Ich hasse Pflanzen

Dieses Thema im Forum "Pflanzenforum" wurde erstellt von Tom, 11. August 2004.

  1. Tom
    Tom Mitglied
    Registriert seit:
    6. August 2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau
    Hallo,

    Ich bekomme noch eine Hassattacke und zerstöre mein Becken.
    Ich habe vor einigen Wochen mein Becken bepflanzt und wie sollte es anders sein habe ich (Anfängerdepp) die Stengelpflanzen alle in ein schönes kleines Loch gestopft. Jetzt sieht das ganze echt ganz ganz Toll aus. :cry:
    Nun wollte ich langsam mein Fehler ausmerzen, leider will mir das nicht so recht gelingen, da die blöden Stengel einfach nicht im Boden halten wollen. Sieht doch so schön einfach aus in den Büchern. Loch bohren, Stengel rein, Loch zuschaufeln, Fertig!! Aaaaaahhhhhhhh
    Von wegen Loch bohren. Ich bekomme nur ne kleine Mulde, weil das Loch sofort wieder zusammen fällt. Sollte ich es dennoch schaffen (nach einigen Minuten mit beiden Armen bis zum Anschlag im Becken) die lieben kleinen Stengel einzupflanzen, schwimmen die munter am nächsten Morgen an der Wasseroberfläche und lachen mich aus.
    Ich töte sie alle!!!! :twisted:
    Also wäre echt nett, wenn sich einer erbarmte und mir ein paar Tips geben würde. Habe übrigens auch eine Pflanzzange! (frage mich nur wofür?)
    Im Namen der todgeweihten Pflanzen ein liebes Danke schön im voraus.

    Tom
     
    #1 11. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Ingo
    Ingo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hi habe das Problem auch manchmal, vor allem die Wasserpest will nicht so wie ich es will ;) was aber wichtig waere : was fuer einen Bodengrund verwendest du und wie hoch ist er ? Ich mache es eigentlich immer so das ich die Pflanze leich schraeg halte und dann mit dem Finger das letzte Ende vom Stiel in den Boden reindruecke, mit dem Staebchen meines Scheibenputzers schaufle ich dann Sand drauf und haelt dann auch. Leicht nach oben yiehen damit sich die Wurzeln richten (wenn schon welche da waren und passt schon. Zum einwurzeln kann auch ruhig mehr Sand rum um die Pflanze liegen. (Wenn sie angewurzelt hat halt wieder wegmachen) Fuer sehr duennstielige Pflanzen (e.g. Wasserfreund) habe ich auch schon gelesen das man sie waagrecht auf den Boden legt, Stein drauf und dann wachsen die Enden in die Hoehe und die Mitte waechst an. - Keine gewaehr hab ich nur gelesen. Wenn Du allerdings groben Kies hast und ned sehr hoch und vielleicht auch noch viel Stroemung wirds wohl eher schwierig....


    lg inku
     
    #2 11. August 2004
  4. derflo
    derflo Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    118607636
    hi tom,

    ich hatte bei meinem hornkraut das selbe problem...gelöst hab ichs, indem ich kleine steinchen mit gummiband ans ende der befestigt habe. dann alles ein wenig nach unten in den grund drücken und hält. darfst aber nicht zu fest an den enden klemmen, da die pflanzen sonst schnellen zu verfaulen beginnen.

    lg
    flo
     
    #3 11. August 2004
  5. masterperegrin
    masterperegrin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kierling
    ICQ:
    93833354
    @der flo:
    Hornkraut ist eigentlich eine Schwimmpflanze.

    @inku und tom:
    Nachdem ich anfangs auch Probleme damit hatte, daß Stengelpflanzen (schön, daß es außer mir noch mehr Leute gibt, die auf die Rechtschreibref. pfeifen) nicht gut in gebohrten Löchern halten, die nach dem Fingerreinstecken gleich wieder zufallen, hab ichs auch wie von inku beschr. so gemacht, daß ich den Zeigefinger mit dem Stengel in den Kies drücke, so gehts aber wunderbar, beim Finger wieder rausziehen entweder mit den restlichen Fingern oder gar der anderen Hand (je nach Standort und Geschick ;-) ) die Pflanze festhalten und womöglich nachher auch noch etwas Kies dazuschaufeln, aber vorsichtig. So, ist das gelungen, hält die Pflanze auch nicht wirklich fest, aber das sollte sich mit der Zeit ändern, wenn sie Wurzeln schlägt. Dies tun (die mir bekannten) Pflanzen meist an den Stellen, wo Seitentriebe rauswachsen. Es empfiehlt sich also, die Pflanze unterhalb eines solchen Knotens abzuschneiden. Dadurch haben die Seitentriebe auch so eine Art Ankerfunktion und die Pflanze hält nochmals besser. Viel Glück!
     
