SOS! Glubschauge

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von bourricot, 26. August 2004.

  1. bourricot
    bourricot Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wörgl/Tirol
    Kann mir bitte jemand ganz schnell sagen, was das sein könnte:
    Ein Black Molly hat auf der rechten Seite ein hässliches Glubschauge!!!!
    Sonst ist aber nichts auffälliges zu entdecken!!!
    Was könnte es sein und vor allem ist es ansteckend????

    Bourricot
     
    #1 26. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    Krankheit

    Hi!

    Es könnte sein, dass es sich um das erste Symptom der "Bauchwassersucht" handelt, wenn dem so ist und sich die Symptome verstärken (Glubschaugen, aufgeblähter Bauch, Schuppensträube) ist der Fisch zu entfernen, weil es ansteckend ist. Außerdem ist verstärkt auf gute Haltungsbedingungen zu achten.
    Leider ist der Verlauf der Bauchwassersucht immer letal.

    Ich hoffe, dass es nicht um diese Erkrankung geht, sondern eine andere Erklärung gibt.

    Alles Gute
    lg
    geeage
     
    #2 26. August 2004
  4. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    #3 27. August 2004
  5. Michael
    Michael Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    11. Juli 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien/12
    Glotzauge (ich denke so wird es genannt) ist eine Viruserkrankung. Medikamente helfen nicht. Achte besonders auf die Wasserqualität. Nitratwerte sollten nicht über 50 mg/l ansteigen.

    lg
    Michael
     
    #4 27. August 2004
  6. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    noch ein link

    Hi!

    Hab da noch was gefunden Sieh mal!

    lg
    geeage
     
    #5 27. August 2004
  7. bourricot
    bourricot Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wörgl/Tirol
    Danke erstmal.

    Ich hatte schon so etwas wie Bauchwassersucht befürchtet, aber wie gesagt außer dem Auge nichts gesehen (und das auch nur, weil man Mann mir davon berichtet hat, sonst hätte ich es erst heute Mittag gesehen).
    Habe zunächst mal zur Vorsicht Baktopur reingegeben, weil ich ja nicht wusste....
    Die Wasserwerte waren bisher immer in Ordnung und ich wüsste auch nicht, warum sich das urplötzlich geändert haben sollte....
    Jedenfalls war es mir gestern um 23 Uhr wirklich zu spät, um sie noch zu testen. Werde sie zu Mittag gleich überprüfen und hier posten.

    Werde weiter berichten.

    Bourricot
     
    #6 27. August 2004
  8. bourricot
    bourricot Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wörgl/Tirol
    Hier die aktuellen Wasserwerte:
    GH 12
    KH 6
    PH 7,5
    Oc 5
    CO2 6
    NH3/NH4 0
    NO2 <0,3
    NO3 ca. 50 (was ich auf die Zugabe von Baktopur zurückführe, weil das ja generell die Bakterien zerstört)

    Also kann die Erkrankung eigentlich nicht an den Wasserwerten liegen....
    Die größte Black Molly Dame im Becken tut immer die anderen wegstupsen, wenn ich eine Futtertablette hineingeworfen habe. Vielleicht hat das die erkrankte einfach nicht verkraftet????????

    Was meinst ihr???

    LG Bourricot
     
    #7 27. August 2004
  9. Michael
    Michael Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    11. Juli 2004
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien/12
    ein anderer faktor ist stress
     
    #8 27. August 2004
  10. Gregor H.
    Gregor H. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. Juli 2004
    Beiträge:
    2.583
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    WLM:
    Gregor Hoffmann
    "stubsige Molly-Dame"

    Hi!

    Wasserwerte scheinen ganz ok, Mollys sind Hartwasserfische sind also nmM eher an der Grenze (=Stressfaktor), an und für sich gibt es bei Mollys schon öfter mal mit kleineren Stubsereien (vor allem m -> w), die sollten aber gesunden Fischen nichts weiter ausmachen, es sei denn der Stress allgemein wird zu groß

    lg
    geeage
     
    #9 27. August 2004
  11. bourricot
    bourricot Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wörgl/Tirol
    männchen hab ich eh keine bei den mollys....

    drückt mir die daumen, dass sich die anderen nicht angesteckt haben....

    Bourricot
     
    #10 27. August 2004
  12. Anzeige