Fadenalgen... hilfe!

Dieses Thema im Forum "Pflanzenforum" wurde erstellt von Anonymous, 13. Oktober 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo!
    Ich bin gerade beim ausprobieren der Beleuchtungszeit, also herrscht gerade ein ziemliches "Licht-durcheinander" in meinem Aquarium. Ich war nun auch länger nicht zuhause und mein Vater hat vergessen das Licht abzuschalten, jetzt brannte es 3 Tage durchgehend :shock:
    Die Pflanzen wuchsen dadurch zwar recht hoch, aber bildeten auch einen rötlichen Farbstoff (z. Schutz oder?). Ich hab die Beleuchtung jetzt einigermaßen kontrolliert (11-12 h), aber auf den Vallisnerien und einer anderen kleinblättrigen Pflanze (wächst schnell ziemlich hoch) wachsen nun ziemlich viele Fadenalgen. Ich hab keine algenfressenden Fische drinen und ich hab auch vor, nicht mehr viele reinzutun. Frisst überhaupt eine Fischart Fadenalgen? Wie siehts mit Otos aus? WW weiß ich leider nicht genau. Nur: Härte liegt bei 13, ph 7,5
    danke
     
    #1 13. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo!

    Das ist natürlich nicht gut, wenn das Licht so lange durchgehend an war. Wie schauts mit den Wasserwerten aus... vor allem Nitrat und Phosphat?

    Besorg Dir eine Zeitschaltuhr fürs Licht, dann ist es viel einfacher, die Beleuchtungszeit zu regulieren. Mach einen Wasserwechsel um eventuell vorhandenen Nitrat- und Phosphatüberschuß zu entfernen.

    Das Algenproblem sollte sich wieder von selbst regulieren, halt die Beleuchtungszeit einstellen und vielleicht auch mal ein bis zwei Tage nicht füttern.

    Gruß
    Helga
     
    #2 13. Oktober 2004
  4. Anonymous
    Anonymous Gast
    Danke für die Antwort.
    Würde es helfen mal 1, 2 Tage das Licht auszuschalten??
    Und wie siehts aus, wenn ich algenfressende Fische einsetze?
    Balun
     
    #3 13. Oktober 2004