Aussenfilter - passende Leistung?

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von Kieselchen, 28. September 2004.

  1. Kieselchen
    Kieselchen Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi alle,
    ich habe im Ratgeber bei den Aussenfiltern nachgelesen, bin aber nicht sicher ob ich das richtig kapiert habe :-? .
    Also ein 1000l/h Filter, der max. die Hälfte seiner Leistung durch Schläuche und Filter verliert, liefert mindestens 500l/h. Wenn man optimalerweise die 1-1,5fache Wassermenge pro Stunde umwälzen sollte, dann sind das bei meinen 250l somit zwischen 250 und 375l.
    Gehe ich Recht in der Annahme, dass dieser Aussenfilter für mein AQ passend ist?

    LG, Kiesi
     
    #1 28. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Kieselchen
    Kieselchen Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Niemand, der mir verraten kann ob ich richtig liege????
     
    #2 29. September 2004
  4. wasserratte
    wasserratte Mitglied
    Registriert seit:
    30. September 2004
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Traun
    Richtiger Filter ?

    Hallo Kiesi
    Bitte mach dich wegen der ganzen Rechnerei von Ltern und so nicht verrückt.
    Kauf Dir einen JBL Crystal Profi 500 Aussenfilter.Mit dem bist Du auf der sicheren Seite .Außerdem ist bei diesem Filter das ganze Filtermaterial schon dabei und das zu einem Preis von 139.-€ bei aquadiskot.at.
    Dieser Online Shop ist sehr zuverlassig und schnell im Versand.
    Habe mir den JBL Crystal Profi 250 gekauft und bin Vollauf Zufrieden.

    mfg Manuel
     
    #3 2. Oktober 2004
  5. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi

    Ja mit dem JBL 500 fährst du optimal ist auch um einiges billiger wie das Eheimgegenstück. Nimm aber nicht den 250ger der ist meiner Meinung nach zu schwach für ein 250ger Becken.

    Mfg SImon
     
    #4 2. Oktober 2004
  6. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Kiesi,

    ich würde mir da auch keinen Stress machen!
    Ich fahre (mit Erfolg) ein einfaches Schema.
    Die Umwälzleistung (nicht Förderleistung - Eheim z.B. gibt das gesondert angegeben) wird auf ca. Beckenvolumen * 2 bis BV*3 gewählt.
    Dann wird der Filter so weit zurückgeregelt, dass er das Mass an Umwälzung erzeugt, das mir gefällt.

    Wird mal umgepflanzt, dann darf der Filter für einen Tag oder so (bis Schwebeteilchen weg sind) stärker eingestellt.
    Geht der Durchsatz zurück wird "aufgedreht". Ist das Aufdrehen nicht mehr möglich wird erfolgen Reinigungsmaßnahmen (erster Schritt, das "Feinfilterfliess" tauschen) erforderlich.

    Durch diese "überdimensionierung" wird vor alem ein Faktor, der mir weit wichtiger als die Leistung ist, erhöht, nämlich das Volumen.
    Durch das Drosseln sinkt zudem die Strömungsgeschwindigkeit im Filter, womit die bakteriologische Reinigung verbessert wird.
    So fahre ich z.B. im 300er den Eheim Pro II (2028). Der hat 1050 Liter (oder so) Förderleistung und zirka 750l Umwälzleistung. Das Filtervolumen beträgt mehr als 7 Liter.
    Für das 470er ist der Ankauf des Eheim Pro III (2080) angedacht - wenn es ihn denn endlich mal gibt!!).
    Nach den Leistungsdaten sind dann "Features" ein Kriterium. Drosselbarkeit, Schnellkupplungen, Durchflussanzeige, Ansaughilfe (!!!) usw.
    Nachteil dieser Auswahlart - meist ist das was erworben wird nicht unbedingt billig!!

    lg

    Manfred
     
    #5 2. Oktober 2004
  7. Kieselchen
    Kieselchen Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    27. September 2004
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi,

    danke für die Antworten!! Dann werd ich mal "shoppen" gehen :wink: .
    Ist halt so, nachdem ich beim ersten Becken soviel Mist gebaut hab, will ich beim zweiten alles richtig machen. Vielleicht bin ich dadurch ein bisschen überengagiert?!

    Liebe Grüsse und ein schönes WE, Kiesi
     
    #6 2. Oktober 2004
  8. Anzeige