JBL Test-Combi-Set empfehlenswert?

Dieses Thema im Forum "Wasserwerte, Wasserchemie, physikalische Zusammenh" wurde erstellt von Fabi, 25. September 2011.

  1. Fabi
    Fabi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    11. September 2011
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hi,
    Hat jemand von euch ahnung von ,,JBL Test-Combi-Set" , denn ich kauf mir das vielleicht würdet ihr es mir empfehlen?
    mgf fabian
     
    #1 25. September 2011
  2. Anzeige
     
  3. garyman
    garyman Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. September 2011
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fabian.
    Hab auch vor nicht allzu langer Zeit einen Thread darüber eröffnet... Mir wurde er empfohlen. Hab in mir in der Zwischenzeit gekauft und bin zufrieden. Einfach zu machen diese Wassertests...

    Grüße
    Gerald
     
    #2 28. September 2011
  4. Oli64
    Oli64 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Fabian!

    Dieser Testkoffer funktioniert sehr gut und ist empfehlenswert.

    Die frage ist nur. Brauchst du wirklich all diese Test,s Ph, KH, GH; verändern sich kaum bei regelmässigen Wasserwechsel mit Leitungswasser.
    Wann du keine Osmoseanlage brauchst, weil dein Wasser vieleicht die falschen Werte hat,
    kannst du dir die Werte auch einmalig beim Zoohändler bestimmen lassen.
     
    #3 28. September 2011
  5. Fabi
    Fabi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    11. September 2011
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    hallo,
    wir haben brunnenwasser und das wasser ist sehr schlecht und so muss ich regelmäsig wasser testen.
    lg
     
    #4 28. September 2011
  6. Oli64
    Oli64 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Innsbruck
    Dann hast du mit dem Koffer ein gutes Instrument in der Hand.
     
    #5 28. September 2011
  7. helmut
    helmut Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    24. August 2004
    Beiträge:
    7.806
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    nähe Karlsruhe
    und das wasser ist sehr schlecht

    was verstehst du unter "Schlecht",
    Fabian.
    Wenn dein Brunnenwasser als Lebensmittel zugelassen ist, dann kann es soo schlecht nicht sein, allenfalls vielleicht hart, aber auch das hat mich schlecht nichts zu tun.

    Schönen Gruß
    helmut
     
    #6 29. September 2011
  8. Fabi
    Fabi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    11. September 2011
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    hi helmut,
    das brunnenwasser hat 50 nitrat,
    1 Nitrit,
    7 GH;
    6 kH
    und 6,8 ph
    Der nitratwert ist der schlechte.
    Aber ich nehm jetzt eh wasser aus der ortswasserleitung, das ist besser.
    lg fabian
     
    #7 2. Oktober 2011
  9. Oli64
    Oli64 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    13. April 2010
    Beiträge:
    8.940
    Zustimmungen:
    14
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Innsbruck
    Hallo Fabian!

    Somit erreicht dein Wasser die Grenzwerte die in Österreich gültig sind.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Trinkwasserverordnung

    Das Nitriat würde mir keine Sorgen machen. Das zähren die Pflanzen sofort wieder auf.

    Nitrit ist eher ungünstig 1 mg ist nicht unbedingt wenig.
    und bei jedem Wasserwechsel kommt es zu einem kleinen Nitritpeak

    Was man dagegen machen kann und wie sich das auf die Fischhaltung auswirkt, darüber sollen andere dir Auskunft geben.
     
    #8 2. Oktober 2011
  10. Fabi
    Fabi Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    11. September 2011
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo oliver,
    Im aquarium habe ich sowieso:
    25-50 Nitrat,
    0 Nitrit,
    7GH,
    6KH
    und 6,8ph
    lg fabian
     
    #9 6. Oktober 2011
  11. Anzeige