Rückwand

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von Simon, 14. Oktober 2004.

  1. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi Leute

    ... ich suche dringen ne Rückwand für ein 150*60 Becken, wollt sie zuerst selber basteln, mein Vater hat aber gemeint er zahlt mir was für ne Gekaufte rein u. da ich zur Zeit eh keine Zeit hab, naja.
    Kann mir einer von euch vielleicht nen Link oder ein Foto , ein Angebot oder sonst was in die Richtung zeigen.
    Wäre dringend, ich freue mich über viele Antworten.

    Mfg SImon
     
    #1 14. Oktober 2004
  2. Anzeige
     
  3. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    #2 15. Oktober 2004
  4. Stephan
    Stephan Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Wien
    Hallo Simon,
    sorry, ich würde nur eine selbstgebastelte (natürliche) rein.

    LG Stephan
     
    #3 15. Oktober 2004
  5. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi

    Nanana find einfach nix günstiges schönes, die Beiträge halten sich auch in Grenzen :roll:

    Mfg SImon
     
    #4 15. Oktober 2004
  6. PPDH-Dragonfighter
    PPDH-Dragonfighter Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    14. Oktober 2004
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erde, Europa, Deutschland, Berlin...
    Okay dann schreib ich halt was. ;-)

    Wenn dein Vater dir die Rückwand zahlen will und du schon mit einem für 100 € (Link) ankommst.

    Dann hätte ich auf http://www.bero-aquatec.de/index.html?a ... waende.htm was für dich, die Juwel Struktur-Rückwand STR 600 (Größe: 50 x 59,5 cm) einfach drei davon kaufen und aneinander kleben aber wie das aussieht weiss ich nicht.

    Auf der gleichen Seite ist noch eine Rückwand für ein Riffaquarium ("Maße ca.: 150/50 cm") aber das kostet 423 €.
    Bei http://www.zoo-hoefler.de/Nature/n_index.htm gibt es eine große und anschauliche Auswahl aber das günstigste ist 383,47 € (finde ich persönlich am besten aber es kostet).

    http://www.pm-aquaristik.de/index.html? ... plast.html ist nur für selbst abholer und die sind in Berlin...oh wie praktisch für mich ;-)

    Na ja google dich mal einbisschen durch dann findest du bestimmt noch was schönes. ;-) :wink:
    oder du bastelstier es selbst (mit Silikon, Hölzern, Steinen usw. und so muss dein Vater auch einiges ausgeben ;-) )
     
    #5 16. Oktober 2004
  7. helmut
    helmut Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    7.807
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    Hallo

    Ich möchte hierzu mal was los werden. Ich habe es auf meiner Festplatte gespeichert, kopiere es nur und füge es ein:

