!!!HELP!!!Heute Morgen schon 20 tote Fische entdeckt!!!

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von Anonymous, 30. Mai 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hilfe, ich habe heute morgen 20 tote Guppys in meinem AQ entdeckt!!!!!
    Die die NOCH leben schwimmen unter der wasseroberfläche und die die sterben stehen senkrecht im wasser und zucken nur noch!!!!!!!!
    Die Zwergfadenfische und die Panzerwelse verhalten sich ganz normal.
    ich habe vorgestern 1/2 des Beckeninhaltes gewechselt.
    Kann es irgendwie damit zusammenhängen das ich erkältet bin????????????
     
    #1 30. Mai 2004
  2. Anzeige
     
  3. Anonymous
    Anonymous Gast
    bitte schreibt etwas!!!
    Auch wenn ihr nur schätzen könnt was es sein kann!!!!!!!!!!!!!
     
    #2 30. Mai 2004
  4. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    kann mir nicht vorstellen, dass das etwas mit deiner verkühlung zu tun hat... hast du vielleicht gleichzeitig den filter gereinigt? das wichtigste wär wasserwerte messen und die mal posten, vielleicht kann man anhand derer was sagen...
     
    #3 30. Mai 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    Wasserwerte hab ich schon gemessen alles wie immer:

    No3:20
    No2:0
    GH:18
    Kh:10
    Ph:8,5

    Filter hab ich gleichzeitig mit Wasserwechsel gemacht weil der Filter ziemlich verstopft war!
    Und wir haben den filter dann gleich mit Schnecktol (oder so) ausgewaschen.(darf aber ja nichts machen)

    Kann es was helfen wenn ich wasser aus dem anderen AQ dazuschütte???
     
    #4 30. Mai 2004
  6. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Die Wasserwerte würden schon passen.
    Womit hast du Nitrit gemessen? (hast sicher schon mal geschrieben - hab ich leider nicht im Kopf behalten)
    Mit den Teststreifen übersieht man zu hohe Nitritwerte sehr leicht und dann kann schon mal was passieren.

    pH ist bei dir immer so hoch?
     
    #5 30. Mai 2004
  7. Anonymous
    Anonymous Gast
    der Ph wert ist bie mir immer so und die Fische haben sich auch wohl daran gewöhnt.
    Wasserwerte messe ich mit
    JBL Easy Test 5 in 1 Teststäbchen.
     
    #6 30. Mai 2004
  8. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hi aquapet,

    Das sollte man eigentlich nicht machen...

    Lg,
    Christian
     
    #7 30. Mai 2004
  9. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hi Martina,

    die Teststreifen sind weniger optimal, da muß ich Philipp völlig recht geben. Ich habe damit auch einmal schon gewaltige Nitrit Werte übersehen.

    In mehreren Foren hab ich jetzt gelesen, dass senkrecht schwimmende Fische auf eine Schwimmblasenerkrankung hindeuten.

    Vielleicht könntest Du einmal posten, was Du für Medikamente zu Hause hast und ob Du Salz/Ektozon ins Wasser gibst.

    Lg,
    Christian
     
    #8 30. Mai 2004
  10. Anonymous
    Anonymous Gast
    Also ins Wasser gebe ich gar nichts.
    Medikamente habe ich:
    Exit und eSHa 2000 hier.
    Ich habe einen Bekannten von mir erreichen können der gesagt hat dass es Kiemenwürmer sein könnten.
    Aber dann müssten doch die Kiemen abstehen, oder?
    Und das tun sie nicht.
     
    #9 30. Mai 2004
  11. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi

    Nein nein das ist keine Krankheit, der Streifentest ist viel zu ungenau !!!!!!!!
    Du hast zuviel Nitrit wegen 50% Wasserwechsel und Filter !!!!!
    1. Soiel wie möglich aus dem Nitrit-Becken Wasser auslassen
    2. Aus andrem Becken sofern vorhanden Altwasswe ins andre Becken einlassen (Nicht zuviel entnehmen sonst hast noch ein Fischsterben)!!
    3. Schaun, dass das wasser vom Nitritbecken net ins andre gelangt falls es doch eine Krankheit sein sollte was ich für sehr unwahrscheinlich halte !!!!
    4. Mulm aus dem Nichtverseuchten Becken nehmen und in den Filter des Nitrit-Beckens packen (wieder nicht alles damit es im heilen Becken zu keinen Problemen komm) !!!
    5. Mit wasseraufberitungs mittel arbeiten (weniger als die empfohlene Dosis) !!!
    6. Ersatzvariante: Wenn möglich die Fische evakuiren, Risiko wenns doch eine Krankheit ist was ich aber wiegesagt aussschliesse !
    7. Fütterung vorläufig einstellen !!.
    8. JBL Tropftest(Nitrit) kaufen !!
    9. Nach dem Altwassertransfär warten ob sich das verhalten ändert, wenn du aus den andren Becken noch mehr wasser entbehren kannst jeden Tag etwas mehr vom andren Wasser Zugeben.
    10. Unterhalte dich noch mit Jürgen (Fischmensch) über das Problem !!
    11. Viel Glück und erfolg,

    Dein Polypterus
     
    #10 30. Mai 2004
  12. Anzeige