Preise

Dieses Thema im Forum "Pflanzenforum" wurde erstellt von Carina, 1. September 2004.

  1. Carina
    Carina Mitglied
    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Straß/Stmk
    Hallo,

    könntet ihr mir mal ungefähr so ein paar Preise von Pflanzen nennen?

    Ich weiß, dass das nicht gerade einfach ist, da es unzählige Pflanzen geben wird, aber ihr könnt sie irgendwie einteilen.

    Also so Durchschnittspreise von normalen Pflanzen; zb eingeteilt in große Pflanzen, mittlere Pflanzen, kleine Pflanzen. Schwimmpflanzen werde ich mir nicht anschaffen. Würde mich wirklich freuen wenn ihr da ein paar durchschnittliche Stückpreise angeben könntet.

    Wie gesagt, einfach von so Standard-Pflanzen ;-)

    Gut, ich hoffe, ihr könnt mir so ungefähre Preise nennen.

    MFG :hi: Carina
     
    #1 1. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Stephan
    Stephan Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Wien
    Pflanzen gratis

    Hallo Carina,

    Pflanzen gratis, findest du in fischfreien Gewässern oder bei einem Aquarianer, der sein Aquarium schon länger eingerichtet hat.

    Natürlich solltest du darauf achten, dass du keine Schnecken,... einschleppst (außer dir gefallen sie sehr ;-) ) - zur Sicherheit kannst du deinen "Frischfang" auch in einen Kübel Wasser 1-2 Tage beobachten. Noch sicherer wäre es wohl täglich den Kübel zu wechseln und einen längeren Beobachtungszeitraum zu akzeptieren. Ob sich das lohnt?
     
    #2 1. September 2004
  4. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Carina,

    Pflanzen kosten zwischen 1 und 10 Euro. Ich rede hier vom Standard.
    Also einfache Wasserpest ist oft um ein bis 2 Euro zu erhalten.
    Ein roter Tigerlotus so um die 5 Euro. Und diverse Anubis von 4 bis 10 Euro.

    Mehr zahlen wirst du für "Spezialitäten", wie z.B. Anubis auf Lavastein, oder Javamoos auf Wurzel.
    Ebenfall relativ teuer sind "Mutterpflanzen". Der Vorteil bei denen - du bekommst recht viel Grün für dein Geld. Diese Pflanzen sind zudem optimal für den "Zuchtansatz" geeignet.

    Wegen der Schnecken würde ich mir keine Sorgen machen. Die helfen die Reste in deinem Aquarium zu vertilgen. So lange du nicht übertrieben fütterst wird sich ihre Anzal auch in Grenzen halte.
    Fütterst du sehr viel, werden sich die Schnecken auch entsprechend vermehren. Aber selbst in dem Fall ist es noch besser, wenn die Schadstoffe als "gebundene Biomasse" in den Schnecken vorliegen.

    lg

    Manfred
     
    #3 1. September 2004
  5. Carina
    Carina Mitglied
    Registriert seit:
    29. August 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Straß/Stmk
    Gut, danke für die Antworten :)

    Naja Spezialitäten brauche ich glaub ich nicht unbedingt und wenn ich doch welche haben will; für die bleibt ja noch Zeit. Also, noch mal Danke ;-)

    MFG :hi: Carina
     
    #4 1. September 2004
  6. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo Manfred,

    wo gibt's den roten Tigerlotus um 5 Euro? Hab' fast das Doppelte dafür bezahlt :kratz: ...

    LG
    Maria
     
    #5 1. September 2004
  7. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Maria,

    den gab's beim Hornbach um 5,20 Teuronen.
    War aber recht klein. Andererseits glaube ich an die Wuchskraft in unseren Becken!

    Tja, dann ist er eine Woche blöde herumgestanden der rote.
    Und auf einmal ging es los. Wir waren ein WE weg, danach - eine richtige Explosion!
    Vom angestammten Platz haben wir ihn grade weg - keine Platz mehr für das Teil.

    Ich mache schnell ein Foto und hänge es da dann rein!
    Nachdem es mein erster Tigerlotus ist könnte es sein, dass ich mich täusche und er gar nicht so besonders groß ist!
    Aber vorher war er winzig - jetzt, na ja, vielleicht sagt ein Lotuskenner was dazu :)

    [​IMG]
    [​IMG]

    lg

    Manfred
     
    #6 1. September 2004
  8. Panaqolus
    Panaqolus Mitglied
    Registriert seit:
    1. September 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Krems
    Hallo Manfred,

    da hast Du wirklich günstig gekauft. Schon eine tolle Pflanze, gell?
    Die Anfangsgröße ist nach meiner Erfahrung egal, bei mir war der auch innerhalb weniger Wochen an der Wasseroberfläche (zwar nur im 60l Becken, aber immerhin). Ich habe in diesem Becken Sand als Bodengrund, und der Tigerlotus hat nur eine Düngekugel bekommen.

    Will man dichten Wuchs, dann soll man die Blätter, welche die Wasseroberfläche erreicht haben, ganz unten abknipsen. Ich musste ohnehin sämtliche Schwimmblätter entfernen, sonst wäre es ganz finster geworden im AQ.

    Wenn man ihm die Schwimmblätter lässt, dann kann man den Tigerlotus angeblich mit ein wenig Glück auch zum Blühen bringen (naja, vielleicht wenn er einmal in ein größeres Becken übersiedeln darf :mrgreen: ...)

    LG
    Maria
     
    #7 2. September 2004
  9. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Maria,

    danke für die Info! Also habe ich kein Monster :)

    lg

    Manfred
     
    #8 2. September 2004
  10. Anzeige