HILFE ICH BEKOMME ANGST

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von indy, 21. Juli 2004.

  1. indy
    indy Neues Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, Guten Abend
    Sorry das ich Hilfe geschrieben habe, ich weis das es nucht ok ist, aber ich habe scheiß Angst um meinen Fisch, Pfauenaugenbuntbarsch, ca 9 cm lang, ich weis auch das er für mein 200l Becken zu groß wird, wurde falsch beraten.
    Nun zum Thema mein Oskar benimmt sich sehr komisch, ist blass, schwimmt nur noch unten und bewegt sich fast nicht. Hilfe
    Zu den Wasserwerten,

    Gh 13 dGh

    NO²-N <0,3mg/l
    NO² <0,9mg/l

    Kh 6dKh

    PH 7

    was kann ich tun, BITTE BITTE helft mir

    Danke schon jetzt für jede Hilfe

    Indy
     
    #1 21. Juli 2004
  2. Anzeige
     
  3. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Kannst du die Symptome ein bisschen besser beschreiben? taukelt er herum, liegt er am Boden oder ähnliches?
    Zu deinen Wasserwerten, die härte sowie ph-wert passen nicht zu diesem Fisch, die werte sind deutlich zu hoch!

    lg
    Alex
     
    #2 21. Juli 2004
  4. indy
    indy Neues Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Er liegt so schief am boden und schwimmt etwas aber nicht viel
     
    #3 21. Juli 2004
  5. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo Indy,

    - wie lange läuft das Becken schon?
    - wie lange hast du den Oscar schon bei dir im Becken?

    Würde mal einen Teilwasserwechsel von 1/3 des Beckenvolumens durchführen, um ganz allgemein für eine Verbesserung der Wasserqualität zu sorgen. Die Werte die du angegeben hast sind schon ganz o.k so, Nitrit lässt sich mit dem Sera-Test nicht niedriger messen.

    Vielleicht hat sich der Fisch einfach nur überfressen - bei der Gier der Oscars kann das schon mal vorkommen. Hat er sich vielleicht einen ganzen Frostfutterwürfel geschnappt? Bei einem massiveren Verdauungsproblem kannst eh kaum was machen, eine Erhöhung der Wassertemperatur auf 29 °C würde für einen beschleunigten Stoffwechsel sorgen.
    Jedenfalls ist zu diesem Zeitpunkt der Einsatz eines Medikamentes nicht angebracht - ich wüsste auch gar nicht, welches man verwenden sollte.
    Ich denke mal, dass morgen wieder alles paletti ist (hoffe es zumindest).

    Lg
    Jürgen
     
    #4 22. Juli 2004
  6. masterperegrin
    masterperegrin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kierling
    ICQ:
    93833354
    Was ist das eigentlich für ein Fisch, ein Oscar? Ich hab schon wo anders irgendwo im Internetz von einem Oscar gelesen, aber bei einer Google-Suche kommt irgendwie nix gescheites raus...
     
    #5 22. Juli 2004
  7. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    #6 22. Juli 2004
  8. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi Barschfreund

    Hi,

    Endlich mal jemand Gleichgesinnter im engeren Sinne :wink:
    Wie du schon vielleicht an meinem Avatar erkennen kannst bin ich auch Oscar-Fan.
    Habe mal genau das selbe Problem mit einem genau gleichgrossen Oscar gehabt. Die Tiere sind einfach zu verfressen. Auch schon wenn sie noch so klein sind wie deiner oder meine. Relation Futtergier:Magen stimmt dann einfach nicht.
    Meiner hat damals ne riesen Shnake verdrückt :roll:, das Ding war fast doppelt so gross wie er selbst. Hab danach auch hier gepostet, weil er nurmehr getaumelt ist teilweise kopfüber geschwommen usw, Anzeichen die normal einen sicheren Tod prophezeien. (Barsche sind aber extreme Kämpfer, haben 9 Leben wie Katzen)
    Die blasse Färbung wäre typisch für überfressen.
    Schau unbedingt ob er heftig atmet, damit meine ich nicht die Frequenz sonder, dass er die Kiemen richtig weit aufspreizt beim Atmen.
    Wenn ja, dann hast schon die halbe Miete gewonnen, dann ist er sicher nur überfressen. Kommt bei räubern oft vor. (auch bei kleinen Räubern :lol: )
    Für normal brauchst dir keine allzugrossen sorgen machn, die Tiere sind robust, bei mir hat die Regeneration 4-5 Tage gedauert, er wird dann auch wieder zögerlich anfagen Futter zu nehmen.
    Das mit der Temperatur ist dir überlassen (ich würds net machn), ist aber nur meine pers. Meinung.
    Den Wasswewechsel solltest auf jedenfall machn und das mit den Falschen Wasserwerten vom Alex, das vergisst einfach, mann/frau kann sich ja net überall auskennen. ;-) (Es gibt ausnahmen, aber da kenn ich nur Einen)
    Bitte halt mich auf dem Laufenden,

    Mfg Simon
     
    #7 22. Juli 2004
  9. Anzeige