crinum calamistratum

Dieses Thema im Forum "Pflanzenforum" wurde erstellt von pez80, 26. September 2011.

  1. pez80
    pez80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 12
    WLM:
    pez80@live.at
    hallo,

    ich hoff, jemand kann mir weiter helfen! denn es wäre echt schade wenn mir diese schöne pflanze eingeht!

    ich hab vor zwei wochen eine crinum calamistratum (dauerwellen hakenlilie) eingesetzt. die blätter sind bestimmt 120cm -> wenn nicht länger :mrgreen: !
    ich habe zuvor viel im netz gelesen, wie man sie richtig umsetzen sollte. die meinungen gingen da aber sehr auseinander...

    ich hab sie dann so gelassen, die wurzeln nicht zurück geschnitten.
    so, nun hab ich letze woche das erste gelbe blatt gehabt. als es bis zum boden gelb war, hab ich es erst abgeschnitten.
    dann sah ich aber, daß bei einigen anderen blättern lauter gelbe spitzen kommen. hab den tipp bekommen diese weg zuschneiden.
    und seit einigen tagen hab ich das nächste gelbe blatt! insgesamt macht sie schon irgendwie einen "schlappen" eindruck.

    nun ist es so, daß ich vorgestern unabsichtlich mit dem kescher die pflanze wieder aus dem feinen kies befördert hab :wall:
    -> hat ihr sicher nicht gut getan.

    ich habe ihr düngekugeln in den kies gesteckt und dünge täglich mit ferropol 24.
    kann mir jemand einen tipp geben, wie ich diese schöne pflanze (jetzt noch) am leben halten kann? hab normal auch kein händchen für zimmerpflanzen, doch diese will ich nicht sterben sehen :-?

    bwürd mich für jeden tipp freuen!

    liebe grüße petra
     
    #1 26. September 2011
  2. Anzeige
     
  3. Anonymous
    Anonymous Gast
    Huhu,

    Wasserwerte ect würden helfen (vor allem mal Kh Gh Ph) wie eingepflanzt dier Knolle sollte nicht ganz im Bodengrund sein !

    .... so ist leider meine Kristallkugel sehr Düster !

    lg Mario
     
    #2 26. September 2011
  4. pez80
    pez80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 12
    WLM:
    pez80@live.at
    hallo,

    trotzdem mal danke fürs kristallkugel befragen!
    ich denke aber nicht daß es an den werten liegt, da sie vorher auch in einem becken mit "wiener-wasser" war und dort mehr als super gedeiht!

    naja, da ich die fehlenden tests immer noch nicht nach gekauft hab, kann ich dir nur einige werte sagen:

    ph 7,5

    gh um die 14

    kh war glaub ich um die 10 (?)

    temp. 24 grad

    nitrit 0,0 -> die restl. müsst ich mir erst nachkaufen...

    eine knolle - wie bei einer mutterpflanze - hat sie nicht wirklich. es ist ein (riesen) ableger. es ist zwar eine verdickung da, die ich auch nur ganz wenig in den kies gesteckt hab. also man sieht sogar noch einige wurzeln. vorallem nachdem ich sie unabsichtlich mit dem kescher raus gerissen hab, hab ich sie nur noch ein bisschen zugegraben. und dabei hab ich auch gesehen, daß sie einige wurzeln verloren hat. und ganz wenige einzelne sind auch braun geworden...

    danke lg petra
     
    #3 26. September 2011
  5. Ferdl+Sonja
    Ferdl+Sonja Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    3.568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 16
    Hallo Petra,

    vielleicht hast die "Knolle" zu weit im Boden.
    Wenns halt nix mehr wird holst dir Ersatz, hast ja noch Garantie drauf :lol:

    lg Sonja
     
    #4 26. September 2011
  6. pez80
    pez80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 12
    WLM:
    pez80@live.at
    hallo sonja :wink:

    ui, das wär echt super! ich denk nämlich fast nicht, daß sie es überleben wird! ich denk, mit dem kescher hab ich ihr den rest gegeben!

