Kieselalgen

Dieses Thema im Forum "Pflanzenforum" wurde erstellt von wicked, 19. August 2003.

  1. wicked
    wicked Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 10ter
    Hallo Leute, ich habe in meinem 130Liter Becken Kieselalgen auf den Anubias Blättern und am Lavastein.
    Was könnt ihr mir empfehlen um die Loszuwerden?
    Vorab danke für eure Antworten!

    Gruss

    Christoph
     
    #1 19. August 2003
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    Kieselalgen oder Diatomeen entstehen meistens durch 2 Ursachen:
    1. ein Überangebot an Kieselsäure im Ausgangswasser
    2. ein ungünstiger Lichteinfall (passiv) durch ein Fenster oder Balkontüre, vielleicht kombiniert mit überalterten Neonröhren oder ganz neuen Röhren (z.B. 2 Sylvania Aquastar) und fehlenden algenfressenden Fischen, die in der Lage sind, flächige Algenbeläge anzuweiden.

    Die Kieselsäure könntest du mit einem speziellen Kieselsäure-Filter (z.B. HW) entfernen, ist aber ziemlich teuer.
    Ansonsten fressen eigentlich alle Harnischwelse, auch Flossensauger, gerne Kieselalgen - leider auch gerne weichblättrige Schwertpflanzen.
    Auch Schnecken können helfen, allerdings nur bei schwachem Befall - die fressen einfach nur im "Schneckentempo" :roll:

    Lg
    Jürgen
     
    #2 19. August 2003
  4. wicked
    wicked Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 10ter
    Noch was

    Kannst du mir vielleicht ein Algenmittel empfehlen welches den fischen und Pflanzen nicht schadet und das ganz Aquarium nicht belastet?
    Habe ausser diesen schwarzen Kieselalgen auf den Blättern auch noch so durchsichtige Fäden auf einer wurzel. Was ist das??
    Vorab danke,

    gruss

    Christoph
     
    #3 21. August 2003
  5. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Re: Noch was

    Hallo,

    in dem Fall würde ich "esha protalon 707" nehmen. Die Algenkur dauert knapp eine Woche und ist deshalb besonders schonend gegenüber Fischen und Pflanzen. In dieser Zeit nicht über Kohle (z.B. beim Juwel-Aquarium der Kohleschwamm schwarz) oder andere absorbierende Filtermedien filtern. Vor der Anwendung 1/3 Teilwasserwechsel durchführen und dabei KEINEN Wasseraufbereiter einsetzen.
    Nach der Behandlung (Gebrauchsanweisung + 2 Tage) 1/3 Tw-Wechsel oder Entfernen der Medikamentenreste mit Aktivkohle.

    Einsetzen von algenfressenden Fischen ist nicht mehr möglich? Die punktierten Flossensauger (sind Schmerlen, keine Welse) fressen diese flächigen Algenbeläge wie wild!

    Hmm... handelt es sich dabei um eine neue (sag ma mal: etwa 2 Wochen im Aquarium?). Klingt fast so als würde es sich dabei um Schimmelfäden handeln.
    Oder um abgestorbene Bartalgen, könntens auch noch sein.
    Jedenfalls würde ich die Wurzel rausnehmen und abkochen wenns möglich ist und die Wurzel nicht zu groß ist.

    Lg
    Jürgen
     
    #4 21. August 2003
  6. JuleOnline
    JuleOnline Neues Mitglied
    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    habe mir ein aquarium neu zugelegt, das läuft seit ca 1 woche. habe da gestern an vielen stellen auf dem kies, auch ein einer pflanze durchsichtige fäden entdeckt, sind das die "schimmelfäden"?! oder was kann das sein? könnten das weiße algen sein, bzw. gibt es überhaupt weiße algen?kann mir jemand sagen wie ich das zeug wieder los werd?

    grüsse, Jule
     
    #5 17. Oktober 2006
  7. Absolute_Beginner
    Absolute_Beginner Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    hallo,

    sind das solche fäden wie auf meinem foto im beitrag wasserpflanzenbestimmung? (foto)

    nasse hände wünscht dir normann
     
    #6 17. Oktober 2006
  8. Absolute_Beginner
    Absolute_Beginner Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    4. Oktober 2006
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Salzburg
    Algen ....

    Hallo leute,

    könnte es sein das es sich hier um freiwasserwurzeln der wasserpflanzen handelt? Ich habe nämlich auch das phänomen nach 1 woche gehabt.

    In meinem Beitrag Wasserpflanzenbestimmung ist ein foto drinnen, auf der rechten seite seht ihr die freiwasserwurzel. die reicht von weis bis durchsichtig. Vielleicht ist es ja das!

    nasse hände wünscht euch Normann :mrgreen:
     
    #7 18. Oktober 2006
  9. Anzeige