Mein komisches CO2 Problem

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von Abendstern, 28. September 2004.

  1. Abendstern
    Abendstern Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Strasshof/NÖ
    Sehr geehrte Aquaristik Profis !
    Ich habe ein kleines Problem: seit ca. 1 Woche verwende ich einen Dennerle Cyclo XL für mein 360 l Aquarium. Die Bläschenzahl ist so bei 50 in der Minute (eigentlich sehr hoch finde ich). Ich verwende diesen Dennerle Profi CO2 Dauertest (PVC Ei mit Indikatorflüssigkeit) laut diesem habe ich mal geschätzt 10 mg Co2 (hoffe das heisst so) im Becken (ziemlich blau). Eigentlich müsste ich bei dieser Blasenanzahl und dem Cyclo mit externer Pumpe !!! und wunderbarer CO2 Verwirbelung im Cyclo doch einen wesentlich höheren CO2 Anteil im Becken haben. Ich habe nichteinmal eine Nachtpause eingestellt. Also irgendwie verstehe ich das ganze nicht ?????? Vielleicht ist das sehr harte Wasser bei uns schuld daran (Marchfeld) ??
    Bin eigentlich ziemlich ratlos ! :seltsam:
    Besten Dank und LG
    Markus
     
    #1 28. September 2004
  2. Anzeige
     
  3. Anonymous
    Anonymous Gast
    Wassegärtner

    Hallo Abenstern
    Allerdings ist da das harte Wasser Schuld dran!
    Das Ding ist eigentlich ein ph Test!!!
    vergiss es mal ganz schnell wieder, taugt nur was um sich nen "Überblick" zu verschaffen, keinesfalls um eine CO2 Anlage einzustellen. Dafür ist es notwendig die Karbonathärte und den ph mit Tropfentests zu messen.
    Auf der folgenden Seite findest du einen Onlinerechner zur Berechnung.
    http://www.deters-ing.de/Berechnungen/B ... ausPHundKH
    Wirst dort bestimmt noch die ein oder andere Information finden, die Seite ist echt Gelungen und umfangreich.

    Viel Glück mit Deinem Becken
    Manuel
     
    #2 28. September 2004
  4. Abendstern
    Abendstern Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Strasshof/NÖ
    Aha !

    Danke Manuel für Deine Antwort !
    d.h. ich werde mal ins Geschäft schauen und mir einen Tröpfchentest anschaffen. Mal schauen obs dann mit dem funktioniert.
    LG
    Markus
     
    #3 28. September 2004
  5. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Manuel.

    du bist da ganz heftig im Irrtum!! Der angesprochene Test zeigt wirklich den CO2 Wert an - er ist nicht von der KH abhängig!!!!
    Die meisten Test machen dies, ist eh bekannt - aber dieser nicht!!
    Das ist ja das schöne an dem Test!

    Eines steht allerdings fest - die "Anzeigegenauigkeit" dieser Art von Tests hält sich in Grenzen!!!

    Daher schadet ein "richtiger" CO2 Test sicher nicht!!

    @Abendstern
    Wie oben erwähnt sollte das Ei auf jeden Fall "leicht grün" werden, egal wieviel KH du hast!

    Der Cyclo - ich habe einen herumliegen - ist ein teuflisches Teil!!
    Wichtig ist bei dem die Lage der Pumpe, damit er das angereicherte Wasser, das unten rauskommt nicht wieder einsaugt!!

    Dann muss muss er oben mit dem kleinen Röhrchen die Blasen "ziehen" und damit immer wieder in den vorbeilaufenden Wasserstrom bringen.

    Zudem - und hier liegt das Fingerspitzengefühl kann man durch drehen des obersten Teils die Falschgasentlüftung verstellen.
    Hier muss hie und da (alle 5 Sekunden - mal geschätzt) ein Bläschen entweichen können.
    Tut es das nicht, dann funktioniert das System nicht ordentlich, weil primär Falschgase herumgewirbelt werden!

    Die 50 Bläschen klingen?? Tja, das hängt von der Beckengröße ab!!
    Wie viele Liter hat das Teil denn.

    Der große Turbo ist für Becken bis 5.000 Liter gedacht.
    Da ist mit 50 Blasen nichts mehr :)
    Also hast du hier ein Teilchen, das für große Mengen CO2 ausgelegt ist.
    Mit kleinen Mengen kann der IMHO einfach nicht so gut!!

    In meinem 300er habe ich mit 60 Blasen nichts nennensewertes erzielt!
    Erst mit der doppelten Menge legte er richtig los - dann ging es aber hurtig.
    Die Regelung hat nach ca. 15 Minuten wieder abgedreht (Hysterese 0,2 PH).
    Das sah also so aus:
    PH 7.1 - einschalten
    10 - 15 Minten Betrieb
    Ph 6.9 ausschalten
    2-4 Stunden Ruhe
    PH 7.1........

    Ich hätte gerne einen stabileren Wert gehabt, aber das ist mir einfach nicht gelungen!! Der Wunsch war:
    Ph 7.1 einschalten
    mehr als 6 Stunden Betrieb
    PH 6.9 ausschalten....
    2-4 Stunden Ruhe

    Entweder er hat die 6.9 gar nicht erreicht, oder er knallte den Wert binnen kürzester Zeit dorthin.
    Auch wenn es mit viel drehen und schrauben dann doch gelang zumindest auf 2 Stunden zu kommen macht eine Änderung des Wasserpegels (Verdunstung / Nachfüllen) die Sache wieder zunichte, weil sich die Blasenzahl änderte.

