Probleme mit Temperatur

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von Anonymous, 23. Juli 2004.

  1. Anonymous
    Anonymous Gast
    Hilfe, nach Wasserwechsel ist meine Temperatur zu hoch 30°, habe schon Heizkörper ausgemacht, kann es da dran liegen dass es draussen so warm und heiss ist. Vorher war die Temperatur 25°.
     
    #1 23. Juli 2004
  2. Anzeige
     
  3. Musna
    Musna Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    ICQ:
    174362196
    Re: Problememit Temperatur

    Hi!
    Vielleicht zu warm nachgefüllt?!- Wenn es vorher 25°C hatte ist es eher unwahrscheinlich, dass die Außentemperatur schuld hat, denn es dauert schon ein bißchen bis sich ein Aquarium um 5°C aufheitzt!
    Eventuell ist auch der Heizstab hinüber oder verstellt!

    MFG Musna
     
    #2 23. Juli 2004
  4. Anonymous
    Anonymous Gast
    Temperatur

    Das habe ich schon versucht die Temperatur niedrig zu stellen, aber as tut sich nichts, habe Angst dass die fische kaputt gehen
     
    #3 23. Juli 2004
  5. Musna
    Musna Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    ICQ:
    174362196
    Re: Temperatur

    Hi!
    Nachsehen ob er verstellt ist und eventuell nach justieren. Sollte er kaputt sein, den Heizstab herausnehmen und dann morgen einen Neuen kaufen. So warm wie es im moment ist ( zu mindest bei uns in Graz) besteht eh keine Gefahr der zu hohen Abkühlung des Wassers bis Morgen. Du kannst die Temperatur nur schnell durch noch einen Wasserwechsel senken, allerdings mit nicht zu kaltem Wasser, denn sonst kann es zu Ausfällen kommen. Ich würde nicht mehr als max. 2-3°C empfehlen.

    MFG!
     
    #4 23. Juli 2004
  6. Anonymous
    Anonymous Gast
    Temperatur

    Habe erst vor zwei Tage Wasserwechsel gemacht. Allerdings ist es Dachwohnung und hier ist unheimlich warm, die Sonne scheint direkt an das Becken, habe leider keinen anderen Platz, kann es daran liegen? Macht es nichts aus wenn ich die Heizung ausmache ( für diese Nacht)und Deckel auf lasse?
     
    #5 23. Juli 2004
  7. Musna
    Musna Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    ICQ:
    174362196
    Re: Temperatur

    Hi!
    Wenn der Wasserwechsel vor zwei Tagen war, dann wird vermutlich die Raumtemperatur schuld sein. ( Ich dachte der Wasserwechsel war erst vor kurzem, sorry falsch verstanden )- Der Standort in der Sonne und die Dachwohnung.- Du solltest sie versuchen zu senken, eventuell nur in der Nacht lüften. Außerdem solltest du Hitzestau unter der Abdeckung vermeiden und diese öffnen. Normalerweise kannst du den Heizstab schon drinnen lassen, denn der hat ja einen Termostat und schaltet sich automatisch ab und heizt nicht mehr. Ich würde einen Wasserwechsel empfehlen um die Temperatur wenigsten um 2°C zu senken. Solltest du öfters Probleme mit der Temperatur haben kannst du dir eine Kühlung bauen. Irgendwo im Forum sollte es stehen wie das geht!

    MFG!
     
    #6 23. Juli 2004
  8. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    ein Freund hat mir von einer weiteren interessanten Methode zur Wasserkühlung berichtet:

    - er gibt über Nacht eine gefüllte 1,5 Liter Pet-Flasche in den Gefrierschrank. Tagsüber kommt das Teil dann auf die Abdeckung, und zwar im Bereich der Futterklappe, sodass sie zu 1/3 in die Abdeckung reinragt. An der Rückseite der Abdeckung befindet sich ein PC-Lüfter. Die eingeblasene Luft streicht an der Eisflasche vorbei und kühlt damit indirekt die Wasseroberfläche durch den kühleren Luftstrom.
    Das Eis in der Flasche löst sich bis zum Abend auf, das Wasser darin soll dann immer noch kalt sein.

    - ein Freund von ihm wiederum hängt zwei eisgefüllte Pet-Flaschen direkt ins Aquarium. Ist sicher auch für einige Grad weniger gut.

    Lg
    Jürgen
     
    #7 24. Juli 2004
  9. masterperegrin
    masterperegrin Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    2. Juni 2004
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kierling
    ICQ:
    93833354
    Hmm, das mit dem Drüberblasen hat wohl den Vorteil, daß die Temperatur langsamer abnimmt als beim Reinhängen. Wenn ich meine kleinen Fläschchen in die Minibecken häng, dauert es vielleicht eine Viertelstunde und die Temperatur ist um 2 Grad tiefer. Weitere zehn Minuten noch ein Grad. Ich mach das allerdings nur bei den Red Crystals und den Heterandria Formosa, die dürften beide recht robust sein, was solche Gschichten angeht.

    Heute hab ich endlich meine SCHEGO optimal (Membranpumpe) an alle drei Becken gehängt. Wie mir alle beschrieben haben, mit RSV (Rückschlagventil) vor der Pumpe und noch einem zweiten (hab Doppelpack gekauft) direkt vor dem 54l, wenn mas schon hat... . Und nach dem Pumpen-RSV gleich einen Verteiler (Kreuz), also von 1 auf drei. Dann noch bei je einem der beiden Minibecken ein kleines Regelventil zur Drosselung davor. Die Schego ist muß ich sagen recht leise... warum schreib ich das. Wollt halt nur sagen, daß ich mir durch die Blubberbewegung an der Wasseroberfläche auch eine bessere Verdunstung erwarte, schauma amal, was bringt.

    Lustig find ich ja, daß sich, nachdem ich im RC-Becken den Luftschlauch reingehängt hab, gleich einmal alle RCs vorne im Becken versammelt haben, was sie bis dato ja nur sehr selten taten. Gestern hab ich auch noch das Becken mit Steins Eichenextrakt und mit Schwarztorfpellets angesäuert. Bin gespannt, ob sie sich - wenns wieder einmal etwas abkühlt - dann doch zu vermehren bequemen...
     
    #8 24. Juli 2004
  10. Anzeige