Filtermaterial

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von Leo, 19. Juli 2004.

  1. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Hallo!

    Ich hab' einen gebrauchten Eheim 2213 ergattern können - ohne Filtermaterial. Da das Ding für ein Becken mit Strömung gedacht ist, suche ich möglichst durchlässiges Filtermaterial. Ich dachte auch schon dran, so eine Art aufgerollte Schaumstoffmatte in den Topf zu stellen - geht das?

    Servus!

    Leo
     
    #1 19. Juli 2004
  2. Anzeige
     
  3. Musna
    Musna Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    ICQ:
    174362196
    Hallo Leo!
    Eigentlich könnte das schon funktionieren, aber ein zu hoher Druchfluß kann sich aber auch negativ auf die Wasserqualität auswirken. Ich würde es aber einfach mit einem groben Filterschwamm und einen feineren Filterschwamm machen, denn mit der anderen Methode wirst du zuviele Schwebeteilchen haben. Außerdem wird im ersten der grobe Dreck heraus gefiltert und im zweiten können die Bakterien leben!

    Grüße Musna!
     
    #2 19. Juli 2004
  4. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hi Leo,

    würde dazu dann Filterigel oder Bio-Bälle nehmen, also Schüttmaterial wies auch für Rieselfilter verwendet wird.
    Da verstopft garantiert nix. Allerdings sollte auch eine Füllung mit Tonröhrchen ständige Durchlässigkeit garantieren.
    Die Matte würd ich eher nicht nehmen - die verschlammt gleich mal einseitig. Bei deinem AF ist ja der Einlass unten, der Durchzug erfolgt von unten nach oben. Ergo wird sich der 'Schlamm' gleich mal im Einlassbereich an der Matte ansammeln und dort verdichten - und das wars dann auch schon mit dem Langzeitfilter.

    Lg
    Jürgen
     
    #3 20. Juli 2004
  5. jfk80
    jfk80 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    ich habe schon vieles Gehört, mir wurde als Filtermaterial immer Filterwatte empfohlen... Sonst nix. Pure Filterwatte!


    mfg
     
    #4 20. Juli 2004
  6. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Re: Filterm.

    Hallo und Danke!

    Ich seh schon klarer, das mit der "Rolle" geht nicht - danke für die Antworten, bleib' ich doch bei Tonröhrchen etc.

    Servus!

    Leo
     
    #5 21. Juli 2004
  7. Musna
    Musna Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    ICQ:
    174362196
    Re: Filterm.

    Halllo!
    @jfk80

    Filterwatte ist nur als Zusatz zu anderen Filtermaterialien zu empfehlen und immer als letzte Schicht zu verwenden, bevor das Wasser wieder ins Becken zurück strömt. Reine Filterwatte würde sich zu schnell zu setzten und ist deshalb total ungeeignet!

    Grüße Musna!
     
    #6 21. Juli 2004
  8. Anonymous
    Anonymous Gast
    Was meinen die anderen zum Thema purer Filterwatte?
    Wie gesagt so wurde es mehrfach im zierfischforum.de empfohlen.


    mfg
     
    #7 21. Juli 2004
  9. Leo
    Leo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hall i. T.
    Filterwatte

    Hallo Jacek!

    Naja, Watte. Die geht nur als mechanischer Filter, ist ein nötiges Übel.
    Nur mit Watte alleine haut's sicher nicht hin, die Watte "macht zu" und innen beginnt's nach einiger Zeit zu faulen und zu "stinken" - gefällt mir gar nicht. Ich Laß den Filter immer in Ruh, nur die oberste "Filterwatte" wasch ich jetzt doch bei jedem Wasserwechsel aus, das zeigt glaub' ich Wirkung.
    Zum biologischen filtern brauchts Platz, auf dem Bakterien siedeln können - grober Schaumstoff, Tonröhren, sonstiges großflächiges Material - diese Topf-Plastik-Putzer oder so was....

    Servus!

    Leo
     
    #8 21. Juli 2004
  10. Anzeige