    #4 11. August 2004
  6. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Tom,

    ich hatte auch solche Probleme!
    Dann hab ich mir um 100 Teuronen so ein Pflegeset aus Edelstahtl gekauft....

    Da drinnen sind:
    Eine Spachtel - breites und schmales Ende - zum egalisieren des Bodens
    Zwei Scheren - eine gerade und ein "krumme".
    2 lange Pinzetten

    Um der Wahrheit die Ehre zu geben - die Spachtel - brauche ich praktisch nie.
    Die langen Schere sind praktisch - aber es ginge auch mit einer normalen Schere - muss man halt weiter reinlangen.

    ABER: die Pinzetten sind der Hammer!
    Und die gibt es auch einzeln!
    Was ich früher rumgekackt habe mit dem Gemüse (die Kraftausdrücke im Satz geben die Stimmung wieder, die sofort aufkommt, wenn ich nur dran denke!!).

    Mit der Pinzette ist das ein Hammer!
    Vor allen hätte ich im 470er sonst eh Stress gehabt - 60 Tief - 60 Hoch - da musst du mal nach hinten reichen - und dann noch was pflanzen - pfui!

    Tip - ich schneide bei den Stängelpflanzen immer an einem Knoten die Blätter 2mm kurz (nicht ganz weg!!!), dann darunter noch 2mm Stängel stehen lassen - das wars.
    Damit kriegt die Pflanze den nötigen Halt - passt alles.

    Einzig das Hornkraut ist recht empfindlich - da kann es schon mal vorkommen, dass ein Stängel im Boden bricht - dann treibt das Zeug rum.

    Alles ander - no Problem - mit der Pinzette!

    lg

    Manfred
     
    #5 11. August 2004
  7. Ingo
    Ingo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hi all

    @ ManniAT meinst du da des Papillon Pflegeset ? kostet wie du gemeint hast so 100 Teuronen, die Pinzetten hab ich einzeln so um 12-15 Euros gesehen: Pictures von allem, des set is ganz unten > http://shop.aquadiskont.com/default.php?cPath=101_139 - sind das die die du meinst ? Werd ich mir dann mal ueberlegen weil teilweise mutiert ma da echt zum Schwammerl bis des Zeug so will wie man selbst .....

    De Europet Pflanzenzange von dem Link kann man mal getrost uebern Jordan schicken, windschief und ma ruiniert sich de pflanzen, und klobig is sie sowieso - jaja wird jetzt jeder denken : was bestellt er sich auch so einen 3 Euro scheiss -> nachdem ich im Mai mit AQs angefangen hab und mittlerweile 1500 Teuronen in mittlerweile 2 :) AQs (200 und 112l) gesteckt hab und das bei meinem Gehalt (Wahnsinn was des Drumherum so alles kostet, de AQs selber waren eh guenstig) wird man sparsam - hab mir vorgestern mal die Eheim 60cm bestellt - sollte heute kommen :) bin mal gespannt wie die so is

    dann liebe gruesse, inku
     
    #6 12. August 2004
  8. derflo
    derflo Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    ICQ:
    118607636
    eine schwimmpflanze?? hab die noch nirgends schwimmen gesehen. auch in den fachgeschäften bekommst du sie im "topf". schaut auch nicht nett aus, wenn hornkraut schwimmt, das ringelt sich dann immer so komisch ein.
    ich meinte das hornkraut hier
    http://www.gantschnigg.net/paludarium/pflanzen/mp-ceratophyllum-demersum.jpg
    vllt. meinen wir ja unterschiedliche arten!!!
     
    #7 12. August 2004
  9. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo inku, hallo Masterperegrin,

    @mp: hornkraut ist ein Schwimmpflanze die man einpflanzen kann - macht bei mir auch schwimmend keine probs!!!

    @inku: danke für den Link - ist genau das Set ganz unten!!
    Ach ja, die Zangen ganz am Anfang - so was habe ich auch - von Eheim oder so - pfui Spinne das Zeug! Kein Gefühl beim Gewühl :lol:

    lg

    Manfred
     
    #8 12. August 2004
  10. Ingo
    Ingo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hi

    ywcme, also ich hab jetzt beide, die europet und die eheim, die eheim is zwar schon mal besser als des europet zeug aber beides is eigentlich zum :sad: Warum kann ich Deppich ned gleich die Pinzette kaufen ? :roll:

    lg inku
     
    #9 12. August 2004
  11. Tom
    Tom Mitglied
    Registriert seit:
    6. August 2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Passau
    Hallo,

    Erstmal Danke an alle für die zahlreichen Tips

    Der Tip mit dem Abschneiden unterhalb der Knolle ist schon mal Gold wert.
    Jetzt frage ich mich sind das die besagten Pinzetten auch?
    So richtig klar geworden ist mir das nämlich nicht, warum die so gut sein sollen.
    Könnte man mich aufklären?


    Lg Tom
     
    #10 12. August 2004
  12. Anzeige