aussenfilter

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von susiw1, 26. Januar 2004.

  1. susiw1
    susiw1 Mitglied
    Registriert seit:
    19. Januar 2004
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    welchen aussenfilter der marke eheim würdet ihr mir für ein 180l becken mit eher wenig fischbesatz raten? ich dachte an den 2222 mit 150l/h da es ja anscheinend nicht gut ist, wenn das becken zu stark durchgefiltert wird was sagt ihr dazu
    danke
     
    #1 26. Januar 2004
  2. Anzeige
     
  3. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,
    Der Eheim 2222 macht 500 l/h brutto, mit Filtermassen und einer Steighöhe von etwa 1,2 m werden netto etwa 150-200 Liter rauskommen. Ebenso beim Eheim 2233 ecco, der 480 Liter Nennleistung angibt, aber im laufenden Betrieb nur etwa 150-180 l/h auf die "Waage" bringen wird.
    Eine Option: von JBL der Cristal Profi 120 mit einer Nennleistung von 600 l/h, die im laufenden Betrieb nach etwa 3-4 Monaten je nach verwendetem Filtermaterial auf etwa 200 l/h zurückgeht; Vorteil: günstig, zuverlässig, komplett bestückt mit Filtermaterial.

    Meine persönliche Meinung: ich würde mich für ein leistungsfähigeres Gerät entscheiden, z.b. den Eheim 2224. Die Leistung kann man mit dem Absperrhahn ohne Schaden für den Motor um 30-40 % drosseln, aber das grössere Filtervolumen wär mir die paar Euros mehr wert.
    Zudem könnten ja unvorhergesehen Jungfische eine leistungsfähigere Filterung notwendig machen, da isses natürlich besser wenn man nur kurz am Hahn schraubt und der Filter wieder mehr Power hat.

    Es ist sicher richtig, dass eine Filterleistung bei geringem Besatz von z.B. 1x pro Stunde sicher ausreichend sein kann und die meisten Becken "überfiltert" sind. Es bedarf aber schon einer gewissen Erfahrung betreffend des Fischbesatzes und der Pflanzenwahl, um den Filter auf einem derart niedrigen Level zu betreiben. Strömung z.B. ist wichtig, um die Stoffwechselvorgänge im Becken am "Laufen" zu halten, auch der Gasaustausch bedarf einer gewissen Oberflächenbewegung.

    Lg
    Jürgen
     
    #2 26. Januar 2004