Bauchwassersucht??

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von Anonymous, 13. Oktober 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    Guten Morgen/Mittag!
    Ich habe gerade meinen männl. Fadenfisch beobachtet. Seit einigen Tagen werden er und seine Dame von einem Schwertträgermännchen heftigst angebalzt und herumgejagt. Seit ca. 3 Tagen ist er nun ziemlich blass und versteckt sich. Er ist auch ziemlich dick geworden. Aber nicht nur die Bauchpartie sondern der ganze Fisch. Das Weibchen ist ganz normal. Die Schuppen stehen nun seit kurzer Zeit ein wenig ab und am Rücken - es ist schwer zu beschreiben - sieht sein Körper etwas angeschwollen aus. Das zieht sich etwas in die Rückenflosse. Also entweder ist auch die Rückenflosse geschwollen oder es sieht nur so aus und es gehört nicht zur Flosse. Ist das Bauchwassersucht? Oder einfach nur Stress?
    Und wie ist das mit dem Schwertträger? Leidet er an "Weibchenmangel" oder haltet er die orangen Fadenfische für Konkurrenten (hatte bis vor kurzem 2 Weibchen, jetzt 1)
    Danke
     
    #1 13. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    guck mal.... http://www.gabyszoo.at/fisch.htm
    und dann fischkrankheiten...

    scheint sich lt beschreibung nach ner verfilzung zu handeln...
     
    #2 13. Oktober 2004
  4. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo!

    @Rene:
    Kannst mir bitte erklären, was ein dicker Bauch und abstehende Schuppen mit einer Verpilzung zu tun haben????

    @Balun:
    Poste mal bitte alle Eckdaten über Dein Aqua! Wie groß, Besatz, wie lange läufts, Pflegemaßnahmen, Wasserwerte usw...

    Die Vermutung mit der Bauchwassersucht liegt schon mal nahe. Dafür schauts nicht gut aus mit Heilungschancen.

    Gruß
    Helga
     
    #3 13. Oktober 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    verpilzung?? nein, das würde ich ausschließen.
    Auf der Homepage war ich. Die Schuppen stehen bei meinem aber nur minimal ab, er ist sehr blass, keine Glotzaugen, er erscheint eben nur sehr fettleibig :roll:
    Aquarium: 120l
    Besatz: etwas chaotisch (aus manchen Aquarien "zusammengewürfelt" [manche vor der Toilette gerettet ;-)]) also, die oben bereits genannten, 8 Neonsalmler, 8 Panzerwelse, 2 mittelgroße Skalare (erscheinen derzeit im Aquarium noch winzig, wenn sie größer werden, geb ich sie ab)
    WW stehen auch schon oben,
    Wasserwechsel: 1xwöchentlich
    Dünger und andere Chemie: nicht vorhanden. (auch kein co2)
    Futter: Flockenfutter, manchmal gefr. schwarze Mückenlarven od. gefriergetrocknete Tubifex (sehr selten)
    aja und es läuft seit... ähm aktiv läuft es nun seit Apr./Mai
    danke für die rasche antwort, balun
     
    #4 13. Oktober 2004
  6. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    ups :oops:

    ich nehme alles zurück und behaupte das gegenteil ;-)

    ja ja wer lesen kann... :roll:

    was solls irren ist männlich :)
     
    #5 13. Oktober 2004
  7. Viktor
    Viktor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    10.737
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien - 21. Bezirk
    Hallo Balun!

    Tut mir leid, aber die Wasserwerte finde ich hier nirgendwo. :)

    Zu Deinem Fisch: Gut möglich, dass das beginnende Bauchwassersucht ist. Und zwar als Folge durch den Stress durch das Schwertträgermännchen. Da wären jetzt halt die Wasserwerte sehr gut, um zu beurteilen, ob die Fadenfische dadurch zusätzlich belastet werden.

    Übrigens: Neon und Schwertträger passen von den Wasserwerten her eigentlich nicht zusammen.
     
    #6 13. Oktober 2004
  8. Anonymous
    Anonymous Gast
    Tschuldigung, habs mir wohl gedacht und dann vergessen zu schreiben ;)

    Genau weiß ich sie leider nicht. CA.:
    Härte 13°
    PH 7,5

    so wurde es mir gesagt... hoffe ihr könnt damit was anfangen...
     
    #7 13. Oktober 2004
  9. Viktor
    Viktor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    10.737
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien - 21. Bezirk
    Hallo Balun!

    Naja, nicht gerade optimale Werte für Fadenfische (und auch nicht für Neons). Ich denke, der Fadenfisch war durch die Wasserwerte schon soweit geschädigt, dass der Stress durch den Schwertträger ihm den Rest gegeben hat. Also Versagen innerer Organe bzw des Immunsystems, dadurch innere Infektionen der Bauchhöhle mit allen Anzeichen der Bauchwassersucht. Ich fürchte, da wird man nicht mehr viel machen können. Du kannst versuchen, ihn in ein extra Becken (mit Pflanzen eingerichtet) mit erheblich weicherem Wasser (so GH 5-6, pH 7) zu setzen, dort die Temperatur auf 28-29° zu erhöhen, gutes Futter (Lebendfutter, Vitamingaben) geben und hoffen, dass er sich wieder erholt.
     
    #8 13. Oktober 2004
  10. Anzeige