    die knolle hab ich nur ganz lose drinnen, und hab sie so ein einem stein "angelehnt", damit sie sich aus eigener kraft anwurzelt!

    würd sie echt gern am "leben" behalten" bin echt narrisch in diese pflanze verliebt :lol:

    lg petra

    Hinzugefügt nach 13 Minuten:

    [​IMG]

    hier sieht man die knolle

    [​IMG]

    und hier die gelben spitzen und blätter
     
    #5 26. September 2011
  7. Geli
    Geli Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    16. Januar 2008
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien
    Hallo !

    Crinum wollen das Umsetzen nicht so gern und verlieren bald ein paar Blätter.
    Setz sie so ein wie schon beschrieben und gib ihr eine Düngekugel :passt: bin mir sicher sie wird wieder....und alles "Gelbe" weggeben :passt: Totes wird nie wieder und die Pflanze verschwendet nur ihre Kraft in die toten Blätter :passt: (gilt für allle Pflanzen)
     
    #6 27. September 2011
  8. Ferdl+Sonja
    Ferdl+Sonja Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    3.568
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 16
    Hallo Geli,

    da muss ich dir wiedersprechen.

    Es gibt Pflanzen z.b. Amaryllis
    die sollst du einziehen lassen, die Kraft für das überwintern wird aus den alten Blättern genommen und die vertrocknen dann.

    Bei der Crinum schneiden wir aber auch die gelben Blätter ab, aber einen Dünger hat die schon lange nicht mehr gehabt, vielleicht hast sie schon überdüngt, die sollte ja auf kleinste Mengen reagieren.

    lg Sonja
     
    #7 27. September 2011
  9. Anonymous
    Anonymous Gast
    servus petra,

    die wurzeln solltest doch beschneiden.
    ins diskusbecken meines bruders hatte ich auch eine eingesetzt.
    ich habs so gemacht, wie ich es immer tu, wurzeln auf ca. 3 cm länge gekürzt und rein damit.
    die wächst und wächst....
     
    #8 27. September 2011
  10. andy23
    andy23 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    6.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi!

    Ja, würde ich auch so machen, wie Helmut und andere beschrieben. Kann sehr gut sein, dass die wieder kommt. Aber bitte: Lass sie jetzt auch in Ruhe. Es hilft ihr gar nichts, wenn du ständig an ihr herumzupfst und irgendetwas für sie tun willst. Einfach Ruhe gönnen!

    Und viell. darf einmal erwähnt werden, Mario, dass die Glaskugel nicht immer gleich die vollen Wasserwerte braucht, damit man etwas zum Problem sagen kann. Ich halte manchmal die tretmühlenartige Nachfrage nach Wasserwerten schlichtweg für übertrieben. Hat ja bisher im Thread (und bei etlichen anderen) auch nichts bewirkt. Noch dazu bei einem solchen Problem, wo die WW sicherlich eine tertiere Rolle spielen.

    LG...
     
    #9 27. September 2011
  11. pez80
    pez80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 12
    WLM:
    pez80@live.at
    hallo zusammen,

    und danke für die antworten!

    da die pflanze vorher auch ohne dünger SUPER gedeihte bei sonja, gab ich ihr angangs auch nichts. als das erste blatt gelb war, dann düngekugel. und dananch auch halbe dosis von tagesdünger ferropol24.

    okay, dadurch das die knolle auch schon etwas braun aussieht (sieht man gut auf foto) werd ich sie jetzt mal in ruhe lassen, und nichts tun.

    doch fürs nächste mal, werd ich ihr also doch die wurzeln vorher beschneiden. danke jedenfalls

    und wegen den blättern: soll ich die vorher schon abschneiden, oder erst wenn das gelb bis zur knolle unten reicht?

    vielen dank, liebe grüße petra
     
    #10 27. September 2011
  12. Anzeige