Pünktchenkrankheit

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von caro, 24. September 2003.

  1. caro
    caro Mitglied
    Registriert seit:
    21. Juli 2003
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    diesmal hat es unser nagelneues wurfbecken erwischt. :wall:

    darin befidnen sich zur zeit 62 5-tage alte platys und 2 antennenwelse.

    die vorbeugende dosis ektozon befindet sich natürlich im becken. :gut:

    können wir das exit in diesem fall anwenden? in der normalen dosis oder "für kinder"?

    wir dürfen dann ja auch 5 tage nicht wasser wechseln, das würde dann wohl ein nitritproblem werden. :angry:

    lg caro
     
    #1 24. September 2003
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hi Caro,

    Du kannst das Exit in der Normaldosierung anwenden. Das ist sogar notwendig, um den Krankheitsverlauf nicht zu verschleppen und die Tierchen unnötig zu schwächen.
    Hoffentlich hast Du das Ichthyo bald mal im Griff.
    Ein "kleiner" positiver Effekt: alle Fische, die das Ichthyo schon mal hatten, erkranken daran kein zweites Mal.

    Lg
    Jürgen
     
    #2 25. September 2003
  4. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hi Jürgen, :hi:

    wie sollen wir es denn mit den TWs machen? Die sind unbedingt notwendig, weil das Aquarium ja noch nicht eingefahren ist. Sollen wir dann jeden Tag die Dosis des 1. Tages anwenden, nachdem wir den TW gemacht haben?

    LG, WM
     
    #3 25. September 2003