Boden für zylindrischen HMF????

Dieses Thema im Forum "Wasserwerte, Wasserchemie, physikalische Zusammenh" wurde erstellt von Margit_Klgft, 1. November 2017.

  1. Margit_Klgft
    Margit_Klgft Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. November 2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo, schönen Abend allseits,

    ich mache mir gerade Gedanken, ob ich einen zylindrischen Hamburger Mattenfilter baue.
    Wie würdet ihr den Boden gestalten? Der Boden sollte, wenn machbar, eine Halterung für den Luftheber sein, also eine Bohrung dafür und soll durch sein Gewicht dafür sorgen, dass der HMF ruhig stehen bleibt.

    Was meint ihr?
     
    #1 1. November 2017
    Uwi gefällt das.
  2. Anzeige
     
  3. Uwi
    Uwi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    64
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Hallo Margit, wir haben es nicht bereut , von Hans zwei zylindrische HMF herstellen zu lassen. Handwerklich habe ich leider zwei linke Füße und Hände. Deshalb der Auftrag vor Jahren. Wir betreiben die Filter mit Motorpumpen und lassen ca ca 150l de Stunde durch, also halbe Kraft und so genug Reserve bei 300l/h Leistung vom Werk aus.

    Stehen tun die Filter vom Schwammgewicht her sehr gut. Kleiner gewollte und erst später beobachteter Nachteil sind zwei Kastenschwämme übereinander, die abknicken können. Abhilfe schafft nachjustieren oder halbjährliche Reinigung, wobei es nur den obersten Schwamm bedarf.

    Mit Luftheber (Tschechischen) könnte es auch funktionieren, da genug Platz ggf sogar für einen Heizer in der Klarwasserkammer vorhanden und das Außflussrohr von der Stange ist.

    Hier mal ein Bildchen von meinen Filter oben:
    [​IMG]Ansaugen erfolgt nur von Links und Schwamm steht auch auf Plexiglasboden.
    LG . . .
     
    #2 5. November 2017
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2017
    Margit_Klgft gefällt das.
  4. Margit_Klgft
    Margit_Klgft Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. November 2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Danke für deine ausführliche Antwort.
    Da es lange keine Reaktion gegeben hat, habe ich improvisiert und inzwischen den HMF gebaut.
    Als Boden habe ich eine Welshöhle mit Silikon angeklebt. So hat der Boden eine Funktion und ich ein gutes Gefühl. Bei Steinen habe ich immer Sorge, dass etwas ans Wasser abgegeben werden könnte. Die Höhle ist schwer genug, sodass der Filter gut steht.
    Betreiben werde ich den Filter mit Luftheber und der Heizstab kommt auch noch rein.
     
    #3 5. November 2017
  5. chris und marlene
    chris und marlene Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    13
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Scheiblingkirchen / Niederösterreich
    Hallo Margit,

    ich hätte diesen hier zu verkaufen.
    [​IMG]
    Falls du Interesse hast, schreib mir einfach.
    Dann hättest einen als Muster zum nachbauen ;)

    LG
    Chris
     
    #4 5. November 2017
  6. Margit_Klgft
    Margit_Klgft Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    26. November 2016
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo Chris,
    meiner ist nicht so schön, aber schon fertig!
    Hast du ihn selber gebaut?
    LG Margit
     
    #5 5. November 2017
  7. chris und marlene
    chris und marlene Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    13
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Scheiblingkirchen / Niederösterreich
    Hallo Margit,

    nein, hab ihn mit einem Becken mitgekauft. Bzw. eigentlich eine Lampe für ein Aquarium gekauft und ein Becken mit dem Filter dazu bekommen ;)

    Hast du ein Foto von deiner Lösung?? Das mit der welshöhle hört sich interessant an

    LG
    Chris
     
    #6 5. November 2017
  8. Uwi
    Uwi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. Januar 2013
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    64
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bregenz
    Hallo Margit, manche Antworten dauern ein bisschen und da liegt meine schon in einen guten Bereich ... 4 Tage. Am HMF scheiden sich heute noch die Geister, geschweige das diese Filtertechnik von großen Herstellern akzeptiert wird. Ist noch ein Nischendasein und deshalb auch das Interesse = deine Frage dementsprechend. Dein Filter würde mich auch als Foto interessieren. Meiner steckt noch in einen Gefriebeutelfuss, wegen den Sandbodengrund.
    LG . . .
     
    #7 5. November 2017
  9. Anzeige