Nur Flüssigdünger, oder auch Bodengrund?

Dieses Thema im Forum "Pflanzenforum" wurde erstellt von *sr*, 18. Oktober 2011.

  1. *sr*
    *sr* Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juli 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich bin nach längerer Aqua-Abstinenz wieder dabei, mir ein Aquarium (Rio 125) aufzustellen.

    Nun ja, mein Händler meinte es würde reichen, wenn ich anstatt des Bodengrundes (Kies kommt natürlich schon hinein) nur Flüssigdünger nehmen sollte. Dass der Bodengrund nach einiger Zeit seine Wirkung verliert ist mir schon klar. Sollte ich Pflanzen verwenden, die ihren Nährstoff ausschließlich über die Wurzeln aufnimmt, kann ich noch Düngekugeln verwenden.
    Ehrlich gesagt wäre mir diese Variante auch lieber - wenn ich daran denke welche Sauerei entsteht, wenn man mal eine Pflanze versetzt oder zur Teilung herausnimmt,....

    Was haltet ihr davon?

    LG
    Stefan
     
    #1 18. Oktober 2011
  2. Anzeige
     
  3. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo Stefan!

    Ich kann deinem Händler nur beipflichten. Ich hatte früher auch in 2 von meinen Becken so einen Nährboden drin, und ich würds nie wieder reintun.
    Freu dich dass du einen Händler hast der dich kompetent berät, und dir nicht einfach nur was andrehen will.
     
    #2 18. Oktober 2011
  4. *sr*
    *sr* Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juli 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Karl,

    dann werde ich es auch mal so "versuchen". Düngst du, wenn es notwendig ist, auch mit Düngekugeln? Muss ich beim Flüssigdünger auf was besonders achten? Ich hatte bisher immer den Ferrd.... verwendet. (ich hoffe, der Link ist nicht verboten).

    Dann muss ich mich also nur noch auf die Suche nach "günstigen" Pflanzen machen :wink:

    Danke und lG
    Stefan
     
    #3 18. Oktober 2011
  5. Anonymous
    Anonymous Gast
    Nein, ich nehme ganz normale Düngestäbchen für Grünpflanzen. Sind um einiges billiger als die Düngekugeln.
    Flüssigdünger nehm ich Easylife Profito, und EasyCarbo.
     
    #4 18. Oktober 2011
  6. Marmorpanzerwels22
    Registriert seit:
    24. September 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich würde Düngestäbchen testen(kann aber nichts versprechen)
    sind auch billiger als Düngekugeln.
    lg sophie
    :)
     
    #5 24. Oktober 2011
  7. chrisu82
    chrisu82 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Oktober 2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Niederösterreich Bez. Lilienfeld
    Hallo Stefan,

    aus Erfahrung kann ich sagen das auch ohne Bodengrunddünger sehr guter Pflanzenwuchs möglich ist, egal ob Stengelpflanzen oder Rosettenpflanzen. Wichtig ist dann halt eine ausgewogene Düngung übers Wasser(CO2, Volldünger, evtl. NPK).

    Mfg Christian
     
    #6 24. Oktober 2011
  8. Fabi
    Fabi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    11. September 2011
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo stefan,
    ich habe keinen nährboden und keinen flüssigdünger.
    ich verwende nur düngetabletten da kann man fast nix falsch machen :passt: .
    ___________________
    mfg fabi
     
    #7 25. Oktober 2011
  9. miezetina
    miezetina Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    4.619
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kritzendorf
    Hallo Stefan,
    ich dünge seit Jahren nur mit Düngestäbchen und es reicht. Speziellen Bodengrund oder Flüssigdünger gibt es bei mir nicht, blos CO2 kommt noch rein. Das Ergebnis siehst du in meiner Signatur.
     
    #8 25. Oktober 2011
  10. Matze222
    Matze222 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    2.061
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1050 Wien
    Hallo

    Die Antwort auf deine Frage hängst sehr von deinem Vorhaben ab.

    Bei einfachen Pflanzen geht es oft ohne Düngung.
    Bei schwierigeren Arten wirst du ohne einem guten Eisenvolldünger, genügend Licht, CO2 und sogar ohne NPK nicht auskommen.

    Bodendünger braucht man meiner Meinung nach selten und ist auch nur für stark wurzelnde Pflanzen wie zB für diverse Echinodorus - Sorten von Vorteil.

    Selbst pflegte ich die heikelsten Pflanzen mit CO2, Eisenvolldünger und NPK (Estimative Index System) ohne Bodendünger.

    LG

    Matthias
     
    #9 26. Oktober 2011
  11. Anzeige