Neues Problem!

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von Carmen 32, 20. Oktober 2011.

  1. Carmen 32
    Carmen 32 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niesky
    Hallo Leute ,


    Nachdem entlich wieder Ruhe in mein Becken eingekehrt ist,gibt es schon wieder ein neues Problem!Hab bei einem meiner Skallis Fräskopfwürmer entdeckt.Wie behandeln?Hab nur Esha 2000 im Moment da.

    Bin auch eurem Rat mit den Seemandelbaumblättern gefolgt,aber wie man sieht hat es nix gebracht :x :x :x

    Jemand een vorschlag zur 1.Hilfemaßnahme?

    Verstehe nicht wo die schon wieder herkommen,fütter doch nur Frostfutter.

    LG Carmen
     
    #1 20. Oktober 2011
  2. Anzeige
     
  3. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hi!

    Mit Esha 2000 kommst du bei Fräskopfwürmern nicht weiter.

    Wer hat dir denn geraten Seemandelbaumblätter gegen Fräskopfwürmer einzusetzen? :eek: Was soll denn das nützen?

    Meist liegt die Infektion lange zurück - das kann Monate vorher gewesen sein...es dauert ewig bis die Fräskopfwürmer so groß sind, daß sie aus dem After hängen.

    Ich persönlich habe einmal Fräskopfwurmbefall mit Sera Nematol behandelt - die Fräskopfwürmer waren zwar weg, aber der darin enthaltene Wirkstoff (ein Nervengift) hat auch einige Fische einen recht grausamen Tod gekostet.

    Es gibt auch einige Berichte über erfolgreichen Einsatz von Panacur gegen Fräskopfwürmer, das wäre wesentlich schonender für die Fische - eventuell recherchierst du mal dahingehend. Idealerweise solltest du einen Fachtierarzt für Fische konsultieren:
    http://zierfischforum.at/wiki/Fischunte ... llen?v=7e1

    Ach ja, hier noch weiterer Lesestoff:
    http://www.zierfischforum.at/erfahrungs ... 41117.html

    LG
     
    #2 20. Oktober 2011
  4. Carmen 32
    Carmen 32 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niesky
    Hallo Irene,

    Mit den Seemandelbaumblätter meinte ich zur Vorbeugung,nachdem ich mein Letztes Problem gelöst hatte,wurde mir geraten diese rein zugeben .

    Danke für die Links,werde gleich mal nachschauen.

    LG Carmen
     
    #3 20. Oktober 2011
  5. Merlins
    Merlins Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Carmen,

    hier noch ein Bericht über erfolgreiche Behandlung mit Levamisol, ich kenne aber noch mehr Leute aus einer Aquaristiktauschbörse die damit Erfolg hatten:
    http://www.wassermann-und-fisch.de/fraeskopfwurm.html
    Diese Seite ist auch lesenswert:
    http://www.drak.de/de/anthelminthika.html

    In Holland wird gegen Würmer das Mittel Dactycid in Aquaristikläden frei verkauft. Enthält Levamisol und Praziquantel, kostet 10,95 EUR, 100 ml ausreichend für 500 l Aquariumwasser.
    Ich habe mit dem Mittel in einem Becken mit nur ein paar Schnecken experimentiert und muss warnen, da 3-4 Wochen nach der Anwendung des Mittels alle Schnecken (PHS, AS, TDS, Spitzschlammschnecken) gestorben sind.

    Drücke dir die Daumen!
    LG
    Dana
     
    #4 21. Oktober 2011
  6. Anonymous
    Anonymous Gast
    servus,

    seemandelbaumblätter sind wohl für die esoteriker unter den aquarianern gedacht.
    ich weiß ja nicht wer auf diesen sch..ß gekommen ist, daß man diese blattln ins becken schmeissen soll.
    einzig allein, wird es wohl zur fütterung diverser garnelen dienen, da geht aber anderes laub genauso und sieht auch noch natürlicher aus.

    ich wünsch dir auf jeden fall viel erfolg bei der behandlung. :^^:
     
    #5 21. Oktober 2011
  7. MartinN
    MartinN Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    795
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1110 Wien
    #6 21. Oktober 2011
  8. Carmen 32
    Carmen 32 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niesky
    Hallo ihr Lieben,

    Danke für eure Antworten.

    Hab gestern mal gegooglet und bin auf Sera Nematol gestoßen,und hab es gleich bestellt.Müßte morgen da sein.

    Weiß nur nicht ob meine Pflanzen det vertragen,hab gelesen das bei vielen die Pflanzen eingegangen sind.

    LG Carmen
     
    #7 21. Oktober 2011
  9. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hi!

    Was Nematol angeht, bitte beachte, daß es bei einigen Arten zu Ausfällen kommen könnte - v.a. bei Wirbellosen und meiner Erfahrung nach auch bei Lebendgebärenden besteht ein großes Risiko...meine Platyweibchen bekamen alle eine Nervenlähmung und starben daran. Ich bekam bis heute von der Firma Sera keine Stellungnahme dazu obwohl ich dem Vertreter einen genauen Behandlungsbericht zukommen ließ.

    LG
    Irene
     
    #8 21. Oktober 2011
  10. Carmen 32
    Carmen 32 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    16. September 2011
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niesky
    Hallo Irene,

    Danke für deine Antwort.Die AS werden erst einmal ausziehen müssen.Was die Lebendgebärenden angeht werde ich das Risiko wohl eingehen müssen,denn diese sind auch befallen.

    Noch ne Frage,sollte ich vor der Behandlung nochmal nen TW machen?Denn der Letzte Wechsel iss schon een bisl her,und die Fischis schnappen nach Luft,trotz Sprudler.

    LG Carmen
     
    #9 22. Oktober 2011
  11. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hi!

    Ich würd vorher ein bisserl Wasser wechseln, hinterher sowieso (nach Anleitung).

    Lg
    Irene
     
    #10 23. Oktober 2011
  12. Anzeige