Osmoseanlage für 60 Liter Becken

Dieses Thema im Forum "Wasserwerte, Wasserchemie, physikalische Zusammenh" wurde erstellt von Pauli V., 23. September 2011.

  1. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Hallo!

    Weiß jemand ob und welche Osmoseanlage für solch ein Becken geeignet ist und wieviel sie ungefähr kostet? Denn das Betonwasser hier in Kloburg geht mir schön langsam echt wohin. Mit Eichenextrakt, Erlenzapfen, Seemandelbaumblättern, Eichenlaub usw. geht die Härte zwar hinunter, aber die Werte schwanken sehr stark, was auch für meine Bewohner verhängnisvoll werden könnte.
     
    #1 23. September 2011
  2. Anzeige
     
  3. andy23
    andy23 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    6.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi!

    Klar gehen die Werte trotz Blatt-Behandlung wieder rauf. Stabil ist da nichts.

    Schau bei ebay nach. Da bekommst du günstige Anlagen. Da kannst du ruhig die kleinste erhältliche Anlage nehmen für ein 60l-Becken. Schau lediglich, dass da auch ein Spülventil dabei ist.

    Wenn du aber beabsichtigst, irgendwann einmal größere Becken zu pflegen, dann wäre natürlich auch eine leistungsstärkere Anlage zu überlegen.

    LG...
     
    #2 23. September 2011
  4. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Hallo Andy!

    Danke für die Antwort! Was ist eigentlich der Unterschied zur Umkehrosmoseanlage?
     
    #3 23. September 2011
  5. Viktor
    Viktor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    10.737
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien - 21. Bezirk
    Hallo!

    Keiner. Die kürzere Bezeichnung "Osmoseanlage" wird lediglich aus Bequemlichkeit (man könnte auch sagen Faulheit) gewählt.
     
    #4 23. September 2011
  6. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Ah, gut zu wissen! Ich dachte, dass es vielleicht irgendetwas umkehrt oder so etwas... Kinder und ihre Fantasien. :mrgreen:
     
    #5 23. September 2011
  7. andy23
    andy23 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    6.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi!

    Und wenn du es noch kürzer haben möchtest: UOA.

    Faulheitsgrüße
    Andy
     
    #6 24. September 2011
  8. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Ah super, UOA. Da sag ich lieber Umkehrosmoseanlage, weil die Abkürzung reißt mir das Maul aus..

    Ich habe mir jetzt selbst eine sehr vereinfachte UOA ( :^^: ) gemacht. Aus einer alten Kaffeemaschine und einem Sackerl Gartentorf. Den Torf in den Kaffefilter, und einschalten. Wirkt super, aber es dauert bis ne Kanne voll ist, die Maschine ist aus der Eiszeit, im Mittelalter wurde sie wiederentdeckt.
    Grüße
     
    #7 24. September 2011
  9. Viktor
    Viktor Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    10.737
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wien - 21. Bezirk
    Hallo!

    Das ist keine UOA, sondern eine Minitorfkanone :) Aber auch recht wirksam, auch wenn sie nur kleine Mengen produziert.
     
    #8 24. September 2011
  10. Pauli V.
    Pauli V. Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    122
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Klosterneuburg (bei Wien)
    Naja, auch ok.... Minitorfkanone. :^^:
     
    #9 24. September 2011
  11. andy23
    andy23 Bekanntes Mitglied
    Registriert seit:
    5. Juni 2005
    Beiträge:
    6.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi!

    Naja, das ist halt ganz was anderes als eine UOA. Die UOA lässt den PH in Ruhe, was wiederum nützlich sein kann für die faktische Abschätzung des CO2-Wertes. Denn es ist ja nicht so, dass durch die Senkung von KH und PH mittels Torf automatisch ein brauchbarer CO2-Wert rausschaut. Huminstoffe sind freilich durchaus nützlich. Aber um deine KH wirklich ordentlich runterzubringen, wirst du am Ende wohl ein ziemlich braunes Wasser haben - und stabil bleiben die Werte auch nicht, weil der PH mit der Zeit wieder raufgehen wird. Das ist übrigens der gleiche Effekt wie mit anderen Säuren, die man lediglich temporär zuführt (Salzsäure usw.).

    LG...
     
    #10 24. September 2011
  12. Anzeige