sehr gut und rasch aus.

    Lg
    Jürgen
     
    #10 23. September 2004
  12. Anzeige