Walnussblätter und Zimt als Medikamente

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von Jürgen Ha, 27. April 2004.

  1. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    Es gibt immer wieder Überraschungen, wenns um Aquarien und Zierfische geht.
    Auf der u.a. Seite fand ich zufällig etwas über Zimt und Walnussblätter und ihre therapeutischen Wirkungen im Aquarium. Leider ist es nicht viel, ich zitiere mal:

    'Wahlnussblätter
    Wirkung: desinfizierend und fungizid, vorbeugend gegen Laichverpilzung, kann aber auch zur Behandlung und Prophylaxe von Flossenfäule und Schleimhautproblemen eingesetzt werden. Der pH wird nur sehr leicht gesenkt (bei niederer KH), der Leitwert erhöht sich leicht.

    Anwendung: 5 - 7 Blatt auf 100 l Wasser.
    14 Tage im Aquarium lassen.'


    Und über Zimt:

    'Zimt
    Wirkung: antibakterielle und fungizide vorbeugend gegen Laichverpilzung, kann aber auch zur Behandlung und Prophylaxe von Flossenfäule und Schleimhautproblemen eingesetzt werden. Der pH wird nur sehr leicht gesenkt (bei niederer KH), der Leitwert erhöht sich leicht.

    Anwendung: 1-2 Zimtstengel auf etwa 100 l direkt ins Wasser oder (sollte nur bei separierten kranken Tieren angewendet werden), man stellt ein Zimtsud (1 Zimtstengel auf 1 Liter siedendes (nicht kochendes!) Wasser, ziehen und abkühlen lassen) her und gibt ihn sehr langsam und in kleinen Portionen (wichtig! um den Fisch nicht noch weiter zu stressen) ins Krankenaquarium bei.'


    Gefunden hab ich das auf dieser Seite: http://www.aquarium.ch/onlinemagazin/fi ... lungsmeth/

    Leider konnte ich (noch) keine weiteren Informationen zu diesem Thema auftreiben und auch selber keine diesbezüglichen Erfahrungen machen.
    Zu dem Thema fallen mir noch die Bananenblätter ein, die eine ähnliche antibakterielle Wirkung haben sollen wie Mandelseebaum-Blätter. Wenn ich mich nicht täusche, hat Leo das Thema mal angesprochen.
     
    #1 27. April 2004
  2. Anzeige
     
  3. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Zimt&Walnuß

    Hallo Jürgen!

    Muß diesen Beitrag übersehen haben!
    Sehr interessant!

    Von den Walnußblättern weiß ich auch, daß sie adstringierend - zusammenziehend, ähnlich wie die Eichenblätter wirken.
    Und das vom Zimt haut mich vom Hocker - 'mal schauen, ob ich da einal einen Testflug mit mache...

    Servus!

    Leo
     
    #2 19. Mai 2004
  4. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Zimt

    Hallo!

    Hab' in einem meiner schlauen Bücher :les: nachgeschlagen und da steht über die Zimtrinde:

    Hauptwirkstoff ist das ätherische Öl, zu 2.5-4% in der Rinde enthalten, besteht zu 75% aus Zimtaldehyd, weiters ist Calciumoxalat in der Rinde enthalten.
    Das Öl hat, wie oben erwähnt, eine "beachtliche antiseptische und antimykotische Wirkung. Ferner stellte man eine anthelmintische Wirksamkeit fest." :-?

    Haben wir Lateiner im Forum? Antiseptisch sagt mir 'was. Bei Antimycotisch denke ich an die pilzhemmende Wirkung...bin mir aber nicht sicher, und was heißt bitte anthelmintisch? Unser Fremdwörter-Lexikon ist untergetaucht, beim Übersiedeln... :oops:

    Das mit dem Zimt werde ich testen - Beim nächsten Fisch, der gekauft wird und das Q-Becken durchwandert, werde ich 'mal mit einem Drittel der für Kranke empfohlenen Dosis werkeln. Das müßte gut klappen...

    Liebe Grüße!

    Leo
     
    #3 29. Mai 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    Würmer

    Guten Morgen!

    anthelmintisch = gegen Würmer
    antiseptisch = allgemein bekämpfend gegen Keime (Bakterien und Viren)
    antimykotisch = gegen Pilze

    Doc
     
    #4 29. Mai 2004
  6. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re: Würmer

    Hallo!

    Na, wieder was gelernt! DANKE!
    Ich könnt mir vorstellen, daß Zimt mit "antiseptisch" auch was gegen die gefürchteten Blaualgen ausrichten könnte....
    Das wär' ein Hit! Hat irgendwer Blaualgen im Becken?
    Schade, daß der Jörg immmer noch nicht zurück ist, ich glaub' der könnt' das ausprobieren....
    Und gegen Darmparasiten könnte man das doch auch einfach ins Futter mischen!?


    Servus!

    Leo
     
    #5 29. Mai 2004
  7. Anzeige