diverse Pflanzenfragen

Dieses Thema im Forum "Pflanzenforum" wurde erstellt von pez80, 6. Oktober 2011.

  1. pez80
    pez80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 12
    WLM:
    pez80@live.at
    Hallo,

    als ich heute beim Megazoo strandln war, hab ich zwei wunderschöne Pflanzen entdeckt.
    Zum einen die Crinum Calamistratum -> noch ganz klein.
    Da ich mit meiner größeren ja solche Probleme habe, konnte ich nicht widerstehen und kaufte sie mir.
    Als ich zuhause dann den Schaumstoff entfernt habe, sah ich, daß der ganze Teil der Knolle, der in diesem Schaumstoff war, faulig ist :x
    Ich konnte aber einen Teil davon sauber machen. Ich zeig euch mal ein Foto:

    [​IMG]

    [​IMG]

    So wie am letzten Bild sieht sie nach dem sauber machen aus. Viel besser als vorher!
    Jetzt werd ich sowieso mal eine ganze Woche lang wässern bevor ich sie einsetze, dann werd ich die Wurzeln beschneiden.
    Doch da die Knolle unten ja richtig faulig aussieht, denk ich mir, daß sie ja dann weiter fault, oder? Kann ich das irgendwie verhindern? Oder hab ich gleich wieder einen schlechten Start mit
    dieser Pflanze? Ich will sie nicht wieder falsch einsetzen so wie bei meiner Großen, und gleich mal im Vorhinein gute Bedingungen für sie zu schaffen
    ----------------------------------------------------------------------------
    So, mein nächstes Problem ist eine andere Pflanze die ich mir heute gekauft habe. Nämlich die Hydrocotyle sibthorpioides bzw. kleinblättriger Wassernabel.


    Der Händler sagte mir, sie ist ganz einfach. Zuhaus ein bisschen gegoogelt und als schwierig eingestuft :roll:
    Frage: macht es etwas wenn nicht der ganze Schaumstoff entfernt wurde? Ich bekam ihn nicht ganz runter!
    Außerdem hat er fast keine Wurzeln dran. Wie soll ich mit der Pflanze nach einwöchigem wässern weiter verfahren? Soll ich sie ohne Wurzeln in den Bodengrund geben?
    Ich zeig euch mal Fotos von der Pflanze:

    [​IMG]
    [​IMG]

    Würde mich freuen wenn mir jemand zu den beiden Pflanzen behilflich sein kann!

    vielen Dank schon mal und liebe Grüße
    Petra
     
    #1 6. Oktober 2011
  2. Anzeige
     
  3. Honiglaus
    Honiglaus Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wilhelmsburg
    huhu Petra!

    ich denke du musst dir bei beiden Pflanzen vom Aussehen keine Sorgen machen,
    bei der ersten kann ich nur sagen das sie optisch gesund aussieht-bei der pflege kenn ich mich ned aus

    der Wassernabel braucht viel Licht-das er keine Wurzeln hat bzw wenig wurzeln ist wurscht-hatten meine beim Kauf a nicht,bissl CO 2 schadet der Pflanze a ned =)

    lg Jenny
     
    #2 6. Oktober 2011
  4. pez80
    pez80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 12
    WLM:
    pez80@live.at
    Hallo Jenny,

    also denkst du, daß die Knolle nicht weiter faulig wird bei der Crinum?

    Und den Wassernabel kann ich also ohne Wurzeln dann gleich im Boden versenken? Versteh ich das so richtig?

    vielen Dank schon mal,
    lg Petra
     
    #3 6. Oktober 2011
  5. Honiglaus
    Honiglaus Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wilhelmsburg
    huhu Petra!

    also ne Crinum hab ich ja selber nicht-will da auch nix falsches erzählen aber bei meinen Echis hat das immer so ausgesehen beim Neukauf und das waren starke Pflanzen nachher

    Zum Wassernabel ja vl kannst es in nem Wassereimer noch runterwaschen aber ich glaube diese kleine Menge macht nix-so viel blieb bei mir auch immer dran

    drück den Nabel schön tief rein und zieh erm dann leicht an den Stängeln nach oben
    (ich hoffe man versteht wa sich meine :lol: )

    lg jenny
     
    #4 6. Oktober 2011
  6. pez80
    pez80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 12
    WLM:
    pez80@live.at
    hallo Jenny,

    ja klar, versteh was du meinst :lol:
    okay, alles klar, also dann zupf ich lieber nicht mehr herum, und lass die paar Schaumstoff-Stückerl...

