Algen nach Urlaub

Dieses Thema im Forum "Pflanzenforum" wurde erstellt von Thomas G., 7. September 2004.

  1. Thomas G.
    Thomas G. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D, NRW
    ICQ:
    97279410
    Hallo,

    15 Tage Urlaub haben ausgereicht um mein Becken ziemlich zu veralgen. Vielleicht wären die Algen sonst auch gekommen, aber Tatsache ist sie sind da und gefallen mir nicht. ;-)
    Ich dachte eigentlich eine Überfütterung ausschließen zu können, da ich Futterportionen in eine Tablettendose (Gibt es in der Apotheke, beschriftet: Montag-Sonntag, morgens, mittags, abends.) abgefüllt habe und ansonsten meine Vertretung genau angewiesen habe denk ich.
    Nun ja hilft nicht... Es sind glaube ich Bartalgen und auf alle Fälle Fadenalgen.
    Strömung ist schwach, gegen die Rückwand gerichtet. Pflanzen sind massig drin, musste sogar büschelweise entfernen weil alles zugewuchert ist in den 2 Wochen. (besonders Wasserpest)
    Hab CO2 Düngung und diese nun um ein paar Bläschen erhöht. KH 4, und PH 7.0 ergeben wohl einen etwas zu niedrigen CO2 Gehalt laut Dennerle Tabelle.
    Wasserwechsel hat im Urlaub nicht stattgefunden allerdings vorher ca. 70l und vergangenen Samstag ca. 70l
    Sonntag und Montag hab ich ebenfalls 40l gewechselt in der Hoffnung, dass es hilft. :roll:
    Gestern war es auch mal wieder Zeit für Easy-Life und ich hab festgestellt, dass sich der Nebel nur sehr schwer verteilt hat gegenüber letztes mal, mehr so zu Boden gesunken... Filter nicht mehr genug Power? :?:
    Ich filtere mein 240l Becken mit einem Eheim 2213 Classic, ich weiß er ist schwach aber sollte laut Hersteller noch reichen.
    Nitrat kann ich leider nicht messen.

    Gibt es noch etwas, was ich tun kann? Soll ich den täglichen WW noch beibehalten, oder eher nicht gut? Wann kann ich mit Besserung rechnen?
    In den letzten Tagen ist es eher mehr geworden denk ich.
    Braucht ihr noch Infos um helfen zu können?
    :?: über :?:

    Edit: Hab noch was vergessen... Kein direktes Sonnenlicht und Beleuchtungsdauer 3Std - 2 Std. Pause - 7 Std. = 10 Std (darf auch mehr sein oder?) Die Röhren sind nicht einmal ein halbes Jahr alt.

    lg Tom
     
    #1 7. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re Algen

    Hallo Tom!

    Bei mir wars letztes Jahr so, daß während der Urlaubszeit eine Algenplage gekommen ist.
    Ich bin der Lage relativ leicht wieder Herr geworden - ein großer Wasserwechsel (40%) und dann im normalen Abstand weiter.
    Von täglichen Wasserwecheln in der Situation halte ich nichts - fahr' einmal mit einmal/Woche und gib ihnen weiterhin sparsam Futter.
    Mach auch bei jedem Wasserwechsel die Filterwatte ganz oben im Eheim - sauber, den Rest vom Filter würd' ich in Ruhe lassen.
    Gibst Du zu CO2 noch einen Dünger für die Pflanzen?

    Servus!

    Leo
     
    #2 7. September 2004
  4. Thomas G.
    Thomas G. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D, NRW
    ICQ:
    97279410
    Re: Re Algen

    ja normal schon, aber nun hab ich auch erstmal darauf verzichtet.

    Das mit dem Filter werde ich auch erstmal versuchen.
    Danke Leo.
     
    #3 7. September 2004