Filter für mein 300L Becken

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von Simon, 14. Mai 2004.

  1. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi Leute,

    Ich beschäftige mich gerade mit der frage (und jetzt auch euch) welchen Filter ich für mein neues 300 l Becken verwenden soll.
    Die Frage ist deswegen sehr wichtig weil ich in diesem Becken Astronotus Ocellatus halten will die riesige Mengen an Futter benötigen und daher das wasser auch extrem stark verunreinigt bzw. belastet wird.
    Zur verfügung steht mir jetzt:

    + Eheim PowerLine 2252 (den ich um ein Filtermodul ergänzen werde)
    + JBL ChristalProfi 250

    Da mir der JBL ChristalProfi etwas unterdimensioniert erscheint, werde ich vermutlich zusätzlich zum PowerLine 2252 einen neuen Aussenfilter anschaffen.

    Das ist die Auswahl die für mich in frage kommt:

    1.EHEIM professionel 2227 Intervall

    Technische Daten:

    -für Aquarien bis ca. 350 l
    -Abmessungen: LxBxH 300x210x333 mm
    -Volumen: 4,9 Liter
    -Pumpenleistung: 1050 l/h
    -Förderhöhe: ca. 2,0 m/WS
    -Aufstellhöhe: (Filterboden/Wasserspiegel) maximal: 1,20 m
    -Pumpe: 230V/50 Hz 25 Watt

    Filter wird mit 2 Filtereinsätzen sowie Anschlussrohren mit Saugern, Filterkorb, je 1,50 m Saugschlauch 16/22 ,Druckschlauch 12/16 und Luftschlauch 9/12 geliefert. Der Filter wird komplett mit Filtermassen -EHEIM SUBSTRATpro- geliefert und ist sofort betriebsbereit.

    2.JBL CristalProfi 500

    Technische Daten JBL CristalProfi 500:

    Stromanschluss: 230 V/50 Hz 23 Watt
    Pumpenleistung: 1200 l/h
    max. Förderhöhe: 2,1 m/WS
    Filtervolumen: 12,0 Liter
    Einsätze: 3 Filterkörbe
    Abmessungen: 230x230x490 mm (Länge x Breite x Höhe)
    (gemessene Höhe inkl. Schlauchanschlüsse)
    4 Jahre Garantie

    Die Lieferung erfolgt inklusive allem notwendigen Installationsmaterial, Filtermaterial und Schläuchen

    3.EHEIM professionel II 2028

    Die neue innovative Aussenfilter Generation von EHEIM bietet durchdachte Lösungen bis ins Detail. Aussenfilter für Aquarien bis ca. 600 Liter Inhalt. Pumpenleistung ca. 1050 l/h. Leistungsaufnahme 25 Watt. Förderhöhe 2,0 m Ws. Filtervolumen 7,3 Liter. Abmessungen: 460 x 210 x 210 mm (Höhe x Breite x Tiefe). Neben den bewährten Features der professionel-Reihe bietet der professionel II eine Menge zusätzlicher Extras, wie die integrierte Ansaughilfe, die Durchflusskontrolle und - Regelung, Der Schlauchadapter mit automatischer Schließ- und Öffnungsfunktion und vieles mehr.

    Preislich sieht die sache so aus:

    Der JBL ist der billigste, dann kommt der Intervallfilter von EHEIM und dann deutlich am teuerstén der Der EHEIM Professional II 2028 da der schon ohne Filtermatreal mehr als die andren 2 kosten. Ich persönlich finde von allen eckdaten den JBL besser als den EHEIM Professional II 2028 und der ist auch um einiges billiger, wenn jetzt allerdings jemand sagen kann, dass der Intervallfilter trotz seinem am kleinsten Filtervolumen und am wenigsten Durchlaufmenge trotzdem den Besseren Effekt haben wird lass ich mich gerne überreden.Den next grösseren Intervallfilter kann ich mir nämlich eher nicht leisten und auch beim EHEIM Professional II 2028 Schauts für mich nicht gut aus, da dieser mit Filtermatreal auch ca soviel wie der grössere Intervallfilter kostet, also kommen für mich am ehesten in Frage der JBL bzw. der EHEIM Intervall 2227 Intervall.

    Teilt mir bitte eure Meinung bzw. eure Erfahrung mit diesen Filtern mit.

    THX, Mfg Polypterus
     
    #1 14. Mai 2004
  2. Anzeige
     
  3. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hi Poly,

    ich hab einen 2028. Bin sehr zufrieden damit. Er ist in der Handhabung wirklich durchdacht und schlicht und einfach ein saugeiles Produkt. Sein Nachteil ist ganz klar der Preis.

    Hab gerade heute mit J ein Gespräch über Filter geführt. Er meint ein HMF wär sehr interessant, wenn Du ein paar Pflanzen haben möchtest.

    Wolltest Du nicht einmal einen Rieselfilter selberbauen?

    Lg,
    Christian
     
    #2 14. Mai 2004
  4. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Re:Riesenfilter

    Jo will ich auch nach wie vor,hab jetzt ein 240L Filterbecken zur verfügung, muss mal Jürgen darüber reden.
    Da ich aber mit den Oscar`s bald starten will, brauch ich auch daweil einen gscheidn Filter Die Planung u der Bau meines ''Riesen-Rieselfiters''
    wird ein hartes Unterfangen Erster Plan liegt schon im Kasten, kann ihn ja mal Posten wenn ich wüsste wie man(frau) Bilder einfügt :roll:

    Mfg Polypterus

    Ps:Gratuliere aber bei den Bedingungen in deinem Welsbecken muss es einfach nachwuchs gebn :) vielleicht sinds ja nächstes mal die Chaestostoma.
     
    #3 14. Mai 2004
  5. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hi Poly,

    Ich hab mir gedacht, dass ich vielleicht einmal in meinem 200L Becken einen HMF einbaue. Ich glaub, das könnt recht cool sein. Wir könnten einmal ein Posting über die Vor und Nachteile gewisser Filtertechniken machen.

    Ich glaub am besten wird sein Du legst Dir so einen JBL zu. Schont die Kasse etwas.

    Lg,
    Christian
     
    #4 14. Mai 2004
  6. Anzeige