    Und den Wassernabel auch einfach ohne Wurzeln einsetzen? Noch was: ist es jetzt eine leichte oder eher schwer zu haltende Pflanze? -> weil dann hätt ich mir die falsche ausgesucht :sad:

    Und wegen den braunen Stellen an der Crinum-Knolle wart ich halt, bis sich vielleict noch jemand meldet -> wär ganz lieb! Möcht echt nicht schon wieder was falsch machen mit diesesr Pflanze :oops:

    lg, und danke nochmal
    Petra

    Hinzugefügt nach 1 Minuten:

    blödsinn: sorry, hast eh oben schon gesagt, was der Wassernabel so braucht! Sorry wegen der blöden Frage!!
     
    #5 6. Oktober 2011
  7. Oberhexe
    Oberhexe Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. August 2009
    Beiträge:
    3.029
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien
    Hallo Petra!

    Betr. der Crinum - soweit ich mich erinnern kann, haben die Pflanzen bei mir auch so ausgesehen.... *grübel* und die wuchern heute wie verrückt.

    Betr. dem Wassernabel und der Steinwolle: ich wasch die immer unter fliessendem Wasser raus. Nachdem das nur so ganz feine Flankerln sind, verschwinden die dann auch zwischen den Wurzel. Über diese spezielle Art kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen - ich hab' nur ab und den den "normalen" Wassernabel, den ich im Becken schwimmen lasse.

    Übrigens: hab' heute die Wasserlinsen abgeschöpft. Meine Tiere haben schon kaum mehr was gesehen - so duster war es schon. Sie würden Deiner harren - wann immer Du Zeit findest. Und ein paar Crypto-Ableger machen sich auch im Becken breit... ;-)

    LG,
    Uschi
     
    #6 6. Oktober 2011
  8. Anonymous
    Anonymous Gast
    Huhu,

    vielleicht hilft dir der text ein bisschen bei der C. Calamistratum


    Nachdem Christel Kasselmann im Rahmen eines Vortrags beim Arbeitskreis Wasserpflanzen Baden-Württemberg erklärte, ein Standort mit einer guten Wasserbewegung, also in der Nähe des Filters, würde das Wachstum fördern, setzte ich die Pflanze um. Und wirklich: Nach kurzer Zeit konnte ich mich über eine kräftige Pflanze freuen. Sie hat derzeit ca. 15 Blätter.

    Quelle und vollständiger text hier

    http://www.ak-wasserpflanzen.de/Steckbr ... tratum.htm

    lg Mario
     
    #7 6. Oktober 2011
  9. pez80
    pez80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    28. Februar 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    wien 12
    WLM:
    pez80@live.at
    hallo,

    danke Mario, diesen Link kenn ich schon. Außerdem gehts mir nicht um die Pflege bzw. den Bedingungen der Pflanze, sondern eher ums Einsetzen. Ob die Knolle eben noch weiter faulig wird, wenn ich sie einsetz
    -> trotzdem vielen Dank für deine Mühe!

    Uschi, da bin ich erleichtert, wenn die Knolle bei dir auch so aussah und trotzdem wuchert :lol:

    Den Wassernabel werd ich jetzt mal eine Woche wässern und ihn einfach mal ohne Wurzeln in den Kies stecken -> und hoffen das er sich hält!

    Wegen dem Abholen der Pflanzen kann ich dir halt noch nicht sagen, wann es denn gehen wird - ist ja eine halbe Weltreise zu dir :lol:
    Aber sage trotzdem schon mal danke!

    liebe Grüße
    Petra
     
    #8 6. Oktober 2011
  10. Anzeige