    die Frage der Kosten, ist schnell beantwortet, der Rest dauert wesentlich länger. Mein Becken 168 x 60 x 50 Rückwand inkluseve Seitenwände verkleidet kostet ca.30,00 Glasfasermatten und 5ltr. Harz 100,00. Die Kosten sind ca., ich habe mir zunächst eine Negativform gemacht, die ich immer wieder verwenden kann, deshalb war es bei mir etwas teurer, und ich kann die Kosten für die Rückwand nur überschlagen.
    Du brauchst Glasfasermatten, die feinen die wie gefilzt aussehen.
    Der qm. im Baumarkt für 10,00DM Weiterhin Harz und Härter, der Ltr. für 20,00 DM
    Suche dir eine Form, wie deine Rückwand werden soll. Ich wohne am Fuße des Schwarzwaldes, und habe auf meinem Weg einen schönen Felsblock gesehen, den ich benutzte. Das Ding war fast 2x1 Meter groß und schön strukturiert, und so steht meine Negativform jetzt im Keller und ich kann sie zu jeder Zeit wiederverwenden. Deiner Phantasie sind wenige Grenzen gesetzt. Wenn du deine Form gefunden hast, mußt du sie zuerst mit einer Schicht Fett als Trennmittel einstreichen. In einer flachen, möglichst großen Schale rührst du Harz und Härter nach Anweisung zusammen. Darin tränkst du die Glasfasermatten und drückst sie leicht auf deine Form. Nimm dir für diese Arbeit Haushaltshandschuhe, aber nimm die Wegwerfdinger, denn du brauchst mehrere. Nachdem du Matte für Matte auf diese Art getränkt und angedrückt hast, kannst du vereinzelte Luftblasen mit einem Pinsel Nacharbeiten. Bedenke dabei, daß alles was mit dem Harz in Verbindung gekommen ist, nach dem Aushärten unbrauchbar geworden ist. Du mußt vorher dafür Sorge tragen, daß du genügend Handschuhe und Pinsel hast. Nach dem Aushärten nimmst du deine Wand ab, selbst mit Fett kann es etwas schwerer gehen.
    Da ich einen Sandsteinblock hatte, verfuhr ich folgendermaßen weiter. Ich pinselte die gesamte Wand nochmals mit Harz ein, und streute feinen, roten Sand darüber. Nach dem Aushärten fegte ich den Überschuß ab und reinigte die ganze Wand mit einem Druckdampfstrahler (an einer Tankstelle). Die fertige Wand stellte ich ins Becken, und verfugte Rück- und Seitenwand mit einem Gemisch aus Harz und Sand. Ich muß zugeben, daß ich die ersten Tage etwas Bauchweh wegen dem Fett hatte, aber es klappte alles wunderbar, und der Besatz kam eh erst Wochen später hinein. Bevor du an deine entgültige Wand gehst, solltest du es zuerst an einer kleinen probieren. Wenn du diese Arbeit nich scheust, und wenn du mit Glasfaser und Harz umgehen kannst, bekommst du eine schöne und günstige Rückwand, die erst nach einigen Wochen richtig zur Geltung kommt. Nämlich dann, wenn sie nicht mehr so steriel aussieht, oder sogar mit Javafarn bewachsen ist.
    Aber wie gesagt, du mußt mit Glasfaser und Harz umgehen können, ansonsten wird es schwierig werden.
    So und jetzt DruckŽ ich mir das Ganze aus, ich habe es schon zum zweiten mal geschrieben, auch schon im Archiv gesucht, aber nicht gefunden.
    Viel Spaß Helmut



    Man sollte aber wissen, was auf einen zukommt und man darf keine zwei linke Hände haben. Dafür wird man aber entschädigt, durch eine Rückwand, die sich durchaus mit den gekauften vergleichen kann.

    Gruß aus Karlsruhe
    helmut
     
    #6 16. Oktober 2004
  8. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi Leute

    Danke für die Links u. natürlich auch die Bastelanleitung 8)
    So wies zur Zeit aussieht, werd ich wohl 2 Plexiglasplatten kaufen, die dann im Abstand von ca. 8-9 cm zur Aq-Rückwand einkleben u. dann mit solchen Juwel Dingern verkleiden. Hinter der Wand befindet sich der Mattenfilter den bei einer Fläche von 150*60*8-9 sicher einiges hergibt.
    Auch Heizstab u. die neu erworbene Co2-Anlage werden hinter der Wand angebracht, keine Technik sichtbar, ist die Devise.

    Fotos vom BEcken wirds in 1-2 Monat geben, da wird`s euch umhaun :p

    Mfg SImon
     
    #7 17. Oktober 2004
  9. Viktor
    Viktor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    10.737
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien - 21. Bezirk
    Hallo Simon!

    Anstelle von Plexiglas würde ich normales Glas nehmen. Silikon hält auf Plexiglas nicht besonders gut.
     
    #8 17. Oktober 2004
  10. Tatjana
    Tatjana Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    5.965
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    6252 Breitenbach
    WLM:
    hobbyeck@hotmail.com
    #9 17. Oktober 2004
  11. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi

    Danke für die Anregungen u. Tipps,aber irgendwie kann ich mich so überhauptnet überwinden selbst eine Aq-Rückwand zu Baun.
    Das wäre aber mit sicherhait die schönste Variante :roll:

    Mfg SImon
     
    #10 17. Oktober 2004
  12. Anzeige