ALGENPLAGE PUR!!!

Dieses Thema im Forum "Pflanzenforum" wurde erstellt von Christian78, 9. August 2004.

  1. Christian78
    Christian78 Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    ICQ:
    205640597
    Hallo Leute!

    Ich war bis vor kurzem 3 Wochen auf Urlaub und mein Vater hat mein Becken verwaltet.Das hat er ja recht gut gemacht,nur is er einmal beim WW am Lichtschalter angekommen und das Becken war für sehr lange Zeit ohne Licht,wie lang genau weiß ich leider nicht!
    Auf jeden Fall sind 80% meiner Pflanzen hin!
    Das gute drann is das er die Algen auch gekillt hat.
    Jetzt is eine Woche vergangen, und die Algen sind wieder da, grösser grüner, mehr!!!
    Es sind grüne Fadenalgen und irgendeine schwarze schimmelähnliche Art.
    Nur meine Pflanzen sind und bleiben kaputt!
    Die Algen werden mehr und mehr und ich weiß echt nimma was ich machen soll.BITTE HELFT MIR!!!

    Meine Wasserwerte: Nitrit 0, Nitrat 10, pH 7,8 , KH 12

    Dank im Vorraus

    Christian
     
    #1 9. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Philipp
    Philipp Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. April 2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaz
    Hi Christian!

    Ich kämpfe nun auch schon monate lang gegen Algen, die während meines Urlaubs aufgekommen sind - warscheinlich auch durch zu viel Fütterung durch meine Vertretung. Ist natürlich kein Vorwurf.

    Was ich jetzt nach über 4 Monaten sagen kann: es wird langsam, langsam wieder besser. Sehr langsam :cry:

    Wundergriff ist mir leider auch noch keiner gelungen.

    lg
    Philipp
     
    #2 9. August 2004
  4. Christian78
    Christian78 Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    ICQ:
    205640597
    Freut mich für dich das es dir erst im Urlaub passiert ist!Ich hatte schon vorher Algen, und jetzt werden es immer mehr! :sad:
     
    #3 9. August 2004
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hatte auch Algen

    Hallo ihr lieben!
    Vor längerer Zeit war mein 200 Liter Aquarium total veralgt!Doch jetzt habe ich es im Griff.Es gibt da von Tetra einen Algenvernichter der heißt Algizit oder so.Der ist wirklich super!Und zusätzlich mehr Wasserwechsel machen und nicht zu viel füttern!Dann hauts hin!
    Viel Glück ;-)
     
    #4 12. August 2004
  6. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Leute,

    erst mal zu dir Christian - du hast ja die Probs!
    Pflanzen rein - am besten was schnellwachsendes wie z.B. Hornkraut, Wasserpest, Wasserfreundarten, usw.

    Wenn du nur tote Pflanzen und sonst nichts hast, gibt es niemanden der deien Algen Kokurrenz macht. Damit leben die voll auf!

    BITTE GIB KEINE ALGENMITTEL REIN!!!!!
    Das ist ein rein symptomatische Behandlung. Die Algen kommen wieder - unter Garantie!
    Wenn die Ursachen beseitig sind gehe sie von selbst!
    Algenfresser (je nach Beckengröße gibt's die verschiedensten Arten) schnellwachsende Pflanzen und mässige Fütterung samt regelmäßgen Wasserwechseln schaffen ein gute Grundlage!

    Und dann brauchst du nur noch - wie Philipp schon sagte: GEDULD!!

    @Philipp: dacht du bist diese Woche nicht online!?
    Deine "Putzies" haben sich schon eingelebt - Becken haben wir gleich neu eingerichtet - und noch ein paar größere Tiere dazu erworben!
    Es waren 4 Stück - ein größerer, 2 mittlere - ein "Extrawinzling".
    Der grössere ist immer am Weg, die mittleren verstecken sich meist, der Winzling ist nie zu sehen! Allerdings sind in dem Becken ein paar "Mikroguppies" - kann sein, da kennt man fast Unterschied kennt, dass dein Winzling in der Gruppe mitschwimmt!
    Anbei: erste Fangversuche bei den LDA25 bis dato gescheitert :lol:

    lg

    Manfred
     
    #5 12. August 2004
  7. Christian78
    Christian78 Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    ICQ:
    205640597
    Hallo ManniAT!
    Dank für die Antwort!
    Algenmittel hätt ich sowieso nie rein gegeben.Bin gegen jegliche Art von Chemie im Becken, benutz ja schon nicht mal Aquasafe!
    Das mit den Pflanzen versuch ich jetzt schon länger, hab bis jetzt schon 80 Euro alleine dafür ausgegeben, und da sind die Kosten für Dünger noch nicht dabei!!!Und was is übrig geblieben?Eine Handvoll halbtoter Pflanzen. :-?
    Wasserpest geht nicht, siehe anderes Topic!!!
    Füttern tu ich meine Fische jetzt nur noch jeden 2. Tag ein bißchen.Die haben sich aber schon drann gewöhnt und sind gar nicht sooo heißhungrig.
    Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für die Haltung bzw. züchtung von schnellwachsenden Pflanzen!