    Inzwischen habe ich das Teil durch den "CO2 Micro-Perler Special" ersetzt. Mit dem gibt es keinerlei Stress!

    Anbei - den Turbo habe ich genommen, weil er in einem sehr günstigen Set dabei war.

    lg

    Manfred
     
    #4 28. September 2004
  6. Pre
    Pre Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    0
    warum benutzt ihr keine co2 flipper von jbl (ist leichter zu reinigen) oder dennerle???
    mit allem anderen habe ich bisher nur schlechte erfahrungen gehabt!!!

    bei richtig grossen becken kann man auch 2 flipper betreiben. zwar ein t-stück mit seperaten absperrhähnen (abspreehähne nach dem t-stück anbringen (also t-stück, absperrhahn, flipper) um den druckunterschied auszugleichen) anbringen.
     
    #5 28. September 2004
  7. ManniAT
    ManniAT Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    4.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz
    Hallo Pre,

    die Flipper (hatte ich auch) habe ich genau deswegen (weil "blöd" zu reinigen) gegen was anderes getauscht.
    Der Cyclo lässt sich super reinigen - wobei es das kaum braucht, dort gibt es keinen "hängenden" Blasen oder so - konstruktionsbedingt.
    Der Microperler hat solche Probleme auch nicht. Der schaut nach 6 Monaten aus wie am ersten Tag!!

    Zudem sind solche "aktiven" Systeme wesentlich effizienter - wenn man sie nicht, wie oben beim XL angefragt - überdimensioniert.

    PS: aber nichts gegen Flipper - hatte die auch lange Zeit!!

    Sehr gut gehen auch diese "Glasreaktoren" von.....tja, wenn ich das jetzt wüßte - ein bekannter hat es - könnte es Aquamedic sein?

    EDIT: im 470er fahren wir einen Keramikdifusor - der verdreckt auch nicht (geht gar nicht von der Bauart her - ist einfach eine Scheibe), einziger Nachteil - braucht relativ hohen Druck!
    Und der Preis - da kriegst 2 Flipper drum :)

    lg

    Manfred
     
    #6 28. September 2004
  8. Pre
    Pre Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    0
    mhh, werd ich mir mal ansehen, ich hatte mal eine zeit land so nen diffusionsgerät oder wie auch immer das hies, war prinzipell in ordnung. nur haben sich ständig an der memban aussenseite algen angesetzt und der falschgasentlüftung hab ich nicht über den weg getraut.
     
    #7 28. September 2004
  9. Abendstern
    Abendstern Aktives Mitglied
    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Strasshof/NÖ
    @Manfred
    Besten Dank für die super Antwort (auch an alle anderen natürlich). Das Becken hat wie oben beschrieben 360 l. Werde mich mal mit der Falschgasentlüftung etwas näher beschäftigen. Mal schauen ob ich etwas brauchbares zusammenbringe. Habe ich das richtig verstanden das Du erst mit 120 Bläschen/min ein Ergebniss erzielen konntest :shock: ?
    Na ja ich werd mal etwas tüfteln.
    Besten Dank
    Markus
     
    #8 29. September 2004
  10. StallW
    StallW Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Wien 22
    ICQ:
    56430943
    WLM:
    stallw@hotmail.com
    hi,

    bin auch aus dem marchfeld - aber 50 blasen (ich nehme an je minute) ist doch extrem hoch!!!
    ich habe meinen auf 15/min eingestellt und eine NACHTABSCHALTUNG solltest du auch dringend einrichten!
    pflanzen verbrauchen nachts KEIN CO2 sondern genau wie die fische sauerstoff!
    es ist also erstens die zufuhr unnötig und könnte sich vielleicht sogar negativ auf die fische auswirken!

    meine pflanzen wuchern mit 15/min (zufuhr per flipper!) extrem sodass ich alle 3-4 wochen total zurückschneiden muss, weil es aussieht wie im dschungel!

    diesen dauertest von dennerle habe ich auch - der ist bei mir allerdings immer blau und somit ein schmarrn - da meine pflanzen wuchern wie blöd, nehme ich an das genügend CO2 zugeführt ist, laut "ei" aber gar kein CO2 vorhanden ist (komplett dunkelblau)!!!! :seltsam:

    so long



     
    #9 29. September 2004
  11. StallW
    StallW Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Wien 22
    ICQ:
    56430943
    WLM:
    stallw@hotmail.com
    Cyclo

    hi manni,

    dieses cyclo-ding habe ich auch, komme aber überhaupt nicht klar damit! :oops:
    der flipper ist super - bei mir verdreckt (verstopft) nichts und reinigen tu ich den nie - solange die blasen ungehindert durchkommen! 8)
    manchmal wächst eine pflanze so dumm, dass sie mir die blasen aufhält - aber das problem ist ja gleich beseitigt!
    auch kann ich beim flipper schön die blasen zählen, ohne blasenzähler (für die installation desselben bin ich nämlich auch zu dumm).... :roll:

    lg
    sabine


     
    #10 29. September 2004
  12. Anzeige