Ich hau bald alles hin!

Dieses Thema im Forum "Pflanzenforum" wurde erstellt von Christian78, 4. September 2004.

  1. Christian78
    Christian78 Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    ICQ:
    205640597
    Hallo!

    Also... Ich war schon des öfteren bei euch wegen meiner Algenplage.Hab auch schon recht viel Tipps bekommen, aber keiner hat bis jetzt gegriffen.
    Ich hab ein 112l Becken mit einem Pulcherpärchen (mit einigen Jungen), 2 Siamesische Saugschmerlen, 3 Schwertträger und ein Regenbogenpärchen.
    Hab im ganzen Becken Algen, ich glaub es sind Pinselalgen und auf jeden Fall grüne Fadenalgen.
    Jetzt hab ich den Tipp bekommen Pflanzen einzusetzen wie zb.:Wasserfreund, Wasserpest, Sumpffreund usw... Die halten bei mir aber nicht lange.Nach kurzer Zeit werden die Stengel an der untersten Stelle ganz weich und braun und dann schwimmt die Pflanze oben ohne Wurzeln.Wie als wenn sie abfaulen würden.Hab Nährboden unter meinem Kies.Achja, und einen Eheim Aussenfilter.Das Becken läuft seit März diesen Jahres mit den Werten : Nitrit 0, Nitrat 10, pH 7,8, KH 12,
    Dann hab ich den Tipp bekommen einmal die Woche 1/3 WW zu machen, auch das funkt nicht.(Machs übrigends immer noch so)
    Im Becken sind jetzt schon noch einige Pflanzen die auch fest sitzen, keine Ahnung warum!?!?Die hab ich übrigends vom gleichen Händler wie die die absterben.Düngen tu ich im Moment nur mit Florenette A von Sera.Flüssigdünger will ich keinen reintun wegen den Algen!
    Beleuchten tu ich von 07:00 - 13:00 und 16:00 - 22:00.
    Keine Co² Düngung und auch keine Luftpumpe.

    Bin jetzt bald soweit das ich mein Becken aufgebe,seh immer nur schöne Fotos von euren Becken, udn bei mir wird und wird nix draus.

    Hoffe ich bekomm noch einen lebensrettenden Tipp von euch!!!

    Danke im Vorraus
    Christian
     
    #1 4. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    HI,

    ich habe mal von einer dunkelkur gehört. 7 Tage absolut kein Licht. Weiss aber nicht genau wie sich das auf Fische etc. auswirkt. Vielleicht weiss da jemand mehr.
    Gegen die Algen solls aber helfen.
    lg
    Tatjana
     
    #2 4. September 2004
  4. Carina25
    Carina25 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich-Graz Umgebung
    WLM:
    ps_psp@msn.com
    YAHOO:
    Lichtwesen25
    Hallo,

    ich habe über 6 Monate mit meinen Pinselalgen gekämpft und habe jetzt gar keine Algen im 120l.

    Folgendes hat bei mir geholfen:

    wöchentliche Wasserwechsel
    nach jedem Wasserwechsel Easy-Life flüssiges Filtermedium
    befallene Pflanzenteile entfernt bzw. ganze Pflanzen
    alle Einrichtungsgegenstände (Wurzeln, Tonröhren ...) ausgekocht und mit einer alten Zahnbürste die Algen runtergebürstet (mehrmals),
    fast täglich die Scheiben abgekratzt
    wenig gefüttert
    nicht aufgeben

    Vor einiger Zeit habe ich für mein 54l Zebrarennschnecken gekauft, weil sie mir total gut gefallen haben, und jetzt grasen sie die Algen im kleinen ab, ich finde ein netter Nebeneffekt. :wink:

    Viel Glück
    Carina
     
    #3 4. September 2004
  5. el_nino
    el_nino Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    1.461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1220 Wien
    ICQ:
    100423709
    Hi ich kann Dir leideer auch keinen Lebensrettenden Rat geben , nur den das sowas schlicht und einfach sehr lange dauert bis man es in den griff bekommt . In meinem 63l Becken hab ich gut 8 Monate gekämpft bis es richtig lief ( also ohne Algen ) und im 240er hab ich jetzt auch so meine Probleme mit Algen , die statt weniger eher mehr werden :shock:
    Aufjeden fall ruhig bleiben und nicht ungeduldig werden, dann schaffst Du das sicher.

