Filterreinigung

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von Omega, 19. Juli 2004.

  1. Omega
    Omega Mitglied
    Registriert seit:
    1. Juli 2004
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshofen - Bayern
    Hallo - ich hab eine Eheim Außenpumpe für mein 240 Liter Aquarium und habe folgende Filtermaterialen drin : ganz unten Keramikröhrchen dann
    blauen groben Plastikteil - dann wieder Keramikröhrchen und dann zuletzt einen feinen weißen Plastiksaugteil. Meine Frage: Wenn ich die guten Bakterien beim Filterwechsel erhalten will - welches Teil soll ich dann nicht reinigen bezw. nicht auswechseln? Ich versteh das nicht ganz .
    Danke für eine Erklärung. LG Omega :?:
     
    #1 19. Juli 2004
  2. Anzeige
     
  3. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hi,

    hab auch einen Eheim Außenfilter. Ich reinige so alle 2 Monate das weiße Flies einmal und den Rest lasse ich schön zufrieden, damit meine Bakterien nicht zugrunde gehen.

    Lg,
    Christian
     
    #2 19. Juli 2004
  4. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo Omega,

    wenn du den blauen Schwamm und das Watte-Vlies gut reinigst und die Tonröhrchen nur grob durchspülst machst dus sicher richtig: der Grossteil der nützlichen Bakterien bleibt dann erhalten.

    Lg
    Jürgen
     
    #3 20. Juli 2004
  5. stelpa
    stelpa Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    tschuldigung, dass ich den Thread wieder nach oben hole aber ich hab das gleiche und wollt grad fragen: wie oft reinigt man das?
    und wann merkt man, dass man auch die Tonröllchen ersetzen muss? das sollte man dann eher schrittweise machen oder? ich mein: man ersetzt nicht alles gleichzeitig.

    und wie kriegt man das Wasser aus dem Filter? wenn ich einfach abschalte dannhab ich ja noch Wasserdrin und in den Schläuchen auch. das wird doch eine ziemliche Sauerei. :roll:
     
    #4 3. Oktober 2004
  6. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo!

    Filterreinigung immer erst, wenn fast kein Durchfluß mehr gegeben ist. Die Reinigung der Filtermaterialien immer in einem Kübel mit Aquarienwasser machen, so hat man die Sicherheit, daß man den Filterbakterien am wenigsten schadet und es keine Probleme gibt!

    Als ich noch Außenfilter betrieben habe, kamen da auch schon mal Standzeiten eines Filters von 6-7 Monaten vor, 5-6 Monate waren der Normalfall.

    Weiters empfehle ich immer Doppelabsperrhähne an den Schläuchen z.B. der Filter aus der Classic-Serie von Eheim. Bei den neueren Professional-Modellen sind diese ja bereits im Filterkopf integriert.

    Zu allen anderen Filtermarken kann ich da nicht viel sagen, da ich nur Eheims und davon die gute alte Classic-Serie in Verwendung hatte.

    Die Tonröhrchen braucht man im Grunde nie auswechseln!

    Gruß
    Helga
     
    #5 3. Oktober 2004
  7. stelpa
    stelpa Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    danke für deine Antwort Helga

    was sind diese Absperrhähne? kann mir da grad drunter nichts vorstellen.
    ich habe einen Eheim Classic.

    aber wenn man diese Röhrchen eh nie auswechseln braucht, warum hat man dann gleich solch große Packungen ?

    wann gibt man eigentlich den Kohlefilter wieder raus? so nach ein paar Wochen oder? (ersteinrichtung)

    danke schonmal!
     
    #6 3. Oktober 2004
  8. Rene_F
    Rene_F Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    1160 wien
    diese absperrkupplungen sehen so aus...

    [​IMG]

    gibts sogar in baumärkten... und dort sind sie vllt auch günstiger als im fachhandel, vergleichen lohnt....

    zum einkauf nimm ein stück schlauch mit auf den die kupplung soll ;-) erspart dir die neuerliche anreise... denn im geschäfft sehen die klein aus und daheim entpuppen sie sich als zu gross :oops:

    du brauchst 2 davon :!: 1x zulauf und 1x ablauf filter

    kohlefilter 2-3tage da er sonst die gesammelten schadstoffe wieder abgibt...

    der filter soll ja voll werden mit den röhrchen ;-) von zt zu zt darfst du sie schon auswaschen dann wenn sich die filterleistung merklich reduziert...
     
    #7 3. Oktober 2004
  9. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hallo!

    Schau mal nach Doppelabsperrhahn mit Schnelltrennkupplung...

    Foto hier:
    http://members.chello.at/fischfutter.at ... rrhahn.jpg

    Warum hast Du einen Kohlefilter laufen.... braucht man nicht. Ist nur notwendig, wenn man nach Krankheitsbehandlung Medikamentenrückstände aus dem Becken filtern will und da sollte man nach 2 Tagen die Kohle rausholen, damit die Sachen nicht wieder ans Wasser abgegeben werden.

    Gruß
    Helga
     
    #8 3. Oktober 2004
  10. stelpa
    stelpa Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    also, der Kohlefilter war sowieso dabei und ich habe gelesen und mir wurde gesagt (also auch im Forum hab ichs mal wo gelesen - wie immer: JEDER sagt was anderes :roll: ) dass es bei der Ersteinrichtung sinnvoll ist...
    gut, dann schmeiß ich das Ding raus - nur - ich hab ja diese Klemmdinger noch nicht - wenn ich jetzt den Filter einfach abdreh und aufmach, dann hab ich eine Sauerei :roll: *seufz*

    das mit den Röhrchen: mein Filter ist voll ;-) aber ich habe dennoch sehr viele Röhrchen übrig (zwei verschiedene Arten nämlich)

    danke für die Hilfe!
     
    #9 3. Oktober 2004
  11. andi_w12
    andi_w12 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. Juli 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Stelpa !

    Also ich hab den Eheim Professional und der ist sicher vom Aufbau gleich wie der Classic. Wenn ich den Filter abdreh und die Schläuche vom Deckel abstecken möchte, kann ich diese vorher zudrehen (auf - zu). Da läuft schon mal nichts aus den Schläuchen. Und wenn ich den Deckel öffne kann ich sogar die Filterkörbe entnehmen (abtropfen lassen), ohne daß ich eine Sauerei hab. Aber ich weiß nicht wie der Classic genau aussieht.

    Und zu der Kohlefilterung beim Einrichten des Aquariums: Ich weiß ja nicht wo du das gelesen hast, aber man bewirkt irgendwie genau das Gegenteil mit der Kohle. Es werden nicht nur die schädlichen Bakterien gekillt (die ja warscheinlich noch gar nicht vorhanden sind) sondern auch die nützlichen Filterbakterien. Du solltest dir umgehend Filterbakterien (z.B. von Dennerle) kaufen - falls nicht vorhanden - und diese ca. 1 Woche lang täglich zufügen.

    Von den Röhrchen brauchst wirklich nur so viele wie hineinpassen. Es hällt eigentlich auch der blaue Kunststofffilter sehr lange. Aber die Filtersteine nur selten reinigen, und wenn dann nur mit Aquariumwasser.

    lg
     
    #10 3. Oktober 2004
  12. Anzeige