Würmer und Hydra? in neuem Becken-muß ich mir Sorgen machen?

Dieses Thema im Forum "Zierfischkrankheiten und Plagegeister" wurde erstellt von susaana, 11. Oktober 2004.

  1. susaana
    susaana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Linz
    Hallo !

    Mein neues Becken (320 l) läuft seit 11 Tagen.

    Vorgestern hab ich so weiße Würmer entdeckt, die teilweise auf der Savannenholzwurzel sind und teilweise im Wasser schwimmen - sieht aus wie das Schlängeln einer Schlange. Sie sind ca. 0,5 - 1 mm dick und 3-5 mm lang. Ich hab mit den Fingernägeln einen herausgenommen, da sieht er eher hellbraun aus. Es sind nicht so viele, soweit ich sehen kann.

    Außerdem hab ich an der Scheibe und auf einigen Pflanzen etwas entdeckt, was ich eventuell als Hydra erkennen kann, bin mir aber nicht sicher. Diese Dinger sind ca. 1-2mm groß, hängen an etwas wie einem Stiel und haben so eine Art verkehrte Haube, die in sich sehr verzweigt ist, wie eine Pflanze. Sie sind weiß-durchsichtig.

    Ich hab mit meinem Freund schon mehrere Becken eingerichtet, aber so ein Getier ist mir noch nicht aufgefallen.

    Muß ich mir Sorgen machen?
    Was kann ich dagegen tun ?
    Haben diese Lebewesen vielleicht natürliche Feinde, die ich gegen sie einsetzen kann ?
    Nicht daß ich Fische einsetze, und die dann gleich am Anfang Probleme mit Parasiten kriegen.
    Da dieses Aquarium alleine mir gehört, bin ich allerdings schon recht pingelig. Ich beobachte es sehr oft und schaue extrem genau. Wer anderer hätte diese Tierchen vielleicht gar nicht bemerkt...

    Ach ja, ein paar kleine Schnecken dürfte ich mir auch eingeschleppt haben, ist aber nicht so schlimm denk ich.

    Wasserwerte:

    GH 8
    KH 6-7
    PH ca. 7,2 - bin grad am Einstellen mittels CO2 !
    Nitrit - 0
    Nitrat messen kann ich ab heute (kriege einen Tröpfchentest)
    mit dem Streifentest hab ich keines, aber das muß ja nix heißen.

    Würd mich freuen, wenn mir jemand meine Befürchtungen entkräften kann !

    LG

    Sonja
     
    #1 11. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. susaana
    susaana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Linz
    Ich glaub, diese Kleinen Tierchen oder was immer das auch ist, sind keine Hydra. Gestern hat mir jemand gesagt, daß Hydra, wenn man sie berührt, sich bis man nur mehr einen Punkt sieht, zusammenziehen.

    Ich habs probiert und das war nicht so - hm...
     
    #2 12. Oktober 2004
  4. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    HI,

    was sind Hydra? Hatte auch mal so einen weissen Wurm endteckt, der sich bei Berührung zusammen zieht.
    lg
    Tatjana
     
    #3 12. Oktober 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo!

    Hydra ist ein Süßwasserpolyp und davon gibt es vierschiedene Arten mit unterschiedlichem Aussehen. Das Aussehen kann man meist nur in der Vergrößerung sehen. Normalerweise schleppt man sich diese mit Lebendfutter ins Becken ein.

    Da das Becken jedoch neu eingerichtet wurde, könnts ev. auch über die Pflanzen sein, was auch die Würmchen "Planarien" betreffen würd.

    Guckst Du mal hier... so sehen die meisten Hydren aus:
    http://www.biotop-forum.at/htopic,637,hydra.html

    Gruß
    Helga
     
    #4 12. Oktober 2004
  6. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    Hi Helga,

    dann brauch ich mir keine Sorgen machen? Meiner sah zwar anderst aus.
    Weiss und von der Form her wie ein ganz kleiner Flossensauger, so pickte er auf der Scheibe, wenn man ihn berührt, wird er zu einer Kugel. Er fühlt sich auch nicht weich sondern hart an.
    Habe ihn auf jeden Fall entsorgt.
    lg
    Tatjana
     
    #5 12. Oktober 2004
  7. susaana
    susaana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Linz
    Hallo, Helga !

    Hab mir mal das Bild angesehn - danke !

    Die Gebilde, die ich hab, schauen schon anders aus.
    Der Oberteil ist in der Form wie eine Halbkugel, da sind auch nicht so einzelne Fäden die hochstehen sondern das ist eher flächig, und wenn man genau hinsieht, ist das in sich sehr stark verzweigt. Leider kann ich kein Bild reinstellen. Man sieht sie auch nur dann, wenn man sehr genau schaut.
    Gibts denn Algen, die so aussehen ?

    Und die Planarien, sind die harmlos oder sollte ich was dagegen unternehmen, bevor die Fische einziehen ?


    Grüße

    Sonja
     
    #6 12. Oktober 2004
  8. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo!

    Hydren und Planarien sind nur eine Gefahr in Becken mit kleinsten Jungfischen!

    @Tatjana:
    Bei Dir dürfte es sich wohl um eine Egelform gehandelt haben, ich vermute mal ein Schneckenegel oder so ähnlich!

    Sind auch nicht wirklich gefährlich, jedoch können sie Schnecken gefährlich werden und sie ganz schön dezimieren, bis ausrotten.

    @Sonja:
    Was das in Deinem Becken sein könnte, da hab ich keine Vermutung... vielleicht hat ja noch jemand eine Idee!

    Planarien kann man gut mit Temperaturerhöhung bekämpfen, allerdings in unbesetzten Becken. Die Temperatur sollte dann für einige Tage konstant über 32 Grad gehalten werden. Das packen die Planarien nicht und gehen ein. Eine Gefahr für den zukünftigen Besatz sind sie m.E. nicht!

    Gruß
    Helga
     
    #7 12. Oktober 2004
  9. Anzeige