    Eines muß ich leider noch loswerden :

    2 Siamesische Saugschmerlen

    also die sind mehr als fehl am Platz in einem 112l Becken ,diese Tierchen können 20 - 25 cm gr0ß werden und werden im alter sehr Revierbildend , sprich sind Einzelgänger .
    Hier ein link wo Du mehr über diese Tiere erfahren kannst !!
     
    #4 4. September 2004
  6. Christian78
    Christian78 Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    ICQ:
    205640597
    Was meinst du damit?
     
    #5 4. September 2004
  7. Karo
    Karo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    2.818
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    Hi!

    Ich hab selber kein Algenproblem. Ich hab aber schon öfter gehört, daß Leute massive Probleme mit Nährböden hatten und den Boden austauschen mußten. Im Kies wachsen viele Pflanzen auch nicht so gut.

    Ich hab Sand im Becken. Diejenigen Pflanzen, die Nährstoffe über die Wurzeln aufnehmen, bekommen Wurzeldüngetabletten. Aber nur 1/3 der empfohlenen Dosis wegen der Algengefahr. Für die Pflanzen, die über die Blätter resorbieren, gebe ich Flüssigdünger hinein. Und zwar so viel, daß ich nach dem Düngen 1/2mg Eisen pro Liter Wasser habe. Empfohlen ist 1mg, aber da bleib ich auch drunter wegen der Algen.

    Eine Zeitlang hatte ich Vallisnerien in der Strömung, da haben sich dann Pinselalgen drauf gebildet. Das Problem habe ich aber nicht mehr, seit ich alle Pflanzen außer dem Froschbiß aus der Strömung genommen hab. Der Froschbiß ist anscheinend resistent gegen Algen.

    Blasenschnecken (Physa mormorata) und Tellerschnecken (Tropidiscus planorbis) hab ich auch drin, die fressen sehr brav die Algen.

    LG,
    Karo
     
    #6 4. September 2004
  8. Carina25
    Carina25 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich-Graz Umgebung
    WLM:
    ps_psp@msn.com
    YAHOO:
    Lichtwesen25
    Nachdem ich das AQ mit Frischwasser aufgefüllt habe, habe ich immer die empfohlene Dosis Easy-Life ins Wasser gegeben.

    Hier bekommst Du Infos zu Easy-Life: http://www.easylife.nl/deutsch/index.html
     
    #7 4. September 2004
  9. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re: Algen

    Hallo Christian!

    Also daß mit die Algen ist ein Thema! Was beim einen hinhaut, geht beim anderen komplett schief!
    Ich kann Dir nur den einen Rat geben: Sorge für üppigstes Pflanzenwachstum - das ist meiner Meinung nach die leichteste Art, diese Dinger loszuwerden. Dabei ist jedes Mittel recht (wie in der Liebe&im Krieg)
    Und: Du solltest Eichenblätter sammeln gehen (getrocknete) und welche in den Außenfilter packen, damit Dein pH-Wert sinkt.
    Und: Auf alle Fälle mit dem Futter sparsam umgehen - was aber bei Jungfischen nicht so leicht ist, die brauchen eben mehr zu beißen...
    Das mit die Algenfressenden Fische sehe ich sehr skeptisch - da brauchst nämlich viel von, wenn Du echte Auswirkungen sehen willst - wenn das Becken "rund läuft" veralgt es auch ohne Algenpolizisten nicht mehr.

    Servus!

    Leo

    P.S. Never, never, never give up!
     
    #8 5. September 2004
  10. Christian78
    Christian78 Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    21. April 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    ICQ:
    205640597
    So...
    Ich hätte jetzt ein paar Fotos von meinen Algen, kann sie aber nicht hier veröffentlichen weil ich keine HP hab.Wenn mir jemand von euch der/die sich auskennt und Lust hat seine E-Mail Adresse per PN gibt könnt ich ihm/ihr die Fotos schicken, und ich bekomm dann endlich mal eine gscheite Diagnose! :lol:

    Danke
     
    #9 5. September 2004
  11. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    schick mir mal das Bild.

    Grüsse,
    Jürgen
     
    #10 5. September 2004
  12. Anzeige