rote Kiemen ?

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von Anonymous, 11. August 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo !

    Was haben unsere Fische?
    - rote Kiemen
    - Ausscheidung sieht eher aus wie Durchfall
    - manche werden dünner, 2 sind schon gestorben( Gubby/Black Molly).
    -ein Neon zuckt immer so !!

    sie fressen aber alle !

    Wir waren auch schon in unserer Zoohandlung , das Wasser hat normale Werte, und da hat man uns das Medikament : General Tonic mitgegeben. Besserung, ein wenig, pflanzen lösen sich auf.

    Wir fahren bald in den Urlaub, was können wir tun ??

    Danke Christine






    Danke
    Christine
     
    #1 11. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Christine,

    kannst mal die Wasserwerte und so posten?

    Fakt ist - du hast Hartwasserfische (Molly) und Weichwasserfische (Neon) gemeinsam im Becken!
    Es könnte zwar sein, dass du nicht den "roten Neon" (roter Strich geht durch) hast, aber auch die andere Form ist nicht unbedingt für das Wasser vorgesehen, das ein Molly braucht!

    Die Frage - damit man helfen kann:
    Besatz: Fischarten und Anzahl
    Beckengrösse: Liter oder Abmessungen
    Wasserwerte: Temperatur - KH/PH NO2 NO3 - wenn geht NH4+ GH ("normale" Werte - ist ein wenig mager!!!)
    Infos zur Infrastruktur:
    wie lange läuft das Becken schon?
    Filter - hast du Oberflächenbewegung??
    Wie oft wechselst du wieviel Wasser
    Gibst du Chemie rein (Aufbereiter, Algenex, usw.)
    Wenn das Becken schon länger läuft: hast du in letzter Zeit irgendwas gemacht (neue Fische, Filterreinigung, usw.)
    Pflanzen (Arten Menge) wenn geht.


    Schreib bitte so viel von den Infos, wie du ermitteln kannst!
    Je mehr wir wissen, desto besser kann man dir helfen!

    Das ist keine Schikane - man will dir wirklich helfen - aber mit so wenig Infos - SORRY!

    Sieh das mal so:

    Mein Sohn hat Schmerzen in den unteren Rippenbögen (hat er wirklich).
    Bewegung und teilw. sogar tief Luftholen schmerzt!
    Sonst isst er brav - ist nicht blass und hat kein Fieber - keine anderen Symptome!
    Was fehlt ihm denn????

    Wenn ich dir jetzt sage, dass er seit langem wieder mal eine ausführliche Fahrradtour (noch dazu mit neuem Rad) gemacht hat ist alles klar - Muskelkater - er ist die Belastung in dem Bereich nicht gewohnt!

    Kannst du mir folgen, werum ich so neugierig bin!?

    Also bitte schreib was!!

    lg

    Manfred
     
    #2 11. August 2004
  4. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo Christine,

    Code:
    Krankheitsverlauf, Symptome, Verhalten, Fischbesatz, Beckengrösse und die wichtigsten Wasserwerte (pH, GH, KH, Temperatur) posten!
    So stehts in der Beschreibung zu diesem Forum :seltsam:

    >> General Tonic mitgegeben. Besserung, ein wenig, pflanzen lösen sich auf.
    Eine bekannte Nebenwirkung, steht auch so in deiner Gebrauchsanweisung drin:
    http://www.zierfischforum.at/article_vi ... fldAuto=28

    >> Wir fahren bald in den Urlaub, was können wir tun ??
    Urlaub verschieben oder nach dem Urlaub neue Fische kaufen.

    Lg
    Jürgen
     
    #3 12. August 2004
  5. Chris 2
    Chris 2 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Hallo !

    Also, wir haben 2 Becken mit je 54 l und die laufen jetzt seit Anfang April. Es ist aber bis jetzt nur ein Becken betroffen.
    Wasserwechsel wird alle 14 Tage gemacht, und alle 14 Tage versetzt wird der Filter gereinigt.
    Beim Wasserwechsel kommt Aqua Safe mit hinein und wenn der Filter gereinigt wird, gebe ich Planta Min für die Pflanzen mit rein.

