Mein Schleierschwanz wird zum Kugelfisch

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von Anonymous, 9. August 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo,
    ich war jetzt eine Woche im Urlaub und eine Freundin hat sich um meine Schleierschwänze gekümmert.
    Als ich gestern wieder gekommen bin, ist mir sofort aufgefallen, dass einer meiner Schleierschwänze einen ganz aufgeblähten Bauch hat und die Schuppen schon nicht mehr glatt am Körper liegen.
    Was kann das nur sein? Und ist es vielleicht ansteckend für die anderen Fische? Was kann ich dagegen tun?
    Bitte helft mir!!!
    Coll
     
    #1 9. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Antaresgirl
    Antaresgirl Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Villach - Kärnten
    ICQ:
    179161630
    #2 10. August 2004
  4. Claudix
    Claudix Mitglied
    Registriert seit:
    9. August 2004
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BRD-NRW
    Hallo Coll,

    klingt leider nach Bauchwassersucht, welche Krankeit genau dahinter steckt, lässt sich aus der Ferne erst recht nicht sagen.
    Schleierschwänze, die massive Krankheitsanzeichen haben, sind leider meißt nicht mehr zu retten, das gilt auch für BWS.
    Bitte fang den Fisch raus. Falls Du es dennoch versuchen möchtest, setze ihn in ein Extrabecken, bei einer bakteriellen Ursache können, in ganz seltenen Fällen, nifupirinolhaltige Mittel helfen.

    Im AQ selber solltest Du dringend einen guten Teilwasserwechsel machen, das alte Wasser nicht ganz wegkippen sondern die Wasserwerte testen/testen lassen.
    Ach ja, wie groß ist das AQ überhaupt und wie viele Fische (Arten + Größe) sind drin?

    Viele Grüße
    Claudi
     
    #3 10. August 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    Vielen Dank für eure schnellen Antworten.
    Ich muss ihn wohl schnell rausfischen. Er macht allerdings keine krankhaften Bewegungen. Er ist eigentlich wie immer.
    An Claudi:
    Ich habe ein 160l Becken mit 6 Schleierschwänzen. Davon sind zwei so gut wie ausgewachsen und die anderen vier sind noch kleiner (ohne Schwanz ca. 5cm)
    LG Coll
     
    #4 10. August 2004
  6. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hi!
    Wie sehen denn Wasserwerte und Temperatur aus? BWS entsteht oft durch ungünstige Bedingungen, und bei diesem Wetter ist die Temperatur im Becken sicher schwer optimal zu halten für Schleierschwänze.
    Sandra
     
    #5 10. August 2004
  7. Anonymous
    Anonymous Gast
    Dann liegst du damit bestimmt richtig!!! Als ich wieder gekommen bin, lag die Wassertemperatur bei 29°C. Sonst liegt sie so bei 23-24°C. Es ist auch wirklich schwierig die Temperatur jetzt zu halten.
    Na dann kennen wir ja jetzt die Ursache. Vielen, vielen Dank für deine Hilfe!!!! :wink:
    Ganz lieben Gruß
    Coll
     
    #6 10. August 2004
  8. Anzeige