Noch einer mit Bartalgen

Dieses Thema im Forum "Pflanzenforum" wurde erstellt von sepsn, 5. Oktober 2011.

  1. sepsn
    sepsn Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hallo,

    ich kämpfe aktuell leider mit Bartalgen im Aquarium. Diesbezüglich bräuchte ich ein paar Tipps, dann ich bekomme sie nicht wirklich weg.
    Vorallem bin ich mir sehr unsicher ob ich mehr oder weniger düngen soll (wird im Netz immer unterschiedlich vorgeschlagen) bzw. ob ich öfter Wasser wechseln und weniger füttern soll (habe ich nicht die Masse an Nährstoffen im Becken).

    Wasserwerte und Düngung:
    25 Grad
    NO2 0,03 (normal unter 0,01)
    NO3 7
    PO4 0,1
    FE 0,05
    KH 5
    GH 8
    PH 7,3
    CO2 somit ca. 10 (CO2 Anlage ist vorhanden. Diesbezüglich hat sich aber scheinbar die Blasenanzahl verstellt. Normal habe ich einen PH von 6,9 und somit CO2 von ca. 25)

    Düngung täglich mit JBL Ferropol 24 (ca. 1 Tropfen pro 50 Liter) bzw. nach TWW mit JBL Ferropol (ca. halbe Menge wie auf Packung vorgeschlagen).
    Wasserwechsel ca. alle 10 Tage gute 30% (mit 50% Osmose Wasser und 50% Leitungswasser)

    Beleuchtung (bei 260L Beckengröße):
    2*54 Watt Beleuchtung (1 * Juwel Standard und 1 * JBL Solar Natur -> sind vom Vorbesitzer des Aquariums) mit Reflektor
    06:00-12:00 und von 16:00 bis 22:00
    Direkte Sonnenlichteinstrahlung ist nicht vorhanden
    -> gestern die Juwel Std Beleuchtung gegen eine Dennerle Trocal Special Plant getauscht (in ca. 6 Wochen möchte ich auch die JBL gegen die Amazon Day tauschen)

    Futter:
    2 Mal am Tag eine kleine Portion, die in 1-2min weg ist.
    Futter ist abwechslungsreich... Frostfutter (MüLas), Lebendfutter (Droso, Daphnien), Spirulina, Granulat, Gemüse (das ist natürlich nicht in 1min weg, aber einen halben Tag später ist nichts mehr übrig)

    Bereits getroffene Maßnahmen:
    -> PH wird wieder reduziert und CO2 erhöht
    -> stark betroffene Pflanzen entfernt (und durch neue ersetzt)
    -> betroffene Blätter immer wieder entfernt (kommen aber nach)
    -> gute Portion Hornkraut ins Becken gegeben
    -> Filterbewegung deutlich reduziert

    Was ist auf keinen Fall will:
    -> Siamesische Rüsselbarben holen, um in 3 Wochen nicht zu wissen was ich mit den armen Fischen dann machen soll.

    Lg und vielen Dank für eure Tipps,
    Seppi
     
    #1 5. Oktober 2011
  2. Anzeige
     
  3. sepsn
    sepsn Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hallo,

    bitte helft mir mit ein paar Tipps gegen die Bartalgen...
    Wenn jemand das ganze nicht lesen möchte, nochmals kurz die wichtigsten Fragen zusammengefasst.
    Soll ich in anbetracht meiner Wasserwerte (eher wenig Nährstoffe):
    -> Weniger oder mehr Düngen?
    -> Soll ich das Futter reduzieren?
    -> Häufiger Wasserwechseln?

    Ich habe auch über das "Wundermittel" Easy Carbo gelesen (sogar einen 30seiter), da bin ich mir aber nach allem lesen eher unsicher, ob es mehr bringt als es eventuell schadet...

    Lg und Danke,
    Seppi
     
    #2 7. Oktober 2011
  4. dieter
    dieter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    6
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Lk Mittelsachsen D
    #3 7. Oktober 2011
  5. sepsn
    sepsn Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hallo Dieter,

    vielen Dank.
    -> werde aktuell mal weiter Düngen (bzw. habe ich auf Easy Life EasyCarbo & Profito umgestellt)
    -> ein wenig mehr & öfter TWW

    Lg,
    Seppi
     
    #4 8. Oktober 2011
  6. Anzeige