    In jedem Becken sind ca.:
    • 3 Schwertträger (+3 Babys)
    • 4 Black Molly
    • 4 Guppy (+ 9 Babys)
    • 7 Neon mit durchgehendem roten Strich
    • 2 Welse
    • 2 Dornauge
    • Hornkraut
    • Hygrophylla polysema
    • Elodea
    • Echinodorus
    • noch zwei verschiedenen Pflanzen, aber den Namen weiß ich nicht


    Auffälligkeiten ( wie bereits beschrieben) :

    • rote Kiemen
    • Ausscheidung sieht eher aus wie Durchfall ( ist in beiden Becken)
    • manche werden dünner, 2 sind schon gestorben ( Guppy/Black Molly) ( nur in einem Becken)
    • ein Neon zuckt immer und hat die Form gebogen wie ein Delphin !! (nur in einem Becken)

    sie fressen aber alle!

    Was vielleicht noch zu bedenken ist, die Becken gehören unseren Jungs mit 10 und 8 Jahren, und wenn z.B.: zu viele Schnecken drin sind oder die Pflanzen zu lang/viel werden machen sie es immer selber. Aber sie müssen sich vorher die Hände waschen, auch vorm Füttern.
    Das was sie zu fressen ( Tetra Min, und Rubin ab und zu) bekommen ist in weniger als einer halben Minute weg. Von Tabi Min kommen 2 Tabs rein wenn das Licht aus ist.

    Die Wassertemperatur ist auf 24-25 °C eingestellt, es hat aber wenn es draußen sehr heiß ist, bis zu 27°C ohne dass sich die Heizung einschaltet.

    Über die Wasserwerte kann ich gar nichts schreiben, denn da fahren wir immer in die Zoohandlung und die kontrollieren dann das Wasser.
    Die Neon waren jetzt die letzten Fische die wir gekauft haben, das ist so ca. 4 -5 Wochen her. Da haben wir dann das Wasser vom Aquarium testen lassen, ob es für die Neon ok ist.
    Was die Testen weiß ich auch nicht so wirklich, da habe ich mich auf dass Geschäft verlassen. (Ph-wert und Nitrad, Nitrid!?!)

    Mein Vater hat schon 30 Jahre ein Aquarium, mit den unterschiedlichsten Fischen( Neon, Guppy, Black Molly, Schwertträger, Diskus, Rotkopfsalmler usw……) drin, aber solche Anzeichen bei Fischen hat er noch nie beobachtet. Da gab's eigentlich nie Krankheiten….Und darum wende ich mach an euch, und hoffe ihr hebt ein paar Tipps für uns.
    Wir waren jetzt 4 Tage weg und haben ein Ferienfutter rein gegeben, leider ist wieder ein Black Molly gestorben.
    In einer Woche fahren wir eine Woche weg !!!( Schon Gebucht, )

    Mehr angaben kann ich leider nicht mehr machen.

    Danke Chris
     
    #4 18. August 2004
  6. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Chris,

    erstmal super, wie du dich bemüht hast alles an Infos zusammenzutragen!

    Das mit dem Wasser testen ist echt super!
    Wissen die, welche Fische du im Becken hast??
    Wenn ja, wundert es mich, dass sie noch nie was gesagt haben!

    Denn wenn das Wasser für die Mollys passt. Also PH 8+ GH 13+,
    dann würde das die Neons aber gar nicht freuen!!!
    Die wollen PH um die 4-5 und GH auch entsprechend weit drunten!

    Das klingt jetzt zwar harmlos - die einen 5, die anderen 8 aber leider ist der PH Wert nicht linear!
    5 ist 10 mal so sauer wie 6; 6 ist 10 mal so sauer wie 7 und sieben ist 10 mal so sauer wie 8.
    Also ist 5 100 mal so sauer wie 7, bzw. 1.000 mal so sauer wie 8!!!!
    Oder wenn wir von 4 ausgehen sogar 10.000 mal so sauer!

    Dass es da den Fischen, die "am falschen Ende" leben nicht gut geht - wen wunderts!
    Du solltes dringen ermitteln welche Werte für KH, GH und PH in deinen Becken vorliegen. Die "falschen" Fische mußt du dann umgehend weggeben!
    Ich gehe mal leise davon aus, dass du eher zu weiches Wasser hast, weil ja dein Mollies betroffen sind!
    Das kann, muss aber nicht der Fall sein. Es muss auch nicht sein, dass die Wasserwerte direkt mit deinen Problemen zu tun haben!

