Neue Osmoseanlage kathastrophaler Leitwert

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von levento, 8. März 2018.

  1. levento
    levento Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Oktober 2016
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    109
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Korneuburg
    Hallo!

    Ich hab mir eine neue Osmoseanlage angeschafft, mit einer höheren Tagesleistung (570Liter). Hab sie gestern in Betrieb genommen, durchgespült und ca. 1,5 Stunden laufen lassen. Leitwert liegt bei 200 (finde das Zeichen für die Einheit nicht auf meiner Tastatur :oops: - ihr wisst, was gemeint ist, oder?). Soviel ich weiß, sollte der Leitwert von Osmosewasser so eher ein Zehntel davon betragen.

    Habt ihr eine Ahnung, woran das liegen könnte? Muss die einfach noch länger in Betrieb sein und quasi "einfahren"?

    lg Nadine
     
    #1 8. März 2018
  2. Anzeige