Platyweibchen krank

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von baerenmama, 10. Oktober 2004.

  1. baerenmama
    baerenmama Mitglied
    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo!

    Mein Platyweibchen ist stark abgemagert und steht meist an der Wasseroberfläche herum (ohne hektisches Luftschnappen). Oft sieht sie aus, als würde sie alles hängen lassen. Fressen tut sie allerdings. Zuerst habe ich versucht, sie 2 Tage in General Tonic von Tetra zu setzen - hat eigentlich nichts gebracht. Dann habe ich ihr noch weitere Platys als Gesellschaft gekauft. Das brachte auch nichts. Die anderen Platys (und überhaupt alle anderen Fische) sind übrigens gesund. Jetzt weiß ich nicht, was ich noch machen soll. Sollte ich sie erlösen? Aber solange sie noch solchen Appetit hat? Ich hab auch schon an Würmer gedacht, aber müsste ich die nicht sehen oder so?

    Noch ein paar Daten:
    Besatz: Guppies, Antennenwelse, Brokatbarben, Prachtschmerle
    Aquarium: 112 l
    Werte (leider mit nur mit Teststreifen ermittelt): pH 7,2; GH >16; KH 3; 25,5 °C

    Danke für die Hilfe!
    Michi
     
    #1 10. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Carina25
    Carina25 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich-Graz Umgebung
    WLM:
    ps_psp@msn.com
    YAHOO:
    Lichtwesen25
    Hallo Michi,

    eigentlich sollte man einen Fisch nicht behandeln wenn man nicht weiß was es ist. Du nimmst doch auch nicht gleich Antibotikum, oder?

    Ich würde gerne ein bisschen auf Deinen Besatz eingehen leider hast Du die Anzahl der Tiere vergessen.

    Prachtschmerlen: Größe bis 30cm, Haltung ab 10 Tieren im Schwarm, werden bis zu 25 Jahre alt, AQ Größe 150cm, (Fische passen sich nicht der Beckengröße an)
    Brokatbarben: Schwarmhaltung ab 10 Tieren, sollten eigentlich nicht vergesellschaftet werden. Da sie z.B. die Guppys jagen.

    Hat das Platy Weibchen davor Junge bekommen?

    Liebe Grüsse
    Carina
     
    #2 10. Oktober 2004
  4. baerenmama
    baerenmama Mitglied
    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    @Carina

    Hallo Carina!

    Ich wollte dem Platy halt helfen und das General Tonic ist ja für so vieles.

    Für die Prachtschmerle suche ich schon einen Platz (auch hier im Flohmarkt). Bis jetzt hat sich leider noch niemand gefunden, der sie nimmt. Von den Brokatbarben habe ich momentan nur 6 (waren nicht mehr da). Mit den Guppys gibt es eigentlich keine Probleme. Einmal haben sie einen neuen Fisch gejagt, war aber am nächsten Tag auch vorbei.

    Das Platyweibchen hat keine Jungen bekommen. War auch eine Weile alleine, weil ich eigentlich keine Platy mehr wollte.

    Hast du jetzt einen Rat für mich?

    LG
    Michi
     
    #3 10. Oktober 2004
  5. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    Platy

    hi!

    Klingt fast so, als hättest Du das Platy-Weibchen schon länger, oder?

    Lebenserwartung von Platys ist nur etwa 2 Jahre

    Evtl. ist aber auch dieser link hilfreich.

    lg
    geeage
     
    #4 10. Oktober 2004
  6. baerenmama
    baerenmama Mitglied
    Registriert seit:
    15. September 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo!

    Ich hab das Platyweibchen höchstens 1 Jahr und jung gekauft. Die anderen Platy haben sich ziemlich bald verabschiedet.

    Kann ich der Armen irgendwie helfen oder soll ich sie erlösen? Aber sie frisst ja noch ganz normal. Bis jetzt hatten kranke Fische kein Interesse am Futter mehr und es war klar, dass sie nicht mehr zu retten waren. Wie lange soll ich sie denn so weiterleben lassen?

    LG
    Michi
     
    #5 10. Oktober 2004
  7. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    Ich schließe mal ...

    Hi!

    Ich schließe aus Deinem letzten Post, dass die Messerrücken-Geschichte für Dich nicht gilt.
    Ansonsten auch keine beschriebenen Symptome ..... hmmm

    Wie geht dass, wenn sie frisst und doch abmagert ? (hätt ich bei mir auch gern, solange es keine Krankheit ist) .... hmmm.

    Mein Tip bleibt weiterhin Alter (Menschen werden ja auch nicht alle genau 76.7 Jahre alt ....) Evtl. könnte aber auch ein Parasitenbefall möglich sein, allerdings müssten sich dann auch irgendwelche Symptome zeigen ....

    Ich würde noch warten, evtl. in ein Quarantänebecken, wenn Du hast, um eine Ansteckung zu vermeiden, sollte es tatsächlich eine Krankheit sein.
    Ich kann Dir leider nicht mehr dazu sagen...

    lg
    geeage
     
    #6 10. Oktober 2004
  8. Anzeige