UVC-Klärer nützlich?

Dieses Thema im Forum "Technikforum" wurde erstellt von Ginny, 16. September 2011.

  1. Ginny
    Ginny Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Linz
    Hallo,

    Mich interessiert der Nutzen eines UVC-Gerätes im Barschbecken. Soll ja das Wasser von Bakterien und Algen freihalten, stimmt das? Damit es ein wenig grünt ist Valisneria gigantea und Mikrosorum pteropus drinnen.

    Meinungen und Ratschläge sind absolut erwünscht.

    LG
    Regina
     
    #1 16. September 2011
  2. Anzeige
     
  3. Tacca
    Tacca Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Hiallo Regina! Ich kann mich noch an elends lange Threads zum Thema UVC Klärer erinnern. Die Meinungen sind da sicher zweigeteilt.
    Der UVC Klärer verringert die Keimdichte im Becken, was für einige Fische sicher von Vorteil ist. Ob er das Becken von Algen freihält wage ich zu bezweifeln, vielleicht verringert er das Algenwachstum - kann ich aber nicht bestätigen, bei mir wachsen die Algen trotzdem :x
    Meiner Meinung nach macht der Einsatz von UVC-Klärern sicher Sinn in: Becken mit Insassen, die eine geringe Keimdichte in ihrer natürlichen Umgebung (Fundort) gewohnt sind wie WF Diskus. Zu den Barschen kann ich nichts sagen, weiß nur, dass einige liebe Bekannte von mir in den Barschbecken UVC-Klärer haben.
     
    #2 16. September 2011
  4. Ginny
    Ginny Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Linz
    Hi Tacca,

    Das mit dem verringerten Algenwachstum habe ich vor Kurzem irgendwo gelesen, soll ja die Algensporen abtöten (wenn es stimmt!) und die geringe Keimdichte ist ja an und für sich nix schlechtes, ich habe aber auch gelesen, dass die Nitrifikation verlangsamt wird. Also sollte man dieses Gerät in gut eingefahrenen Becken einsetzen. Ähnliches las ich auch im Ratgeber des Ziffos. Im Barschbecken kann man schlecht Algenfresser einsetzen, abgesehen von einem Ancistrus sp., der aber nicht das hält was er verspricht. Mich interessiert die Erfahrung, die man damit gemacht hat, bevor ich sowas kaufe.

    Regina
     
    #3 16. September 2011
  5. leimi
    leimi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bad kreuzen/ ooe
    hatte bei meinem 240 iger am anfang so 3 tage einen UVC klärer laufen da ich mir ne algenblütte eingefangen habe. nach drei tagen alles weg. bedenke aber die guten bakties gehen auch drauf und du fängst bei null an
     
    #4 16. September 2011
  6. Tacca
    Tacca Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    23. Juli 2011
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Also ganz so stimmt das nicht Leimi, sicher werden auch gute Bakterien gekillt, deshalb darf der UVC-Klärer ja nur in gut eingefahrenen Becken verwendet werden. ich hatte dadurch keinen Nitritpeak. Von den guten Bakterien bleiben immer noch so viele übrig, dass ein natürlicher Ausgleich bleibt. Allerdings - und das ist der erhebliche Vorteil für einige Fischarten, er verringert die Keimdichte. Vermutlich (hoffentlich) auch das Algenwachstum.
     
    #5 16. September 2011
  7. Anonymous
    Anonymous Gast
    Wie kann der UVC-Klärer eigentlich ALLE guten Bakterien killen? Wenn die meisten davon doch IM Filter sind... :shock:
     
    #6 16. September 2011
  8. Ginny
    Ginny Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Linz
    @leimi,

    Wie lange ist er ununterbrochen gelaufen? Würde es Nutzen bringen, ihn nur stundenweise laufen zu lassen?

    Regina
     
    #7 16. September 2011
  9. leimi
    leimi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bad kreuzen/ ooe
    @ karl und tina hab das von einem erfahrenen aquarianer.

    es bringt nichts nur ab und an mal. durchlaufen lassen bis das wasser klar ist und gut.
     
    #8 16. September 2011
  10. miezetina
    miezetina Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    29. Februar 2008
    Beiträge:
    4.619
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kritzendorf
    Hallo,
    hier findest du viel Wissenswertes über den UVC-Klärer, auch mit "Halbwissen" wird gründlich aufgeräumt.
    Ebenfalls wichtig zu wissen ist die benötigte Nennleistung und die Durchflussmenge, denn die 5W-Spielzeuge kannst du vergessen.
     
    #9 16. September 2011
  11. Anonymous
    Anonymous Gast
    Wenn du den Link von Miezetina durchgelesen hast, dann solltest du dich nochmal fragen wie erfahren der Aquarianer war.
    Auch sollte man nicht immer alles glauben was einem eine einzige Person erzählt...
    Ich hatte keine Ahnung von diesen Geräten, aber trotzdem sagt mir der Hausverstand dass sie die "guten Bakterien", die ja zum Grossteil substratgebunden sind, demnach nicht schädigen können.
     
    #10 16. September 2011
  12. Anzeige