    Christian
     
    #6 13. August 2004
  8. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Christian,

    den ersten Erfolg (dass es wächst) hatte ich mit dem inischen Wasserfreund. So eine Stängelpflanze, die wirklich heftig wuchert. Wenn im Boden nicht genug Nährstoffe gefunden werden, dann bildet sie einfach vermehrt Wasserwurzeln.
    Das Kirschblatt wuchs auch sehr gut, zeigte sich allerdings anfällig für Bart- und Pinselalgen.

    Tja, und richtig funktioniert hat eingentlich alles von dem Moment an, als ich anfing CO2 zuzuführen. Inzwischen habe ich aber auch in nicht mit CO2 versorgten Becken keine Problem mehr.
    Warum weiß ich allerdings nicht wirklich :oops:

    Düngen hat sich als eher schlecht erwiesen, weil anscheinend die Algen die ersten waren, welche sich über den Dünger freuten!

    Die Wende kam mit:
    Einige Polysperma Arten
    Kirschblatt
    Kleiner Froschbiss (der Schnellwachser schlechthin!).
    -----da habe sich auf den Wurzeln grosser Exemplare so grüne Algen angesiedelt - einfach selektiv die grossen Pfanzen entfernt
    CO2 Versorgung
    Dennerle TR7 (halbe Dosis)
    Dennerle Pflanzengold Wuchsverstärker (1 Kapsel - in 14 Tagen)
    Und jede Woche TWW 30%.

    Dann ist noch Wasserpest dazugekommen (die wollte am Anfang auch nicht - war immer so "grau überzogen"). Seit die da ist gibt es auch keine Bartalgen mehr!

    lg

    Manfred
     
    #7 13. August 2004
  9. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    Hi

    Hatte vor einiger Zeit auch das Problem mit ALGEN :banger: ! Glaub ich hab sogar hier Infos eingeholt. Naja jedenfalls hab ich mein AQ leergeräumt, alles geschrubbt und jedentag einen TWW durchgeführt!
    Algen sind immer noch da, aber jetzt hab ich die sehr gut im Griff!

    Da ci hauch keine Chemie in meinem AQ haben möchte kann ich nur TWW empfehlen, und eben alles Schrubben und Putzen - Wie sagt man beim Bundesheer: Putza bis Glänzta!

    LieGrü
    Dominik
     
    #8 13. August 2004
  10. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Dominik,

    ich muss dir ausnahmsweise (bin ja meist auf deiner Linie) mal leicht dagegenreden (wegen dem Putzen - alles ander ist OK)!

    Wie war das noch mal
    "Und hat der Psychiater geholfen?"
    - "Ja, sehr!"
    "Das heisst, du pinkelst jetzt nicht mehr in Bett?"
    - "Doch, aber jetzt macht es mir Spass" :lol:

    Schrubben und Putzen ist eine gute Idee, weil damit die Symptome beseitigt werden können. Und auch optisch ist es sicher von Vorteil. Zudem gibt es Algen, wie z.B. Pinselalgen, die anders kaum weggehen (weil die keiner frisst).

    ABER: vorher muss man die Ursache in den Griff kriegen.
    Weill es macht wenig Sinn, wenn man die Algen wegputzt und dann wachsen sie gleich darauf wieder.
    Zuerst mal schauen, dass die Ursachen beseitigt werden (TWW wie Dominik gesagt hat, Pflanzen, usw.). Dann wird die Vermehrung der Algen auf jeden Fall abnehmen.
    Ein paar Algenfresser helfen dir sicher auch.
    Wenn die Algen dann deutlich weniger werden kannst du Putzen. Damit bekommen die Algen so quasi (um militärisch zu bleiben) den finalen Todesstoß.

    Klar wird es nicht schade auch so mal zu putzen - aber es ist eher frustrierend.
    Also wenn dir fest fad ist - dann putz laufend - schadet nicht!
    Aber du kannst dir das weitgehend sparen, indem du erst die Ursache in den Griff kriegst, und dann 1-2 mal "Abschlussputzungen" machst.

    Ach ja, GEDULD ist hier alles was zählt!

    lg

    Manfred
     
    #9 13. August 2004
  11. Dominik
    Dominik Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. März 2004
    Beiträge:
    2.255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OberÖsterreich
    ICQ:
    249047242
    Hi


    NAtürlich stimmt es wenn ich die Symptome nicht beseitige werden die Algen immer wieder kommen!
    Hatte ich vergessen zu schreiben, bei mir war sehr starke Sonneneinstrahlung. Also hab ich den Raum verdunkelt und eben mit den anderen Tätigkleiten hab ich den status Quo!

    @ManniAT der Psychiaterwitz ist ja irre GEIL!!!

    LieGrü
    Dominik
     
    #10 13. August 2004
  12. Anzeige