Juwel Aquarien

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von Bernd, 21. Mai 2004.

  1. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Hy.

    Von Juwel gibt es ja diese Aquarienkombinationen. Sind diese Kombinationen empfehlenswert? Diese integrierten Filter sind ja nur mit Vliesen bestückt, sind die ausreichend?

    MfG Bernd
     
    #1 21. Mai 2004
  2. Anzeige
     
  3. Christian
    Christian Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Hi Bernd,

    Poly hat sich so eine Juwel Kombination gekauft oder er hat sie bekommen, so genau weiß ich das nicht mehr. Er hat mich aber ziemlich lange wegen dieses Mistes angejammert. Soll ein ziemlicher Müll sein, v.a. der Heizstab. Er hat sich einen Jäger von mir ausgeliehen.

    Lg,
    Christian
     
    #2 22. Mai 2004
  4. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Hy.

    Welche Probleme hatte er???

    MfG Bernd
     
    #3 22. Mai 2004
  5. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,
    Nö, da sind auch Schwämme drin. Ab den 80-er Aquarien mindestens 3 Stück, dazu noch das Wattevlies und ein Aktivkohle-Schwamm. Im Vergleich zu anderen Innenfiltern (Eheim, Vitakraft, Sicce etc.) bieten die Juwel-Filter vergleichsweise viel Filtervolumen. Ich halte sie schon für recht brauchbar, die Qualität der Verarbeitung (Glas und Verklebung) ist sehr gut, das Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar!
    Man kann in diesem Filter auch gut Aktivkohle, Zeolith oder Torf in Beuteln einsetzen, wenn man den obersten blauen Schwamm entfernt.
    Mir bekannte Schwächen:
    - die Pumpen selber können mit der Zeit recht laut werden, obwohls dafür seltsamerweise bei der Pumpe selber kein Problem gibt. Vermutlich ist es eine Art Körpberschallübertragung der vibrierenden Pumpe durch den Wasserkörper.
    - die Leuchtbalken können nach 2-3 Jahren kaputt werden. Aber dieses Problem gibts eigentlich bei allen Herstellern. Die 'neuen' elektronischen Vorschaltgeräte sind empfindlicher gegen den hohen Dampfdruck (Kondenswasser).
    Also, ich steh auf Juwel ;-)

    Lg
    Jürgen
     
    #4 22. Mai 2004
  6. Bernd
    Bernd Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    1.661
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlich von Graz
    Hy.

    Demnach würdest du ein Juwel-Set weiterempfehlen???

    MfG Bernd
     
    #5 23. Mai 2004
  7. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Re:Juwel

    Hi allerseits,

    Zum Punkto Juwel gibts von mir soviel zusagen:

    -Becken ist sehr sauber verklebt was man von vielen andren Herstellern net behaupten kann.
    -Kiesleiste ist superpraktisch, schaut gut aus und du brauchst keine Unterlage mehr.
    -Den Heizstab kannst du gleich im Geschäft entsorgen lassen (fachgerecht), weil keine temperaturskala kein genauer betrieb möglich meist zu schwach konzepiert und sch..sse verarbeitet.
    -Der Biofilter ist erst ab dem Set mit 1,20 Metern Kantenlänge sinnvoll bei Rekord 60 und 80 Sinnlos und vielzuwenig Strömung, sogar im 60 Becken tuts der serienmässige Filter alleine net.(hab einen Eheim dazugehängt)
    Der Filter ist ausserdem wennd Pech hast so laut wie eine Puch Maxi !
    und wenn in aus dem Wasser nimmst wie eine Harley! Verarbeitunsfehlerl looooool !

    Wenn man Bedenkt, dass man den Heizer tauschen und dem Filter mit einem Strömungsfilter ergänzen muss, muss man sich überlegen ob der Preis immernoch unschlagbar ist.

    FAZIT: Es ist nicht alles JUWEL was glänzt.

    Mfg Polypterus
     
    #6 23. Mai 2004
  8. Anzeige