Was für eine Krankheit ist das? -Seltsame Punkte und Pickel

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von Deepblue, 6. September 2004.

  1. Deepblue
    Deepblue Neues Mitglied
    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Aquarianer, :lol:

    vielleicht könnte mir jemand von Euch helfen, folgende "mir sonderbare" Krankheitssymptome zu entschlüsseln und einer oder mehreren Krankheiten zu zuordnen.
    (Nachdem ich zahlreiche Krankheitstabellen mehrfach durchforstet habe und mich ein Tierarzt mit den Fischen eher minderwertig behandelt hat.)

    Es geht um ein Goldfisch-Trio (Goldfisch, Shubunkin, Sarasa-Komet) aus dem Gartenteich, welches sich seit ca. drei Jahren wegen längerer Gartenteich-Umbaumaßnahmen, in einem 60 L Aquarium befindet. (Ich weiß, zu kleines AQ -dachte aber, es würde mit drei Fischen gehen).

    Alles war in Ordnung bis...
    es vor drei Monaten angefangen hat... der Sarasa-Komet hat runde, weiße Punkte (1-2,5 mm) auf seiner Schwanzflosse bekommen. Diese werden mal größer und mal kleiner, mal mehr und mal weniger. Selten ist einer auf dem Fischkörper, wenn ja dann umgeben mit feinem, weißen Belag.
    Das Verhalten des Sarasa-Kometen: frißt wie immer, normale Farbe, schwimmt wie immer -zuckt aber manchmal ganz schnell mit den Flossen.
    Die zwei anderen Fische zeigten bis vor vier Wochen keine dieser Symptome!
    Aber der Shubunkin hat jetzt (ab August) auch ein/zwei Punkte an seiner Schwanzflosse und einen seltsamen "Pickel" am Fischkörper! (In kurzer Zeit entstanden.) Dieser ist viel größer (2-3,5 mm) als die anderen Punkte und hat eine rosane bis orange Farbe.
    Der Pickel ist spitzförmig und nicht flach. Das Verhalten des Shubunkin: frißt normal, normale Farbe, er hängt aber manchmal träge im Wasser -schwimmt dann wieder umher und manchmal schießt er mit kurzen Drehbewegungen blitzschnell durchs Wasser, als könne er den Pickel an Pflanzen abscheuern (meine Vermutung).
    Der Goldfisch zeigt als einziger vom Trio derzeit "keine" dieser Symptome. (Was natürlich gut ist!!)

    Fazit: ich habe keine Ahnung. :nono: :cry:
    Anfangs tippte ich bei den weißen Punkten auf "Ichthyophthirius" und/oder "Oodinium" (obwohl bei "Ichthyophthirius" vielmehr und kleinere Punkte den ganzen Fisch/Fischbestand in kürzester Zeit befallen). Ebenso bin ich bei diesem "Pickel" ratlos und habe hierbei nicht mal eine Vermutung.

    Seit letzter Woche versuche ich nun mit dem Breitbandmittel "Esha 2000 & Exit" und einer Temperaturerhöhung auf 30 ° C Abhilfe zu schaffen.
    Das Ergebnis: die weißen Punkte auf der Schwanzflosse des Sarasa-Kometen sind etwas besser geworden und der "Pickel" beim Shubunkin ist flacher/platter geworden, aber richtig überzeugt bin ich nicht.
    Außerdem habe ich gestern leider festgestellt, daß der Shubunkin auf der anderen Körperseite noch zwei "Pickel" bekommt. Sie haben noch nicht die Pickelform, aber man sieht das diese orangefarbene "Masse" zwischen den Schuppen größer wird und teilweise die Schuppe darüber abstehen läßt.

    Hier noch ein paar Informationen:
    -Seit einem Jahr wurde nichts im AQ verändert. Keine neuen Fische, Pflanzen oder Dekomaterialien. Kein Lebendfutter oder Ähnliches.

    -Wasserwerte (gemessen mit Tetra Nitrit Kit und 5 in 1 Teststreifen):
    -NO3: 0 -10 mg/L (keine Verfärbung)
    -NO2: < 0.3 mg/L
    -GH: >10 ° d
    -KH: 10 ° d
    -pH: 7.6

    Für Euren Rat wäre ich sehr dankbar.
    Viele Grüße, Deepblue.
     
    #1 6. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo deepblue,

    Ich fürchte ich kann dir da nicht weiterhelfen. Meine Überlegungen gingen in die Richtung, dass es sich vielleicht um Karpfenpocken handeln könnte, eine Viruserkrankung, die durch ein Herpesvirus hervorgerufen wird.
    Bei den beobachteten 'Pickeln' dürfte es sich allerdings wiederum um eine andere Sache handeln.
    Ich hab mal Dieter Untergasser die Symptome geschildert, vielleicht bekommen wir Antwort.

    Grüsse,
    Jürgen
     
    #2 8. September 2004
  4. Deepblue
    Deepblue Neues Mitglied
    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jürgen,

    herzlichen Dank für Deine schnelle und kompetente Antwort. :wink:

    Ich bin auch Deiner Meinung, dass es sich bei den kleinen Punkten an der Schwanzflosse, um Karpfenpocken handeln könnte. Zufällig habe ich gestern in der Stadtbibliothek einige Seiten verschiedener Bücher über Fischkrankheiten gelesen und bin dabei ebenfalls bei den Symptomen von Karpfenpocken hellhörig geworden. (Nur sind diese leider nicht wirklich heilbar.)

    Dass es sich bei den "Pickeln" um etwas Anderes handeln muß, da gebe ich Dir wiederum recht. Aber hierzu konnte ich auch nichts Näheres in Erfahrung bringen.
    Bei vielen beschriebenen "Pickeln/Beulen" war immer die Rede von einer Flüssigkeit im Inneren. Sowas wie Eiter und dass sie irgendwann aufgehen, nach innen Krater bilden oder ganz unter der Haut sitzen.
    Eiter etc. kann ich so nicht beobachten. Es ist einfach "komisch" rosa/orange und sitzt als Pickel (jetzt platterer Pickel) auf der Haut/Schuppe. Die auf der anderen Seite -die orange "Masse" (unförmig) befindet sich/entsteht unter der Schuppe, wird größer und drückt somit die Schuppe darüber etwas vom Körper weg. (Diese Symptome habe ich in den Büchern leider nicht finden können.)

    Ich hoffe, dass Herr Untergasser eine helfende Antwort hat.
    Nochmals vielen Dank.
    Gruß, Deepblue
     
    #3 8. September 2004
  5. wildcat
    wildcat Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 11
    Hi!

    Wenn Du sonst keine Hilfe oder Rat bekommen kannst: wende Dich ans Goldfisch-Forum - www.shubunkin.de

    Dort sind lauter Goldfisch- Schleierschwanz- Shubunkin- Kenner zu finden, und ich bilde mir ein, letztens dort von so was ähnlichem gelesen zu haben!

    lg,

    Monika
     
    #4 8. September 2004
  6. Deepblue
    Deepblue Neues Mitglied
    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Monika,

    vielen Dank für Deinen guten Tipp mit dem Goldfisch-Forum!
    Sollte es hier mit weiterer Hilfe und/oder einer Antwort von Herrn Untergasser nicht klappen, dann kann ich es dort mal versuchen.

    Trotzdem mal ein großes Lob an dieses tolle Zierfisch-Forum!!
    Ich habe kein Besseres im Netz kennengelernt. Echt super seid Ihr. :gut:

    Viele Grüße, Deepblue.
     
    #5 9. September 2004
  7. Anzeige