Pinsel/Kieselalgen??????????????????????????oder doch nicht?

Dieses Thema im Forum "Pflanzenforum" wurde erstellt von wicked, 22. September 2003.

  1. wicked
    wicked Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 10ter
    Hi Leute, ich habe jetzt ein algenbekämpfungsprogram gestartet. Licht richtig schalten Wasserwechseln, Otocinclus, und schnell wachsende Pflanzen. Die Algen werden auch viel weniger.Im Wasser schwimmen jetzt jedoch ganz viele feine Fäden von ca. 1-2mm Länge. sind dass die Algen die sich auflösen. Und wie krieg ich dass so schnell wie möglich raus.
    Was haltet Ihr davon wenn ich zum Eheim Aussenfilter einen kleinen Juwel Innenfilter dazu hänge um das rauszufiltern?
    Oder lieg ich da ganz falsch?

    Vorab danke,

    Gruss

    Christoph
     
    #1 22. September 2003
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    Hast Du auch ein Algenmittel reingegeben? Dann könntens schon Reste abgestorbener Algen sein.
    Es könnte sich jedoch auch um eine neue Algenart handeln, mit der Du bisher noch keine Probleme hattest: nämlich kurzfädige, freischwimmende Grünalgen.
    Das mit dem Juwelfilter könnte schon klappen. Bestück ihn mal ordentlich mit Filterwatte, damit so viel wie möglich von den Algen rausgefiltert werden kann.

    Lg
    Jürgen
     
    #2 22. September 2003
  4. wicked
    wicked Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 10ter
    Kein Algenmittel

    Hi Jürgen, hab noch kein Algenmittel rein gegeben. Also sind es die kurzfädrigen grünalgen nehm ich an? Was kann ich da jetzt dagegen tun???
    Juwelfilter??

    Vorab danke, gruss Christoph
     
    #3 22. September 2003
  5. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    entweder Grünalgen oder Blaualgen, ja - eine der beiden Arten. Sicher hilfts, wenn Du feinstes Filtermaterial verwendest. Von JBL gibts jetzt neu ein Filtervlies, das genau für solche Probleme entwickelt wurde. Sieht aus wie ein Microfasertuch (Symec) und wird in den Aussen- oder Innenfilter gegeben. Aufgabe: herausfiltern feinster Schwebstoffe und Algen.
    Natürlich muss das Tuch täglich gereinigt werden, sonst verstopft es. Aber das könnte Dir gut helfen, ist auch nicht sehr teuer.

    Lg
    Jürgen
     
    #4 22. September 2003
  6. wicked
    wicked Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. August 2003
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien 10ter
    Innenfilter

    Würde das gern in den Innenfilter. Der ist aber ganz klein. Ein ERstausrüsterfilter für ein 54 Liter Becken. Glaubst du reicht der wenn ich ihn jeden Tag ausräum?
     
    #5 22. September 2003
  7. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Schwer zu sagen... kommt mir ein bisschen klein vor für das Aquarium. Einen Versuch wärs aber sicher wert, nur: ein wenig Power sollte schon dahinter sein, weil das Symec wie gesagt gleich mal verstopft.
    Am besten wärs natürlich im Aussenfilter - wenn die tägliche Reinigung net so umständlich wär ;-)
     
    #6 22. September 2003
  8. Anzeige