Wie lange noch in Quarantäne?

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von Tatjana, 31. August 2004.

  1. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    Hi,

    habe vor einer Woche 5 Guppyweibchen aus meinem 112er gefischt und in Quarantäne gesteckt. Eine hatte eindeutig Bauchwassersucht, die ist vor zwei Tagen verstorben.
    Nun sind noch 4 in Quarantäne. 2 davon hatten Hauttrüber, also minimalen weissen Belag um den Mund. Zwei klemmen Flossen und sind relativ plegmatisch und mager, da kann ich nicht genau sagen was die haben. Behandelt habe ich mit exit und Salz.
    Nun meine Frage, wie lange soll ich sie noch in Quarantäne lassen? Die zwei mit Hauttrüber machen mir einen sehr guten und quitschvergnügten Eindruck, Trüber erkenn ich keinen mehr. ( Sieht man im AQ- Licht aber besser). Die anderen zwei die noch klemmen werde ich wohl noch länger drin lassen müssen. Soll ich nun alle noch drin lassen oder nur die zwei die klemmen?
    lg Tatjana
     
    #1 31. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    wenn du den Eindruck hast, dass die symptomfreien Fische tatsächlich gesund sind, sollte nichts dagegen sprechen, sie wieder ins Gesellschaftsbecken zu setzen.
    Ob sie dann in der Gesellschaft der anderen mit den ohnedies permanent vorhandenen Keimen und Einzellern nicht wieder eine Reinfektion erfahren, kann man allerdings nicht ausschliessen.

    Lg
    Jürgen
     
    #2 31. August 2004