    Fakt ist, für einen Fisch ist das sicher nicht super, wenn er in zu saurem / zu alkalischem Wasser leben muss. Er wird vielleicht überleben, aber das muss für den Sein, als würdet du auf 7.000 Metern Höhe leben.
    Reinhold Messner (mein Sohn liebt ihn seit wir ihn mal getroffen haben) hat das so geschildert: da kannst du rasten, schlafen, ruhen - was auch immer, deine Verfassung wird von Stunde zu Stunde schlechter.

    Und ist nun die Verfassung der Fischies mal schlecht, dann werden sie anfällig für alles mögliche. Krankheiten, Parasiten, usw.
    Dies kann zur Folge haben, dass die Tiere (bei denen die Wasserwerte nicht passen) dann eben krank werden. Die anderen Fische, bei denen das Wasser passen würde werden dann womöglich angesteckt.

    Und wenn es den Fischen nicht so super (um das mal vorsichtig zu sagen) geht, dann werden sie auch mit "kleinen Problemen" nur sehr schwer fertig.

    Ermittle einmal dringend, was für Wasserwerte du hast!

    Wobei es stimmt schon, Nitrit und Nitrat sind wichtig, aber das sind "tageaktuelle" Werte, die so quasi den "Verschmutzungsgrad" deines Wassers angeben.
    Aber hier reden wir von statischen Werten (PH, GH, KH), die bestimmen welche Umgebung (Wüste, Nordpol) vorhanden ist.
    Wenn die beim Testen gesagt haben, dass der PH für die Neons passt, dann passt er sicher nicht für die Mollies!

    Anbei - ruf einfach mal die Gemeinde an (bzw. den wasserversorgenden Betrieb), die können dir sicher sagen, was für Werte dein Leitungswasser hat. Eventuell findest du das auch auf der kumunalen Homepage (wenn es eine gibt).

    lg

    Manfred

    lg

    Manfred
     
    #5 18. August 2004
  7. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Chris,

    weil das jetzt nichts mit deinen konkreten Problemen zu tun hat ein extra Post.
    Die Schwertträger sollten mindestens eine Beckenlänge von 100cm zur Verfügung haben!

    @Other: bitte nicht schimpfen, ich weiss dass es eigentlich mehr sein sollte, wollte einfach mal das "tragbare" (subjektiv) Mindesmaß angeben.

    Deine Becken sind für diese Fische viel zu klein. Auch wenn die Tiere nicht recht groß werden - es sind "Langstreckenschwimmer", die einfach mehr Platz brauchen um ein halbwegs artgerechtes Leben führen zu können.

    lg

    Manfred
     
    #6 18. August 2004
  8. Chris 2
    Chris 2 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Hi !

    Ja, die im Geschäft wissen schon welche Fische wir im Becken haben, und haben uns sogar Neons dazu empfohlen !!! ??

    Die Schwertträger haben wir nur drin, weil bei meinen Vater im Aquarium immer Nachwuchs nach kommt.

    Was brauche ich alles um das Wasser selbst zu testen ?
    Im Geschäft haben sie uns nämlich gesagt das braucht es nicht.!!!

    Sind wir vielleicht in einem nicht gut geschulten Zoo -Fachgeschäft ?

    Danke
    Chris

    Ns: Wir nehmen kein Leitungswasser sondern Brunnen/Quellenwasser (auch getestet vom Geschäft, gaben ok )
     
    #7 19. August 2004
  9. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hi Chris,

    von "gut geschult" kann keine Rede sein, wenn man Mollies und rote Neons im gemeinsamen Becken empfiehlt.

    Die sind wirklich beide "Extremfische", der eine will es extrem hart, der andere will es extrem weich.

    Also das ist wie Sachertorte in Essig und Öl :lol:
    Nur dass es in dem Fall leider nicht um kulinarische Ausritte, sondern um das Wohlbefinden von Lebewesen geht!!

    Such doch einfach mal im Web nach den Haltungsbdingungen für Mollies bzw. rote Neons. Da braucht es gar keinen Fachmann um den Unterschied zu erkennen!


    lg

    Manfred
    PS: dies ist der letzte Post vor Montag - fahre übers WE nach Tirol!
     
    #8 19. August 2004
  10. Chris 2
    Chris 2 Neues Mitglied
    Registriert seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Entwarnung !

    Wir sind wieder vom Urlaub ( 10 Tage) zuhause.
    Den Fischen geht es gut, die Pflanzen wachsen wieder, und die Fische haben sich vermehrt......
    Es gibt kein Krankheitsanzeichen mehr.

    Bin ich froh,

    Gruß
    Chris
     
    #9 8. September 2004
  11. Anzeige