filter zu klein?!

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von megaherz, 26. Mai 2004.

  1. megaherz
    megaherz Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    18. Mai 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hallo freunde!
    habe wie gesagt ein 112l aquarium, nur sieht das wasser nach einer gewissen zeit, nicht mehr sauber aus( gelblich trüb)
    und die NO3 und NO4 werte klettern auch ziemlich rasch in dir höhe
    kann es sein, dass der filter zu klein ist für die aquariumgrösse??
    obwohl drauf steht für 60- 160l aquariums!
    sollte ich mir einen 2ten kaufen?? bringt das was?????

    lg Rob


    [​IMG]
     
    #1 26. Mai 2004
  2. Anzeige
     
  3. Klaus R.
    Klaus R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voitsberg,Steiermark
    Hi Rob

    Poste doch mal den Typ.
    Ich glaube fast nicht das das am Filter liegt. Wie lange läuft das Becken schon,hast du Wurzeln drinnen ?

    Mfg Klaus
     
    #2 26. Mai 2004
  4. megaherz
    megaherz Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    18. Mai 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    2 wochen ca.
    und eine grosse wurzel( die macht das wasser gelblich) ich weiss!
    aber wie sorge ich dafür das die NO3 und NO4 werte nicht explodieren?!




    Innenfilter 230V/50Hz 2-adr. Kabel 1,7m Europa-Stecker

    Modell-Nummer: 2010020


    Für Aquarien (Liter): 60-160
    Filtervolumen in Liter: 0,33
    Pumpenleistung in Liter/h: 220-500
    Umwälzleistung in Liter/h: -
    Förderhöhe in Meter: 0,4
    Leistungsaufnahme in Watt: 6
    Leistungsaufnahme Heizer in Watt: -
    Abmessung H/B/T in mm: 218*75*96
    Aufstellhöhe max in cm: -
    Artikelnummer Anschluß Saugseite: -
    Schlauchdurchmesser Saugseite in mm: -
    Artikelnummer Anschluß Druckseite: -
    Schlauchdurchmesser Druckseite in mm: -
     
    #3 26. Mai 2004
  5. megaherz
    megaherz Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    18. Mai 2004
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    #4 26. Mai 2004
  6. Klaus R.
    Klaus R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voitsberg,Steiermark
    Hi Rob

    Du hast deine Fische doch erst seit ca.1 Woche,oder ?
    Es könnte sein das du den Nitritpeak hast,ist aber normal.
    Ich würde jetzt versuchen mit einem Teilwasserwechsel (1/3) täglich die Werte zu senken,mach das mal ein paar Tage danach sollte das Problem behoben sein.
    Steigen die Werte weiter an so must 2mal Wasserwechsel pro Tag machen.Sollte aber so in den Griff zu bekommen sein.
    Meinst schon No2 u. No3 ,oder?

    Mfg Klaus

    Ps.: Der Filter passt schon,da du auch im schlimmsten Fall noch fast die doppelte Durchflussmenge zur Beckengrösse hast.
     
    #5 26. Mai 2004
  7. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Nö, er meint Nitrat (NO3) und Ammonium (NO4). Beide entstehen, wenn die Nitrifikation im Aquarium schon funktioniert. Das ph-Wert abhängige Ammonium selber liegt bis pH 7 ungiftig als Ammonium vor, darüber wandelt es sich um und es steigt der Anteil an giftigem Ammoniak.

    Am Filter liegst nicht, megaherz. Der wär schon o.k für Dein Becken, ein zweiter würde gar nichts bringen. Ich würde jetzt mal abwarten, die Wasserwerte weiter beobachten und im Prinzip gar nix machen, auf keinen Fall den Filter putzen. Hilfreich ist sicher das Einbringen von wasserklärenden Bakterien, Amtra Clean hat sich da ganz gut bewährt.
    Man kann natürlich nicht ausschliessen, dass die Wurzel selber (neben den harmlosen Gelbstoffen) diese hohen Nitrat und Ammoniumwerte ins Becken bringt. Teste mal so: steck die Wurzel in einen Kübel, miss die Wasserwerte und dann noch mal nach zwei Tagen. Sind die Werte im Kübelwasser gestiegen, kennst Du den Verursacher. In dem Fall hilfts nur noch, die Wurzel einige Wochen unter regelmässigem Entleeren des Wassers zu wässern, bis keine Nitrate mehr abgegeben werden. Wenn das nichts hilft, steck die Wurzel in den Kachelofen, dort issi dann besser aufgehoben als im Aquarium.

    Lg
    Jürgen
     
    #6 26. Mai 2004
  8. Klaus R.
    Klaus R. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Voitsberg,Steiermark
    Hi

    @Jürgen-Danke für die Richtigstellung,will ja nimandem Schadenzuführen.
    Habe da woll was übersehen,tschuldigung.

    Mfg Klaus
     
    #7 26. Mai 2004
  9. Anzeige