pflanzen + zuchtbecken

Dieses Thema im Forum "Pflanzenforum" wurde erstellt von -NemesiS-, 1. Oktober 2004.

  1. -NemesiS-
    -NemesiS- Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Neustadt
    hi ich hab nun aus meinem zuchtbecken den bodengrund entfernt da mir das von mehreren seiten empfolen wurde. ich habe darauf die pflanzen ( die zur zucht halt nötig sind ) in ton töpfe und wolle gesteckt!
    jett hab ich in dem garnelen borad gelesen das des zeug überdüngt ist udn auf spitz wird ! naja udn da meine frage wie ich die pflanzen ind es becken tun kann ohne wolle udn bodengrund ? nur wurzeln aleine ist wohl net so dolle da des auch ne weile bestehen bleibt und immer wieder neuer bestand hinnein kommt!
     
    #1 1. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Novi
    Novi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ICQ:
    310502160
    hallo

    es war hier mal eine tolle idee im umlauf für pflanzen im aufzuchtbecken. leider bin ich mir nicht mehr sicher von wem sie stammte (derjenige darf sich melden :wink: )
    die idee war wiefolgt:
    von großen plastik flaschen das untere ende abschneiden und das kann man dann mit kies füllen und die pflanze einsetzen- diese behälter können dann auch samt pflanze während des wasserabsaugens immer wieder verrückt werden- sehr praktisch!

    ich finde - super idee! hut ab! (kommt aber wie gesagt nicht von mir!!!)

    lg; novi
     
    #2 1. Oktober 2004
  4. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    #3 1. Oktober 2004
  5. -NemesiS-
    -NemesiS- Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Neustadt
    Danke super !
     
    #4 2. Oktober 2004
  6. Novi
    Novi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ICQ:
    310502160
    danke jürgen!

    lg; novi :p
     
    #5 2. Oktober 2004
  7. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo!

    Ich halte persönlich nicht viel von der Meinung, daß Zucht- und Aufzuchtbecken ohne Bodengrund sein sollen. Speziell bei der Zucht von Killifischen, die Fische werden durch die Spiegelungen des Glases total irre und irritiert.

    Ein weiterer Faktor bei der Aufzucht z.B. von Panzerwelsen. Diese sind in der Bauchregion sehr empfindlich, auch wenn täglich die Bodenscheibe von Futterresten gesäubert wird ist dies noch zuwenig. Da muß täglich die Bodenscheibe zusätzlich abgepinselt werden, um den sich bildenden Bakterienrasen wegzubekommen. Nur ein Tag ohne Pinseln und die Kleinen sterben wie die Fliegen.

    Meine Zucht- und Aufzuchtbecken beinhalten daher alle Bodengrund, wenn auch in einigen Becken nur 2-3 cm. Da bei dieser geringen Menge an Bodengrund auch Pflanzen ihre Probleme haben, habe ich natürlich viele Aufwuchspflanzen oder Schwimmpflanzen bzw. flutende Pflanzen in diesen Becken.

    Weiters sind alle meine Becken mit Filterung ausgestattet, wie eben ein "normales" Haltungsbecken. Dies garantiert mir gesunden und vitalen Nachwuchs.

    Gruß
    Helga
     
    #6 3. Oktober 2004
  8. -NemesiS-
    -NemesiS- Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juni 2004
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Neustadt
    also bei meinen welsen hab ich nun auch 3 m sand rein find des auch besser.. hab an ihrte schönen bäuche gedacht !... filter sidn auch drin klar aber welche die mit luft bnetriben werden sodas keine tier hineingezogen werden!

    auch ja wegen bodengrund .. meine erstekampffischzucht war meh zufällig in einem voll eingerichteten becken mit ziemlich grossen bodengrund usw.. udn auch algen im becken usw... und die gedeien herlich und ohne jedem problem (=
     
    #7 3. Oktober 2004
  9. Anzeige