Urlaub / Filterwechsel

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von hutzili, 16. August 2004.

  1. hutzili
    hutzili Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lang
    Hallo Leute

    Ich bräuchte mal einen Rat von Euch. Ich hab ein 240ltr.AQ, mit einem Innenfilter der Marke Juwel - Standard H.

    Dieser besteht in seiner obersten Schicht aus einer Filterwatte, die laut Beschreibung 1x pro Woche ausgetauscht werden muss. Hab ich bisher auch so gehalten.

    Nun plane ich im September einen 2wöchigen Urlaub und damit beginnt mein Problem: ich hab keinen Bekannten, dem ich den Wechsel der Filterwatte zutraue.

    Nun dachte ich mir, ich lass diese Watte halt einfach 2 Wochen lang drinnen und teste das mal vorher anhand der Wasserwerte. Das Ergebnis war aber, dass nach ca. 10 Tagen mein Filter nahezu kein Wasser mehr rausfilterte, weil die oberste Schicht = filterwatte durch den ganzen gefilterten Dreck ziemlich undurchlässig wurde.

    Daher meine Frage: hat damit jemand Erfahrungen, kann man hier einige Tipps und Tricks anwenden, gibt es Ersatzmöglichkeiten?

    Wie macht Ihr das eigentlich im Urlaub so?

    Danke für Eure Hilfe im voraus! ;-)
     
    #1 16. August 2004
  2. Anzeige
     
  3. Ingo
    Ingo Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz
    Hi,

    nachdem die Filterwatte ja eher fuer die Schwebeteilchenfilterung ist wuerde ich diese fuer die beiden Wochen einfach weglassen (oder durch einen Schwamm ersetzen wenn was drinnen sein muss - kenne den speziellen Juwel Filter nicht)

    lg inku
     
    #2 16. August 2004
  4. Alex
    Alex Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Knittelfeld/stmk
    Hallo!

    Ich bin ganz Inkus Meinung, lass die watte einfach mal weg, dann dürfte es keine Probleme geben.
    Ansonsten mit Einschulung deines bekannten würde der das wahrscheinlich schon hinkriegen.

    lg
    Alex

    P.S.: Wünsch dir einen schönen Urlaub [schild=12 fontcolor=8B0000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Viel Spaß[/schild]
     
    #3 16. August 2004
  5. Simon
    Simon Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    6060 Ampass
    Hi

    Ich kenn die Juwel Filterchen nur alzugut, lass so wie Inku gesagt hat die Watte weg oder nimm nen Schwamm sollte nicht zu feinporig sein da er sonst auch verstopft.

    Mfg SImon
     
    #4 16. August 2004
  6. hutzili
    hutzili Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lang
    Danke für deinen Rat. Hast Du selber diesen Juwel-Filter? Wenn ich die Watte einfach weglasse, wo kommt dann der ganze Schmutz hin, der sich sonst immer in der Watte sammelt? Können da meine Fischerln net vergiftet werden?
     
    #5 17. August 2004
  7. Danni
    Danni Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brackemich
    Hallöchen,
    jetzt hab ich dazu aber auch mal eine Frage:
    Ich habe einen Eheim Außenfilter Typ 2215 620l/h. Da sind folgende
    Schichten drin (die ich vom Vorgänger übernahm) - unten diese
    Tonröllchen, drüber so ein büscheliges Plastikgefilze, da drüber
    Filtertorf, als letzte Schicht Filterwatte. Muss ich die austauschen?
    (Nach dem letzten Thread dachte ich, ich soll den Filter in Ruhe
    lassen...)? Oder wechsle ich am besten auf ein anderes Material als
    oberste Schicht?!
    MfG
    Danni
     
    #6 17. August 2004
  8. Jürgen Ha
    Jürgen Ha Moderator
    Mitarbeiter Team Zierfischforum
    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    5.014
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Forum
    Hallo,

    >> Filtertorf, als letzte Schicht Filterwatte. Muss ich die austauschen?
    Ja, die Watte muss schon regelmässig durchgespült werden, v.a. wenn Torf verwendet wird und ständig feine Bestandteile von der Watte aufgefangen werden ist das von Zeit zu Zeit notwendig.
    Am ehesten lässt sich das dann mit dem Austausch des Torfes kombinieren: der sollte eh nach spätestens 6 Wochen rausgenommen werden, ansonsten beginnt sich der Torf zu zersetzen, was zu einer Belastung des Aquariums mit Nitraten und Phosphaten führen könnte.

    Solange man die anderen Filtermedien nicht gleich 'in einem Aufwasch' ebenfalls einer gründlichen Reinigung unterzieht stellt dieser Austausch des Torfs und der Watte keinen allzugrossen Eingriff in die Filterflora dar.

    Lg
    Jürgen
     
    #7 17. August 2004
  9. hutzili
    hutzili Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lang
    Also, ich werde das jetzt mal übers Wochenende versuchen, dass ich die Filterwatte einfach so weglasse. Mal sehen, ob die Filterung dann trotzdem funktioniert.

    Andere Frage noch zur Benutzung des Eheim-Futterautomaten: Wie macht ihr das bei dem? Lasst ihr einfach den Deckel vom AQ offen, damit das Futter ordnungsgemäß reinläuft? Denn durch mein kleines Loch zum Öffnen des Deckels geht sich das nicht aus.
     
    #8 19. August 2004
  10. Anzeige