Panzerwels schimmt auf der Seite.

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von Fisch-O-Mat, 11. Juli 2004.

  1. Fisch-O-Mat
    Fisch-O-Mat Mitglied
    Registriert seit:
    29. Juni 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    164627910
    Hi,

    mein Panzerwels liegt nur noch in der Gegend rum, teilweise auch auf der Seite. Heute morgen als ich das gesehen habe "stand" er zwischen den Pflanzen. Wenn er sic bewegt taumelt er quasi nur noch durch die Gegend.
    Ist das schon das Ende oder kann ich bei ihm noch was machen.

    Hilft ein Wasserwechsel?? Soll ich mal Wasserwerte nehmen ??
    Büdde helft dem armen Kleinen. :sad:

    [Edit]

    Gebe mal hier meinen Besatz an:
    5 Panzerwels ( wovon einer der Kranke is)
    2 Saugwelse
    3 Platys ( da is einer ein Junges :) )
    6 Guppys ( 2 Männchen )
    10 Neonsalmler

    Hab ein 200 Liter-Becken
     
    #1 11. Juli 2004
  2. Anzeige
     
  3. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    wasserwerte wären auf jeden fall hilfreich und ein grosszügiger wasserwechsel von ca 1/3 bis 1/2 des aquainhalts schadet sicher nicht...
     
    #2 11. Juli 2004
  4. Fisch-O-Mat
    Fisch-O-Mat Mitglied
    Registriert seit:
    29. Juni 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    164627910
    Habe gerade gesehen dass wohl etwas mit seiner rechten Flosse nicht stimmt.
    Sieht verpilzt aus.
    Was kann ich denn genau dagegen machen.
     
    #3 11. Juli 2004
  5. shary
    shary Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    0
    #4 11. Juli 2004
  6. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    um welche Panzerwels-Art handelt es sich eigentlich? Hast du zufällig ein Quarantäne-Aquarium zur Verfügung?

    Lg
    Jürgen
     
    #5 11. Juli 2004
  7. Fisch-O-Mat
    Fisch-O-Mat Mitglied
    Registriert seit:
    29. Juni 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    164627910
    Ein Quarantäne-AQ hab ich leider nicht bzw. vor 2 Stunden habe ich mein kleines verkauft!!
    Habe jetzt gerade mal 70 Tropfen von sera "Costrapur" in das Becken gegeben.

    Gibt es eine Seite mit einer Übersicht wo ich genau meine Art bestimmen kann?

    Danke schonmal.
     
    #6 11. Juli 2004
  8. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    >> Gibt es eine Seite mit einer Übersicht wo ich genau meine Art bestimmen kann?

    Jo. Schau mal bei Google unter Bildersuche rein, Stichwort 'Corydoras'.

    Ah - das Costapur wird vermutlich nix helfen. Du hast kein Symptom geschildert, das den Einsatz rechtfertigen würde. Nun gut. Im 'Neuen' Costapur verwendet sera auch Formaldehyd, das ein wenig antibakteriell wirkt, zumindest ist in der enthaltenen Konzentration nicht viel davon zu erwarten (interessanterweise hat sera zeitgleich mit Tetra die Zusammensetzung seines Ichthyo-Medikaments geändert; beide enthalten jetzt nur noch Methylenblau und Formalin, das Malachitgrün ist rausgekommen...).
    Besorg dir morgen ein Breitbandmedikament, z.B. sera omnisan oder esha 2000, und Meersalz und gib nach Gebrauchsanweisung OHNE Teilwasserwechsel das Medikament ins Becken. Temperatur auf 24 °C absenken.

    Lg
    Jürgen
     
    #7 11. Juli 2004
  9. Fisch-O-Mat
    Fisch-O-Mat Mitglied
    Registriert seit:
    29. Juni 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    164627910
    Da auf der Packung stand aber drauf: "gegen andere Verpilzungen"
    Dachte ich mir is daass beste was ich im moment machen kann.
    hoffentlich überlebt der arme Wels noch was.
    Danke schonmal
     
    #8 11. Juli 2004
  10. Fisch-O-Mat
    Fisch-O-Mat Mitglied
    Registriert seit:
    29. Juni 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    164627910
    Ok,

    Der wels ist gestorben!!! :cry: :sad: :nono:

    Hatte gestern von meinem Aquaristik-Händler "des samor" bekommen weil der sera omnisan nicht mehr da hatte. Der Pilz bei dem Wels ist wohl weggegangen.
    Aber er hatte auch ca. drei Tage, sehe nicht immer wann die welse fressen, nix mehr gegessen.
    Werde jetzt wohl auch mal Vitaminfutter holen damit so was eher nicht mehr passiert.
    Wie kann ein Fisch denn verpilzen?? Woran liegt das?

    Gruß

    Fisch
     
    #9 13. Juli 2004
  11. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    Ein sichtbarer Pilzbefall erfolgt fast immer auf vorgeschädigtem Gewebe. Es muss also eine Vorschädigung vorliegen, die Gewebe zum Absterben bringt. Die kann mechanisch (Fangverletzung, Raufhandel, Dekoration), chemisch (pH-Werte, Chlor) oder durch Parasiten (Hauttrüber, Haut- und Kiemenwürmer, Bakterien und Viren, andere Parasiten) erfolgen.
    Schwer zu sagen, was für den Pilzbefall (so denn überhaupt einer vorlag) bei deinem Panzerwels verantwortlich war. Es könnte sich genausogut um eine bakterielle Infektion gehandelt haben - manche Infektionen verursachen auch weissliche Beläge.
    Ich erinnere mich, dass Philipp mal so einen Panzerwels hatte, mit verstümmelter Brustflosse. Die war ziemlich entzündet. Ich hab den Fisch in ein Aquarium per Dauerbad mit Kochsalzlösung gesetzt und so behandelt. Nach 10 Tagen war die Entzündung abgeheilt. Das geht aber ohne Medikament auch nur, wenn die Entzündung noch nicht zu weit fortgeschritten ist.

    Lg
    Jürgen
     
    #10 13. Juli 2004
  12. Anzeige