ehm... hydra?

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von clia, 29. Oktober 2011.

  1. clia
    clia Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gnadenwald
    hej ihr!

    hab gestern abend in mein becken geguckt und komische dinger gesehen. dachte mir zuerst, vielleicht sind es nur wurzeln oder die pflanzen wachsen (ja... es war schon etwas später und ich war müde). naja... wie sich heute rausstellte, sind es keine wurzlen. die kleinen dinger wachsen auf meinem hcc, teilweise auf dem kies und der scheibe.
    aussehen: grüne dinger, max. 1 cm und dann teilen sie sich auf in fünf tentakeln (wenn ich das richtig gezählt habe).
    würde jetzt mal auf hydra tippen. aber wie zum :twisted: kommen die da rein, was stellen die an und wie werde ich sie wieder los? bzw. muss ich sie loswerden?

    werd jetzt mal die unendlichen weiten des www durchsuchen und hoffen, dass ich was finde, was mir weiterhilft. bin aber für jede hilfe von euch und erfahrungsberichte dankbar.
     
    #1 29. Oktober 2011
  2. Anzeige
     
  3. miezetina
    miezetina Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    4.619
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kritzendorf
    Hallo,
    grüne Hydra sind harmlos und verschwinden meist genau so schnell wie sie gekommen sind.
     
    #2 29. Oktober 2011
  4. MartinN
    MartinN Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1110 Wien
    Hi Clia,

    bei mir treten Hydra oft auf, wenn ich viel füttere und vor allem Artemia. Vielleicht kannst du dort ansetzen.
    Zur Not kann man sie auch mit No Planaria loswerden, allerdings werden da auch Schnecken in Mitleidenschaft gezogen.
     
    #3 29. Oktober 2011
  5. clia
    clia Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gnadenwald
    Hej ihr!

    Hab aber kein Lebendfutter verfüttert. Eigentlich nur Trockenfuttersorten. Keine Ahnung wie die da rein gekommen sind.
    No Planaria hab ich eh noch zu hause. Hat beim Letzten Versuch keine Probleme mit den Schnecken gehabt. Allerdings hab ich derzeit A.helenas drinnen.
    Jetzt werd ich mal gucken, ob die so wieder verschwinden, ansonsten kommt der Versuch mit No Planaria.
    Aber wenn sie nichts machen, dann dürfen sie vorerst bleiben, vorausgesetzt sie vermehren sich nicht wie Unkraut
     
    #4 29. Oktober 2011
  6. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo!


    Die Helenas bitte rausgeben bevor du NoPlanaria nimmst :) Posthörnchen und TDS kannst Problemlos drinnen lassen...

    Ich habe weiße Hydras im Schnecken und Guppy becken stören mich aber nicht weiter... erinnert mich immer an meine Meeresecke..

    Wenn Sie dich nicht stören lass sie drinnen, verschwinden von selber wieder..

    LG Arnie
     
    #5 29. Oktober 2011
  7. clia
    clia Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gnadenwald
    okay... die hydras haben sich ausgebreitet und ich hab beschlossen sie müssen weg! werd jetzt die helenas rausholen und dann mal versuchen mit noplanaria der invasion frau zu werden.

    hat sonst noch jemand einen tipp?

    @arnie: kannst du mir sagen, warum phs und tds nicht beinflusst werden, helenas aber schon?
     
    #6 16. November 2011
  8. Bernhard B.
    Bernhard B. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1090 Wien
    Hallo,

    Ich habe es auch mit noplanaia probiert! hatte auch grüne Hydras und planarien! Die Hydras waren SOFORT weg! Bei den Planarien seh ich noch immer welche, obwohl ich eine Woche später noch eine Anwendung gemacht habe :-(

    Die PHS haben das ganze gut überlebt, auch die Garnelen machen noch immer einen sehr guten Eindruck! Das einzige was mir auffällt ist, dass meine neu eingesetzten Geweihschnecken ziemlich schwächeln :-( Ich hoffe, dass es nicht daran liegt - hab das Wasser nach der Kur schon des öfteren gewechselt. (Immer so 90%)

    Was ich gelesen habe ist, dass das Mittel auch TDS angreift! Und da helenas den TDS vom "Aufbau" her ähneln wird es wohl daran liegen. Warum sie aber eingehn kann ich dir leider auch nicht beantworten!

    Ganz liebe Grüße

    Bernhard
     
    #7 16. November 2011
  9. Daniel Elassoma
    Daniel Elassoma Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    WIEN 1110
    Hallo Clia!

    Ich habe Hydren mal erfolgreich mit Flubenol bekämpft und meine einsame Helena (meine einzige Anentome helena, die bei mir von Abteil zu Abteil wandert damit die Posthorn- und Blasenschnecken nicht Überhand nehmen) hat es auch gut überstanden.
     
    #8 16. November 2011
  10. clia
    clia Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gnadenwald
    @bernhard: ich bin mit noplanaria alle planarien losgeworden. anwendung wie angegeben. komisch, dass es bei dir nicht funktioniert hat. hatte damals phs und garnelen drinnen und die haben es gut überlebt, kein einziger ausfall.
    ausser den fünf helenas sind jetzt keine andere schnecken mehr drinnen. irgendetwas gegen die algen will ich aber wieder rein.

    gehören helenas nicht zu den tds? lieg ich da jetzt komplett falsch? darum bin ich über arnie's aussage, dass helenas raussollten, aber tds kein problem haben etwas erstaunt.

    @daniel: wenn noplanaria nicht hilft muss flubenol her. thx für den tipp.

    gibt es eigentlich eine schneckart oder anders getier, was in einem 20er cube leben kann, die hydras futter? wär praktisch :)
     
    #9 16. November 2011
  11. miezetina
    miezetina Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    4.619
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kritzendorf
    Hallo,
    "No Planaria" ist auch für Turmdeckelschecken tötlich - steht auch auf der Verpackung.
    Nachweislich unbeeindruckt bleiben bei mir nur Posthörndeln und ähnliches wie Blasenschnecken.

    Wenn dich die Hydras wirklich so stören, dann probier es doch erst mal mit der mechanischen Entfernung (abwischen, Scheiben reinigen), oft reicht das schon.
     
    #10 16. November 2011
  12. Anzeige